Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed Twitter

Tutorial: Grid-/Tech-Wallpaper erzeugen

Verfasst von · Erstellt am 01 Mai 2008, zuletzt bearbeitet vor mehr als 8 Jahren CC BY-NC-Lizenz
Grid-/Tech-Wallpaper erzeugen

Motivation

In diesem Tutorial werdet ihr sehen, dass man mit dem Perspektiventool und ein paar Filtern einiges schaffen kann. Auch wird euch die Ebenenmaske ein wenig näher gebracht. Das Ergebnis eignet sich gut als Wallpaper oder als Hintergrund für ein abstraktes Bild oder einen Schriftzug. Auf die Idee für diese Tutorial bin ich gekommen, als ich das Tutorial 'Gespiegelter, glänzender Text' von Kiri gelesen habe.

Tutorial-Details

  1. 1

    Als erstes erstellen wir eine neue Datei. Zum ausprobieren des Tutorials reicht 800×600 vollkommen. Also:

    Datei → Neu → 800×600px (kann man bei den Vorlagen auswählen) → Filter → Render → Muster → Gitter

    Belasst es bei den Standardeinstellungen, wählt nur für das Gitter eine andere Farbe.

  2. 2

    Farben → Farbe zu Transparenz

    Wählt reines Weiß (#FFFFFF) und drückt OK. jetzt solltet ihr das Gitter auf einem transparenten Hintergrund haben. Bennent die Ebene in ‘Gitter’ um. Das ganze sollte in etwa so aussehen:

  3. 3

    Jetzt werden wir das Gitter verzerren, um mehr Tiefe zu erzeugen. Verkleinert dazu die Ansicht auf 50% oder weniger (am Bildfenster unten
    links), sodass ihr viel Platz rund um das Bild habt.

    Wählt das Perspektiventool (Shift+P) und verzerrt die Ebene wie auf dem Bild. Wichtig dabei ist, dass ihr den ‘Mittelpunkt’ der Verzerrung recht weit in die linke, obere Ecke verschiebt und das Gitter auf jeden Fall über den Bildrand ein wenig hinausreicht, sodass wirklich nachher überall
    noch etwas vom Gitter zu sehen ist.

  4. 4

    Dupliziert die Gitterebene 2×. Erstellt eine neue Ebene, füllt sie mit Schwarz und verschiebt sie nach ganz unten.

  5. 5

    Jetzt verschieben wir die Ebenen. Nehmt dazu das Verschiebentool zur Hand, wählt die Ebene ‘Gitter-Kopie#1’ aus und verschiebt sie mit den Pfeiltasten 5x nach rechts und 5x nach unten. Stellt die Ebenendeckkraft auf 40-50%.

    Jetzt wählt ihr die Ebene ‘Gitter-Kopie’ aus und verschiebt sie mit den Pfeiltasten 3x nach links und 3x nach oben. Ebenendeckkraft so um die 30%.

  6. 6

    Erstellt eine neue Ebene, Name ‘Explosion’ mit Filter → Render → Linienexplosion. Belasst es bei den Standardwerten. (Tipp: Falls das Erstellen der Linienexplusion kontinuierlich langsamer wird, minimiert das Bild bis der Filter seine Arbeit abgeschlossen hat. Dadurch wird die Auswahl, die Gimp erstellt, nicht ständig neu
    gezeichnet und der Filter beschleunigt.)

  7. 7

    Das ganze sieht ja schon viel besser aus, jedoch verschwindet das Gitter auch in der rechten, unteren Ecke, das gefällt mir persönlich nicht so gut. Um das zu ändern, duplizieren wir die Explosionseben und wählen die
    Kopie aus.

    Filter → Verzerren → Polarkoordinaten.
    Das Häkchen bei ‘nach Polar’ entfernen:

  8. 8

    Danach den Filter nochmal anzeigen lassen (Filter → erneut anzeigen oder Shift+Strg+F).

    Diesmal ‘nach Polar’ anhaken und Kreistiefe auf 0 stellen.

  9. 9

    Wie in der Vorschau des Filters bereits zu sehen, gehen die Linien jetzt bis zum Rand. Diesen Effekt wollen wir jetz auf die rechte, untere Ecke anwenden:

    Fügt beiden Explosionsebenen eine Ebenenmaske hinzu (Rechtsklick auf die Ebene → Ebenenmaske hinzufügen). Belasst die Einstellung bei ‘Weiß
    (Volle Deckkraft)’. Zieht jetzt eine rechteckige Auswahl über die Ecke rechts unten:

  10. 10

    Auswahl → Ausblenden → 10px

    Schnappt euch nun das Verlaufstool und zieht einen Verlauf ca. so:

  11. 11

    Ebene ‘Explosion-Kopie’ auswählen.
    Auswahl → Auswahl invertieren.
    Nun den Verlauf über die selbe Ecke der Auswahl, aber in die entegengesetzte Richtung nocheinmal ziehen. Dadurch wird alles bis auf die zuvor ausgewählte Ecke transparent (bzw. auf der Ebenenmaske schwarz).

    Zur Erklärung: die Ebenenmaske gibt die Transparenz der Ebene an. Bereiche, die auf der Ebenenmaske dunkel sind, werden durchsichtig.
    Desto dünkler, desto transparenter. Die Ebenenmaske ist daher auch nur schwarz-grau-weiß.

  12. 12

    An und für sich sind wir jetzt fertig, will man aber noch die Farbe ändern, kann man einfach folgendes tun:

    Neue Ebene anlegen und über die ‘Gitter’-ebenen schieben. Ebenenmodus auf Farbe stellen. Jetzt diese Ebene einfach in beliebiger Farbe oder auch mit Verläufen füllen. Besonders interessant wirken mehrfärbige Verläufe (je nachdem,
    entweder hsv im oder gegen den Uhrzeigersinn).

  13. 13

    Meine Ergebnisse:

    Viel Spass beim selber nachmachen!

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Grid-/Tech-Wallpaper erzeugen) wurde insgesamt mit 5,0 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

jannet
vor mehr als 6 Jahren

Hammer! und super einfach wenn mans mal raus hat.
Wie kann man denn an den Überschneidungen der Linien Punkte setzen?

Vanquish Mitglied seit fast 8 Jahren Vanquish 7 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor fast 8 Jahren

Geiles Tutorial! Hat sehr geholfen!

Alex
vor mehr als 8 Jahren

versucht mal die ebene 'Farbe' mit einer Plasma-Textur zu füllen (Filter/Render/Wolken/Plasma)

justrockit
vor mehr als 8 Jahren

Super tut, aber ich hab noch ne Frage: Wie kann ich die Linien von der Explosion wegmachen damit ich links oben nur noch schwarz habe?

matze
vor mehr als 9 Jahren

Ich bin dir so dankbar für dieses Tut. Hab' schon lange nach ähnlichem gesucht :)

gimpaholic
vor mehr als 9 Jahren

danke für das tolle tutorial!
hat wirklich super geklappt und war auch verständlich! ein simpler, aber effektvoller Effekt. :)

cheeZy Mitglied seit mehr als 9 Jahren cheeZy 3 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Also ich weiß überhaupt nicht was du hast, "SUper Gimp".
Ich bin absoluter Anfänger in Gimp und konnte, dass Tutorial ohne Probleme bewältigen.
Wenn du alles aufmerksam lesen würdest und die Fehler auch nicht immer woanders, sondern auch mal bei dir suchen würdest, würdest eventuell auch du eines Tages so etwas hinbekommen.

SUper Gimp
vor mehr als 9 Jahren

Scheiß Tutorial
muss man hier alles auf gut glück versuchen.Ganz schlimm für anfänger sehr ungeignet!!!

Ul_m2 Mitglied seit etwa 10 Jahren Ul_m2 7 Kommentare
vor etwa 10 Jahren

also ich hab das problem das wenn ich nach Perspektive einstellungen wieder auf verschieben klick das dann wieder allses aussieht wie vorher.

G-i-m-p-e-r Mitglied seit etwa 10 Jahren G-i-m-p-e-r 3 Kommentare
vor etwa 10 Jahren

Hallo!

Das Tutorial hat auch bei mir ohne Probleme geklappt! Eignet sich wirklich ausgezeichnet als Desktophintergrund!

Homokatze
vor etwa 10 Jahren

Echt gelungenes Tutorial!
Hab gestern mit GIMP angefangen, und hier sieht man richtig gut, was man so alles anweden kann (ich weiß es gibt noch vieeel mehr!)!
Dankeschön!

MrTactic Mitglied seit etwa 10 Jahren MrTactic 6 Kommentare
vor etwa 10 Jahren

Echt tolles Tut bis auf den kleinen Fehler :)
Mein Versuch: (hm schade ich habe gerade germkt, dass man nur ein bild hochladen kann)

Benji
vor mehr als 10 Jahren

also ich finde das ziehmlich cool hab schon viel damit gemacht...aber ich weiß nihct wie man das reinstell...=)

Kiri Mitglied seit mehr als 12 Jahren Kiri 32 Kommentare
vor etwa 11 Jahren

Im Prinzip habe ich nur ein bißchen gespielt...Habe eine schwarze Ebene zwischen Hintergrund und Gitter gelegt und RGB-Rauschen dazugefügt (Sterne). Anschließend - wie Du richtig bemerkt hast - den Linsenreflex (Filter, Licht Schatten, ...).
Anschließend bin ich auf die Gitterebene gegangen und habe Filter, verzerren, I-Warp angewendet. Modus: Vergrößern und den Deformierungsradius auf ca 120 gesetzt (weiß ich nicht mehr so genau)

n0s-zero Mitglied seit mehr als 11 Jahren n0s-zero 10 Kommentare
vor etwa 11 Jahren

danke!

hast du den linsen-filter für die krümmung in deinem gitter verwendet? gefällt mir gut ;)

Kiri Mitglied seit mehr als 12 Jahren Kiri 32 Kommentare
vor etwa 11 Jahren

Wirklich ein gelungenes Tut. Danke! Die Tipps bezüglich Tiefe (5) und Farbe(12)gefallen mir sehr gut und ich habe schon heftigst davon Gebrauch gemacht.

n0s-zero Mitglied seit mehr als 11 Jahren n0s-zero 10 Kommentare
vor etwa 11 Jahren

Danke!
Bei Schritt 10 muss man den Verlauf auf die 'Explosion' Ebene anwenden. Bei Schritt 11, nach dem Invertieren, dann auf die Kopie.

Cooles Ergebnis!

deni664 Mitglied seit mehr als 11 Jahren deni664 2 Kommentare
vor etwa 11 Jahren

Hey, echt schickes Tut!
Nur solltest du vielleicht bei Schritt 10 angeben auf welche Ebene man den Verlauf anwenden soll, aber ansonsten kann sich der Effekt echt sehen lassen! Weiter so ;)
Hier mein Ergebnis:

Quigi Mitglied seit etwa 11 Jahren Quigi 6 Kommentare
vor etwa 11 Jahren

sieht cool aus mal guclen ob ich das auch hinbekomme!