Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed Twitter

Ritter aus der Litfassäule

Die Befreiung! Gestaltet euer eigenes Out-of-bounds-Bild!
Ritter aus der Litfassäule
Ritter aus der Litfassäule
3 GIMPusern gefällt das

Details

Autor: trommelpeter

Eingesendet am Freitag, 14. Jänner 2011, 12:22 Uhr, zuletzt editiert vor mehr als 10 Jahren

Über dieses Bild

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Ritter aus der Litfassäule) wurde insgesamt mit 1,0 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

hufe92 Mitglied seit fast 12 Jahren hufe92 245 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

okay........

trommelpeter Mitglied seit etwa 11 Jahren trommelpeter 10 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

Eigentlich habe ich ja meine Denkweise weiter unten schon verdeutlicht. Nur die Frage die sich mir stellt ist, ob mein Stil nicht mehr verwirrt als zum Denken anregt. Aber ich nenne mal eine mögliche Assoziation zu meinem Bild:
Der Ritter kam als Geist vielleicht schon mehrmals aus der Litfassäule und hat bereits gewühtet. Einen Menschen hat er in der Mitte zerschlagen, weshalb auch nur noch die obere Hälfte existiert. Und auf den Drachen aus Metal ist er auch schon losgegangen. Wobei es mir nicht darum ging, das alles möglichst realistisch darzustellen, sondern ich wollte bewusst Raum für eigene Assoziationen lassen. Das finde ich viel spannender. Und Naturgesetze habe ich angesichts der sowieso absurden Situation kurzerhand ausser Kraft gesetzt.
ZUSAMMENFASSEND: Nicht die realistische Darstellung stand für mich im Vordergrund, sondern rein der Effekt, was dieses Bild beim Betrachter auslöst. Und offensichtlich ist das doch sehr viel, wenn ich die Diskussion um dieses Bild so betrachte :-)

hufe92 Mitglied seit fast 12 Jahren hufe92 245 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

eine antwort auf das WARUM
fänden die meisten coolen dann wüssten sie wieso du so denkst ist ja nichts verwerfliches an deinem stil dran

trommelpeter Mitglied seit etwa 11 Jahren trommelpeter 10 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

Ich glaube ich muss mir Gedanken über meine kleinen Spielereien machen. Die verwirren scheinbar mehr als das sie die Gedanken anregen.

fantaflascher Mitglied seit mehr als 11 Jahren fantaflascher 15 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

Mir persönlich gefällt dein Bild. Zwei kleine Punkte die ich nicht ganz verstehe das ist das Auto und das Kind. Warum diese Teile so abgebildet sind verstehe ich eben nocht nict ganz. Der Rest ist doch Klasse geworden.

hufe92 Mitglied seit fast 12 Jahren hufe92 245 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

wir alle sind die jury du eingeschlossen ;)

trommelpeter Mitglied seit etwa 11 Jahren trommelpeter 10 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

Ich nehme das alles mal als konstruktive Kritik auf. Vielleicht gelingt es mir das nächste mal mich mehr hineinzufühlen was die Jury erwartet. :-)

hufe92 Mitglied seit fast 12 Jahren hufe92 245 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

finde aber sollte nicht so viel vom eigentlichen ablenken so wie hier der oob effekt

trommelpeter Mitglied seit etwa 11 Jahren trommelpeter 10 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

Ich mache das gerne das ich irgendwelche unscheinbare Details einbaue, die die Gedanken anregen. Die Interpretation der menschlichen Wahrnehmung ist dabei besonders interessant. Dieses "Kind" ist in Wirklichkeit eine ältere Frau und das Auto hat keine tiefere Bedeutung. aber es erfüllt seinen Zweck, es lenkt die Gedanken auf sich. Nachdem manche sowieso gerne nach kleinen Fehlern suchen habe ich mit meinen Ablenkungsmanövern natürlich voll ins schwarze getroffen: Ich habe die Kritiker verwirrt, so wie Happe Kerkeling mit seinem Lied "Hurz" die Fachwelt verwirrt hat :-)

hufe92 Mitglied seit fast 12 Jahren hufe92 245 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

ist das kind und das auto eigentlich extra oder war das aus versehen?

hufe92 Mitglied seit fast 12 Jahren hufe92 245 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

das mit dem zweiten ritter ist mir noch garnicht aufgefallen :)

frog Mitglied seit mehr als 11 Jahren frog 83 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

Auch ich möchte die tolle Idee loben.
Aber es sieht ein wenig so aus, als würde direkt hinter dem Ritter noch einer stehen. Und die Schatten sind mir auch aufgefallen wegen der falschen Richtung.
Und zuwenig oob...
Mund abwischen - weitermachen! ;)

Joh_15-7 Mitglied seit etwa 11 Jahren Joh_15-7 15 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

Die Idee ist wirklich gut, auch die Handwerkliche herangehensweise, ich hatte viel Spass dabei den Sinn und Zweck der einzelnen Ebenen zu ergründen.
Dennoch wäre da einiges mehr drin gewesen.
Dran bleiben!

Patric-Ian Mitglied seit etwa 11 Jahren Patric-Ian 15 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 1/5
vor mehr als 10 Jahren

Sorry, aber auch ich finde das hier der Effekt fehlt.
Schade, denn die Idee war sicher super.
Aber nicht aufgeben, Übung macht den Meister... ;)

trommelpeter Mitglied seit etwa 11 Jahren trommelpeter 10 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

Weniger ist oft mehr. Und in der Phantasie sind sämtliche Naturgesetzte ausser Kraft gesetzt. Das einzige was zählt ist, wie es auf den Betrachter wirkt.

cpasenau Mitglied seit mehr als 13 Jahren cpasenau 2 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 1/5
vor mehr als 10 Jahren

was ist den mit dem auto und dem kind passiert? ein bischen wenig "out-of-bounds"-effect.
schatten zu schwach, zu lang und falsche richtung.
soory

hufe92 Mitglied seit fast 12 Jahren hufe92 245 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

es fehlt etwas der out of bounds effect oder ich erkenne ihn einfach nur nicht... :(