Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed Twitter

Tutorial: Silhouetten von Logos verlustfrei vergrößern

Verfasst von · Erstellt am 30 Sep 2011, zuletzt bearbeitet vor etwa 8 Jahren CC BY-NC-Lizenz
Silhouetten von Logos verlustfrei vergrößern

Motivation

In diesem Tutorial wird gezeigt wie man eine Silhouette eines besonders kleinen Logos fast verlustfrei in guter Qualität hochskalieren bzw vergrößern kann.

Tutorial-Details

  1. 1

    Es gibt Fälle, da hat man ein Bild mit einer Silhouette als Logo oder Wort in einer sehr geringen Auflösung. Wie
    in diesem Beispiel 128 × 128 Pixel. Problematisch wird es dann, wenn man dieses Bild vergrößern will, um es z.B. auf ein T-Shirt drucken zu lassen.

  2. 2

    Einfach skalieren auf z.B. 800 × 800 Pixel wird kein befriedigendes Ergebnis bringen.

    Wie wir an diesem Beispiel sehen, sind die Ränder sehr pixelig und Unscharf. Also nichts, was man sich auf ein T-Shirt drucken möchte.

    Es gibt auch nicht wirklich einen Filter, der hier zu einem gutem Ergebnis kommen würde.

  3. 3

    Also nutzen wir die einfachen Bordmittel von GIMP um ein sehr gutes Ergebnis zu bekommen.
    Bevor wir also das Bild skalieren machen wir folgendes: Wir wählen als erstes das Logo aus. Was in diesem Fall einfach geht. Das es nur aus schwarz und Transparent besteht, kann man im Ebene-Dock mit der rechten Maustaste auf die Ebene klicken und Auswahl aus Alphakanal wählen.

    Dann wechselt man auf die Registerkarte für Pfade und klickt in den leeren Bereich mit der rechten Maustaste und wählt Pfad aus Auswahl aus. Jetzt muss nur noch die Auswahl mit Umschalt+Strg+A wieder entfernt werden.

  4. 4

    Jetzt nur noch das Bild auf die gewünschte Größe skalieren in unserem Beispiel 800 × 800 Pixel.
    Danach im Pfad-Menü rechte Maustaste auf den neuen Pfad klicken und Auswahl aus Pfad erstellen.
    Zurück zum Ebenen Menü und dort eine neue Ebene erstellen und dort die Auswahl mit Schwarz füllen.

    Und fertig.

  5. 5

    Erklärung:
    Möglich ist das ganze, weil das Pfadtool mit Vektoren und nicht mit Pixel arbeitet. Daher kann ein Pfad ohne Verlust vergrößert werden. Pfade können auch als SVG (Vektorgrafik-Format) Exportiert und auch importiert werden. Ist eine schöne Sache, wenn man ausgefallene Schriften mit Inkscape erstellen und in GIMP einbinden möchte. Es werden aber nur Pfade importiert oder exportiert. Also keine Farbverläufe die man zum Beispiel in Inkscape erstellt hat.

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Silhouetten von Logos verlustfrei vergrößern) wurde insgesamt mit 4,3 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

MrBeatmaker Mitglied seit mehr als 3 Jahren MrBeatmaker 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 3/5
vor mehr als 3 Jahren

Es funktioniert leider nicht!!! Kann bitte jemand helfen???

Gokar Mitglied seit mehr als 9 Jahren Gokar 13 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 7 Jahren

Perfekt, vielen Dank.

Grüße ;-)

Vaylonn Mitglied seit mehr als 9 Jahren Vaylonn 64 Kommentare
vor mehr als 7 Jahren

Habe es gerade eben ausprobiert(GIMP 2.6.11).
Es funktioniert, wenn man "Bild skalieren" benutzt. Bei "Ebene skalieren" geht es nicht.

speedline
vor mehr als 7 Jahren

Funktioniert bei beseten willen nicht total ungenau erklärt wenn ich den schritt
"Danach im Pfad-Menü rechte Maustaste auf den neuen Pfad klicken und Auswahl aus Pfad erstellen.
Zurück zum Ebenen Menü und dort eine neue Ebene erstellen und dort die Auswahl mit Schwarz füllen"

ist die auswahl genau so groß wie das orignal
ps verwende gimp 2.6.11

gegengimp Mitglied seit fast 8 Jahren gegengimp 12 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor fast 8 Jahren

@mtz .. das Dateiformat ist egal. Du musst halt das Bild so weit hoch skalieren, dass die Ränder ausfransen. Denn wendest du den Pfad wie oben beschrieben an und du hast wieder eine 100% reine Kante.

mtz
vor fast 8 Jahren

Funktioniert das nur mit PNG-Dateien? Ich habe das mit einer JPG probiert und kann dn Unterschied beim Vergrößern nicht erkennen.

Sorry, bin Neuling auf dem Gebiet.

Vielen Dank im Voraus für Antworten.

SpEcIeS Mitglied seit etwa 11 Jahren SpEcIeS 133 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Schön mal wieder neue Tutorials hier zu sehn :)

Was 5. betrifft: Natürlich kann man die Farbverläufe auch laden, wenn man die SVG-Datei als Bild öffnet und nicht als Pfad. Macht man beides, hat man sowohl Verläufe als auch Pfade der Konturen, was manchmal sehr nützlich sein kann.

fa
vor etwa 8 Jahren

also, always use Lanczso(sinc3) (or whatever it's called) when scaling