Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed Twitter

Updated: Crowdfunding für neue Features: Gespiegelt malen! [+Umfrage]

Von um 2013-09-23 11:51:20 +0200, zuletzt aktualisiert vor etwa 8 Jahren. CC BY-NC-Lizenz

Symmetry/Mirror Painting in GIMP Symmetry/Mirror Painting in GIMP

Mirroring modes in the test implementation Mirroring modes in the test implementation

Während einige GIMP-Entwckler neben ihrem Job in der Freizeit an GIMP arbeiten gibt es auch andere die es als aktiv geförderte Tätigkeit machen wollen. Jetzt gibt es wieder so ein Feature, das es in GIMP schaffen wird, wenn ihr es fördert: “Gespiegeltes Malen”.

Was ist “Symmetrisches Malen”?

Mit dem Feature “Mirror Painting” (wie es im englischen heißt) könnt ihr beliebige Achsen vorgeben und GIMP wird dann automatisch alles Gemalte dort gespiegelt duplizieren. Dadurch lassen sich vor allem für Maler tolle Effekte erzielen und es ist oft eine ordentliche Zeitersparnis. Seht euch dazu am besten das Demo-Video der Testimplementation (etwas weiter unterhalb) an.

Jehan Pagés ist schon seit einiger Zeit bei GIMP als Entwickler dabei und unter anderem für kleinere UI-Verbesserungen und diverse Bugfixes verantwortlich. Er hat dieses Projekt selbst ins Leben gerufen und würde es gerne sauber und gut durchdacht in GIMP integrieren. Die Demo ist nur quick-and-dirty programmiert und eher ein Proof of concept.

Wie kann ich es unterstützen?

Geht auf http://funding.openinitiative.com/funding/1578/, registriert euch dort und spendet für das Projekt um es ins Leben zu rufen. Im Moment sind etwa € 700 im Topf. 1300 würden noch benötigt werden.

Mehr Informationen gibt es auf Jehans Blog-Eintrag
Unsere Umfrage zum Thema: Würdet ihr für einzelne GIMP-Features im Zuge von Crowdfunding etwas spenden?

UPDATE 9.10.13
Jehán hat ein Update zum Status veröffentlicht, in dem er die letzten Wochen zusammenfasst. Er hat noch nicht mit der Entwicklung begonnen, aber durch viele User neue Ideen und Ansätze gehört die in irgendeiner Form sicher in die Programmierung miteinfließen. Im Moment steht das Projekt bei 54% (1130/2100 EUR). Das Funding hat gut gestartet, geht aber leider sehr schleppend voran. Bitte unterstützt es, wenn euch etwas an diesem Feature liegt!

Seht euch die Demo dazu an:

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Updated: Crowdfunding für neue Features: Gespiegelt malen! [+Umfrage]) wurde insgesamt mit 5,0 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

Susanna Mitglied seit fast 10 Jahren Susanna 28 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Also ich habe mitgemacht und etwas gespendet.
Ich male sehr viel mit GIMP, könnt ihr ja in meinem Buch sehen (Preis Wettbewerb Stillleben) oder unter der Vorschau in Issuu: http://issuu.com/home/publications
Bisher habe ich damit gearbeitet, dass ich eine Seite der Spiegelungen gemalt habe, dies dann ausgeschnitten, kopiert und auf einer neuen Leinwand wieder eingesetzt habe - auf einer neuen Ebene. Geht auch, aber ich hoffe, dass diese Symmetry-Malerei zustande kommt.

devvv Mitglied seit mehr als 15 Jahren devvv 1475 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Hab die News upgedated. Danke, Michael!

Michael
vor etwa 8 Jahren

Jehan hat einen Bericht zum Zwischenstand veröffentlicht: http://girinstud.io/news/2013/10/crowdfunding-status-and-update-of-the-symmetry-painting-design/

Er geht darin unter anderem auf die Erweiterung des Konzept vom bloßen Malen auf eine Spiegelung aller Aktionen in einem Bild ein, außerdem auf Abbildungen, die über Punkt- und Achsenspiegelungen hinausgehen.

Bei der Finanzierung selbst sieht es nicht allzu erfreulich aus, die hängt nach seiner Angabe bei ca. 25% fest. Als möglichen Grund gibt er das nicht offensiv vorangetriebene Marketing an, ein Leserkommentar weist außerdem auf Schwächen der verwendeten Crowdfunding-Plattform hin.

silvio Mitglied seit fast 14 Jahren silvio 29 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

ich weiss zwar nicht konkret wie das funktioniert aber ich denke dass es sich bei den Beträgen erst mal nur um Zusagen für eine Spende handelt und diese erst bei erreichen des Zieles fällig werden.
Zudem sind die Beträge ja zweckgebunden und eine anderweitige Verwendung dürfte rein rechtlich somit ausgeschlossen sein.

spacepenguin Mitglied seit mehr als 9 Jahren spacepenguin 92 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Ich frage mich nur, was passiert, wenn nicht der erwünschte Betrag zustanden kommt. Wird dann das Projekt als Idee komplett verworfen? Und geht das Geld dann an das Gimp Team als ganzes? Und wenn der Betrag zustande kommt - ist dann garantiert, dass das Feature in absehbarer Zeit Einzug in Gimp hält?

silvio Mitglied seit fast 14 Jahren silvio 29 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Die Frage meinerseits war völlig allgemeiner Natur und mitnichten auf eine bestimmte Person bezogen. Ich habe den größten Respekt für jeden einzelnen der GIMP-Entwickler und daran auch nie einen Zweifel gelassen.
Aber gut, letztlich kann man Jedem das Wort solange im Mund umdrehen bis es einem in den Kram passt. Aber für derlei Spielchen werde ich keine weitere Zeit aufwenden

Michael
vor etwa 8 Jahren

"Verfolgt dann jeder Entwickler nur noch seine Lieblingsprojekte für die er eventuell Geld einsammeln kann?" - da es Jehans Idee war, Crowdfunding zu machen, geht so was schon auch gegen ihn.

Wenn man sich anschaut, an wie vielen Bugs er gerade dran ist, kann man von "nur noch" auch überhaupt nicht reden - siehe http://bit.ly/18nviU0

P.S.
'Assigned' wird als Status innerhalb des Projekts nicht durchgehend so verwendet, sprich er ist aktuell der einzige, der damit Bugs auf sich zuweist.

silvio Mitglied seit fast 14 Jahren silvio 29 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

ZITAT: muss man mit und nicht nur über den Entwickler reden :) :ZITATENDE

also ich kann hier beim besten Willen keine Textstelle finden wo über den Entwickler geredet bzw. geschrieben wurde, schon gar nicht negativ.
Was, besonders von mir, in Frage gestellt wird ist Crowdfunding zu nutzen um einzelne Projekte zu pushen anstatt den gesamten Entwicklungsprozess.
Crowdfunding ist eine gute Lösung um komplett neue Projekte zu starten denen die finanzielle Basis fehlt. Bei etablierten Projekten dürfte die Bevorzugung einzelner Feature aber eher zu einer Unwucht im Gesamtentwicklungsprozess führen.

Michael
vor etwa 8 Jahren

Gurkenbier, schau doch im #gimp-Channel vorbei und frag Jehan direkt (er ist meist nachmittags da). Da kannst du dann direkt die Frage nach dem Sinn des ganzen stellen. Auch wenn er nicht da ist, können sich andere dazu äußern. Du kannst auch gerne eine Umfrage starten, wobei ich in den letzten Tagen dort zumindest keine ablehnenden Haltungen gegenüber diesem Crowdfunding-Projekt bemerkt habe.

Frust wegen einer selbst nicht benötigten Funktion ist sinnlos. Ich brauche z.B. den Ein-Fenster-Modus nicht. Trotzdem sehe ich, das das manchen sehr dabei hilft. GIMP zu nutzen.

Ich sehe das hier ähnlich, diese Malmethode werden einige nutzen.
Nur das symmetrische Malen ist mir selbst aber zu wenig, das sollte aus dem voherigen Beitrag schon rausgekommen sein. Die Interaktion, also setzen der Achsen und Punkte, ist aber nicht aufs Malen beschränkt. Allerdings schaffe ich es aufgrund der Zeitverschiebung (Jehan ist in UTC+++irgendwas) zur Zeit nicht, ihn mal gezielt drauf anzusprechen.

silvio Mitglied seit fast 14 Jahren silvio 29 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

ZITAT: wenn ich mal dagegen rechnen was photoshop elements 12 kostet :ZITATENDE

nun, ich glaube kaum dass dir Adobe sein Elements12 für 10 €uro im Jahr bereitstellen wird. Die Fa. ist nicht wirklich durch soziales Engagement bekannt geworden.

Gurkenbier Mitglied seit mehr als 9 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Sind Sie Politiker?
Auch nur Bla Bla...
Fakten bzw. handfestes muss auf den Tisch, was dem User nützt und nicht durch noch mehr Geschwätz verwirrt!
(Meine Meinung)

Michael
vor etwa 8 Jahren

Bei dem Projekt gehts nicht nur darum, spiegeln zu können, sondern um das Echtzeitverhalten beim Malen - und bevor jetzt "ich male nicht" kommt:

Das kann auch zu einem allgemeinen "Arbeiten mit gespiegelten Kopien in Echtzeit" des Bildes oder eines Teil davon werden. Teile der Benutzerinteraktion, z.B. das Festlegen einer Spiegelachse oder eines Spiegelpunkts, hängen nicht stark davon ab, was gemacht wird.

Ja, das ist momentan nicht Bestandteil von Jehans Vorschlag. Aber um festzustellen, ob das auch nicht Teil der langfristigen Planung ist, muss man mit und nicht nur über den Entwickler reden :)

Gurkenbier Mitglied seit mehr als 9 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Ich spende regelmäßig kleinere Beträge. Und wenn auch nur um mein "Gewissen" zu beruhigen, mit GIMP als kostenloses Programm arbeiten zu dürfen.
Diese "Erweiterung" finde ich auch mehr als flüssig, denn gespiegelt habe ich schon oft und mit einfachen Handgriffen, die bereits in Gimp vorhanden sind.
Ggf. mit Skripten, die einen schönen, weichen Übergang schaffen.
Gruß
GB

abraess Mitglied seit fast 15 Jahren abraess 38 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

OK bei Geld gebe dir recht. Wobei ich dann aber schon genauer wissen wohin es geht, da wenn ich dann vielleicht sogar mehr als10€ spenden würde, wenn ich mal dagegen rechnen was photoshop elements 12 kostet eben auch sicher seinen das wirklich gut eingesetzt wird.

silvio Mitglied seit fast 14 Jahren silvio 29 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

und wenn du dich vermalst oder dir dein Gemälde nicht so recht gefällt dann musst du genauso rückgängig machen und nochmal ansetzen - oder nicht?
Aber mir geht es gar nicht primär um dieses Symmetrie-Gemale. Symmetrie ist in meinen Augen eh sterbenslangweilig.
Ich finde einfach den Weg falsch der hier eingeschlagen wird und noch weniger Verständnis habe ich für User die jetzt aufspringen und mit den Geldscheinen wedeln - für "ein" Feature von dem noch nicht einmal klar ist ob es überhaupt in den Core aufgenommen wird.
Wo sind diese Leute wenn es darum geht auf der Projekt-Seite auf den Donate-Button zu klicken?
Wenn "jeder" GIMP-Nutzer nur 10 €uro im Jahr spenden würde hätte das Projekt mit Sicherheit eine komfortable finanzielle Ausstattung. Um, was weiss ich, benötigte Hardware anzuschaffen oder mal eine Handvoll Studenten zur Unterstützung beim programmieren anzuheuern. Oder meinethalben einem Team-Mitglied unter die Arme zu greifen wenn es mal einen finanziellen Engpass gibt.
10 €uro im Jahr, lumpige 83 Cent im Monat würden die GIMP-Entwicklung mit Sicherheit mehr voran treiben als die isolierte Finanzierung einzelner Projekte.

abraess Mitglied seit fast 15 Jahren abraess 38 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

wobei wie in Blender oder Alchemy gleich sehe wie es aussieht. jetzt muss ich Eben kopieren und dann spiegeln und wenn dann mir nicht gefällt dann darf zwei Schritte rückgängig machen und spiel noch neu machen.

Kiriko Mitglied seit etwa 9 Jahren Kiriko 22 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Da stimme ich silvio zu, ich mein wenn man was gespiegelt haben will kann man einfach die Ebene kopieren und spiegeln... und dann halt da hin setzen wo man sie haben will. Das sind ein paar Klicks und fertig.

silvio Mitglied seit fast 14 Jahren silvio 29 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

was für eine Verschwendung
Es gibt wahrhaft dringendere Baustellen bei GIMP als dass man die ohnehin begrenzte Manpower des Entwicklerteams mit solchen Nebensächlichkeiten ausdünnen muss.
Was ist mit einer Verbesserung der allgemeinen Arbeitsgeschwindigkeit? nichtdestruktives arbeiten? Einstellungsebenen? Da hätte die gesamte Userschaft etwas von.
Verfolgt dann jeder Entwickler nur noch seine Lieblingsprojekte für die er eventuell Geld einsammeln kann?
Ich sehe ja ein dass es keinen Spaß macht von der Hand in den Mund zu leben und die Leute irgendwie dafür sorgen müssen das der Schornstein raucht. Aber der GIMP-Entwicklung in seiner Gesamtheit ist damit sicherlich kein Gefallen getan.
Und all jenen die nun für "Symmetry Painting" fleißig Geld locker machen sei gesagt: Auf der Seite des GIMP-Projektes gibt es einen "Donate" Button. Warum benutzt ihr diesen nicht um das Team zu unterstützen?
Davon mal ab, was ist so schwer daran eine Ebene zu kopieren und anschließend zu spiegeln?

Soldier02 Mitglied seit etwa 11 Jahren Soldier02 33 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 8 Jahren

Echt toller Beitrag.
Super Ergebnisse