Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed Twitter

Tutorial: Eine Oszilloskop/Frequenz-Anzeige entwerfen

Verfasst von · Erstellt am 19 Jän 2009, zuletzt bearbeitet vor mehr als 10 Jahren CC BY-NC-Lizenz

Motivation

Ihr kennt sicher diese Anzeigen bei Sound-Programmen bei der man die Frequenzen sieht. In diesem schnellen Tutorial wollen wir so eine Oszilloskop-Anzeige entwerfen. Das Tutorial ist aber vor allem deswegen interessant, weil wir eine Technik-Kombination benutzen die es leicht macht sehr individuelle und abwechslungsreiche Bilder zu erstellen.

Tutorial-Details

  1. 1

    Legt ein neues Bild an: 600×250px.

    Füllt den HG mit diesem dunklen Grau: 515151.

  2. 2

    Stellst als VG-Farbe aacaff ein.

    - Neue, transparente Ebene
    - Rechteckiges Auswahlwerkzeug: Zieht eine 1px breite Linie aber relativ hohe Auswahl. Füllt diese Auswahl mit dieser Farbe.
    - Drückt STRG+C um diese Linie zu kopieren
    - Auswahl / Nichts auswählen

  3. 3

    Sehr praktisch in GIMP: Kopierte Bildteile können in GIMP zB als Pinselspitze verwendet werden. Dadurch können sehr schnell individuelle Effekte und abwechslungsreiche Bilder gemalt werden. Die gemalten Teile werden allerdings immer schwarz aufgemalt, die Farbe müsst ihr im Nachhinein noch ändern.

    Dieser kopierte Teil scheint in den Werkzeugspitzen bei GIMP immer ganz vorne vor allen anderen Pinselspitzen mit dem Namen “Zwischenablage” auf:

  4. 4

    Wir kombinieren diese Technik nun mit den seit GIMP 2.6 verfügbaren extrem coolen Pinseldynamiken:

    Stellt diese Werte beim Pinsel ein:

    Deackkraft: 50%
    Pinsel: Zwischenablage
    Skalieren: 0,1
    Pinseldynamik (siehe Bild)
    Zittern aktivieren: 0,9

  5. 5

    Legt eine neue transparente Ebene an. Nun fahrt ihr mit dem Pinsel horizontal von links nach rechts.

  6. 6

    Stellt den Zittern-Wert nun auf 2,5 und die Skalierung des Pinsels auf 0,5.

    Fahrt nun nochmals von links nach rechts, macht ein paar Absetzer zwischendrin und fahrt über stärkere Stellen mehrmals (=> laute Töne g).

  7. 7

    Aktiviert die “Alphakanal sperren”-Funktion der Ebene im Ebenendialog und drückt STRG+, um die Frequenzen mit dem Blauton zu füllen.

  8. 8

    Wenn ihr keine so feinen Details haben wollt sondern lieber härtere Striche könnt ihr das so ändern (Alphakanalsperre vorher wieder deaktivieren):

    Farben / Kurven: Kanal => Alpha und diese Kurve ziehen:

    Je weiter rechts ihr die Punkte zieht desto dünner wird das Frequenzspektrum.

  9. 9

    Viel Spaß beim Experimentieren mit den Frequenzen (und v.a. mit dieser Technik ;))!

  10. 10

    Hinweis: Bei echten Oszilloskop-Anzeigen gibt es übrigens keine freiliegenden kleinen Striche. Die könnt ihr entweder manuell weglöschen oder beim Kurven-Filter in Schritt 8 entfernen indem ihr die Punkte etwas weiter nach rechts zieht. Es sieht aber auch mit freiliegenden Strichen cool aus ;)

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Eine Oszilloskop/Frequenz-Anzeige entwerfen) wurde insgesamt mit 5,0 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

DeafMetal Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 11 Jahren

sehr gut gemacht aber bis zu 5.Punkt kann bei mir nicht mehr angezeigt werden :-(

cheeZy Mitglied seit fast 12 Jahren cheeZy 3 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Absolut korrekt, Nos619.
Das ist wenn überhaupt ein Seismograph, aber trotzdem nett gemacht :)

Nos619 Mitglied seit etwa 12 Jahren Nos619 30 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

das iskein oszilloskop. sieht eher aus wie ein seismograph !

Kenny19
vor mehr als 12 Jahren

Habe da mein proplem mit Alphakanal sperren . . .
ich finde nur Alphakanal löschen.
help

escitalopram
vor mehr als 12 Jahren

@Pink: Probier eine Linie zu zeichnen und danach den Polarkoordinatenfilter drüberlaufen zu lassen

gs93 Mitglied seit fast 13 Jahren gs93 11 Kommentare
vor mehr als 12 Jahren

Zeichne doch einfach statt einer horizontalen Linie den Kreis.

Pink
vor mehr als 12 Jahren

Es ist ja in dem Sinne eine "Frequenz-Linie". Da hab ich gedacht ob man das auch umformen kann dasses halt keine Linie ist sonder wie im bsp. ein Kreis ^^

Hoffe war verständlicher anstonsten war auch nur son Gedachen.

Peace

devvv Mitglied seit etwa 15 Jahren devvv 1475 Kommentare
vor mehr als 12 Jahren

ein kreis? wie meinst du das? was soll denn rauskommen oder was stellst du dir vor?

Pink
vor mehr als 12 Jahren

Hey leute,

nettes Tut. Hab ma ne frage, nämlich könnte man das auch so machen dases nicht eine Linie ist, sondern z.B ein Kreis?

Gruss :]

devvv Mitglied seit etwa 15 Jahren devvv 1475 Kommentare
vor mehr als 12 Jahren

2.7 ist eine instabile entwickler-version. sie ist nur zum testen da und deswegen gibt es auch keine pakete oder binär-versionen

SpEcIeS Mitglied seit fast 13 Jahren SpEcIeS 133 Kommentare
vor mehr als 12 Jahren

schönes tutorial, aber eine frage: seit wann gibt es 2.7? o.0 hab noch nichts davon gehört/gelesen

Nigel Mitglied seit mehr als 12 Jahren Nigel 32 Kommentare
vor mehr als 12 Jahren

;-)

Nigel Mitglied seit mehr als 12 Jahren Nigel 32 Kommentare
vor mehr als 12 Jahren

Jeden Tag ein Tutorial, wie wäre das schön wenn es so weitergehen würde *lach*

Im Ernst: einfacher aber netter Effekt, kann man vielleicht irgendwo mal gebrauchen.

Weiter so ;)

GIMPression Mitglied seit mehr als 13 Jahren GIMPression 10 Kommentare
vor mehr als 12 Jahren

@mohi: sie sind nicht zwingend symmetrisch. Bei einem Monosound sind die Ausschläge am rechten/linken "Ohr" gleich. Aber sobald etwas in stereo aufgenommen wird, und man hört fast nur stereo, gibt es keine Symmetrieachse mehr.

Super Tutorial!

Eraser Mitglied seit mehr als 14 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor mehr als 12 Jahren

Nette Idee - und man hat ein neues Tool kennen gelernt! Ich hab noch garnicht's von der Pinseldynamik gehört :o

Mohi Mitglied seit fast 13 Jahren Mohi 19 Kommentare
vor mehr als 12 Jahren

Die Idee ist zwar simpel aber darauf muss man auch erst einmal kommen.^^ Sieht toll aus!

Aber... sind diese Frequenz-Anzeigen i.d.R. nicht symmetrisch oder habe ich das jetzt falsch im Kopf?

Toastbrot Mitglied seit mehr als 12 Jahren Toastbrot 1 Kommentar
vor mehr als 12 Jahren

erster xD!
nettes tut!
extrem einfach und schöner effekt