Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed identi.ca Twitter

Tutorial: Was ist neu in GIMP 2.6?

Verfasst von · Erstellt am 08 Jul 2008, zuletzt bearbeitet vor mehr als 5 Jahren CC BY-NC-Lizenz

Motivation

Mit GIMP 2.6 schaffen die Entwickler die Grundlagen für die "non destructive" Bild-Manipulation. Damit werden in Zukunft viele neue Features für GIMP möglich. Abseits davon hat sich aber auch sonst einiges seit GIMP 2.4 im Oktober 2007 getan, obwohl die Entwicklung nicht mal ein 3/4 Jahr dauerte. GIMP 2.6 beinhaltet verbesserte Werkzeuge, Updates im User Interface und viele weitere kleine, aber sehr nützliche Änderungen! In dieser Vorschau seht ihr die wichtigen Änderungen auf einen Blick. Stand: SVN 8. Juli 2008

Tutorial-Details

  1. 1

    GEGL & das geänderte User Interface
    Allem voran wurde an der Implementierung von GEGL und am User Interface gefeilt. Während man die Änderungen durch GEGL kaum bemerkt, kann man am User Interface erkennen, dass die teilweise doppelten Menüeinträge, die einige User verwirrten, verschwunden sind (links oben).

    Das Menü wird nun nur über das Bildfenster gesteuert. Infolgedessen ist auch immer ein Bildfenster geöffnet, in diesem Fall das Hauptfenster in der Mitte.

  2. 2

    Top! Das stark verbesserte Freie-Auswahlwerkzeug – Freie Polygon-Selektionen

    Das freie Auswahlwerkzeug wurde extrem verbessert. Ihr habt nun die Möglichkeit, frei zu selektieren und gleichzeitig Punkte (wie beim Pfade-Werkzeug) zu setzen, die ihr während des Auswahl-Ziehens noch verändern könnt.

    Wenn ihr mit dem Mauszeiger über die letzten Punkte fährt, werden diese sichtbar und können verändert werden. Gleichzeitig könnt ihr auch exakt gerade Linien und Formen ziehen, da man mit gehaltener STRG-Taste an Winkel im 15°-Abstand ausrichten kann.

    Abgeschlossen wird die Auswahl, wenn ihr an den Beginn der Auswahl fahrt und dort einfach an den Anfangspunkt klickt.

  3. 3

    Achtung: dieses Werkzeug wird vielleicht nicht in GIMP 2.6 implementiert, da es noch zu unfertig ist.

    NEU: Features für das Textwerkzeug

    Endlich: Die Entwickler kümmern sich um das etwas umständliche und einfallslose Textwerkzeug. Im derzeitigen Stand kann man mit dem neuen Werkzeug einen Textblock im Bild aufziehen.

    Diese Größe kann auch im Nachhinein verändert werden. Außerdem muss man nicht mehr händisch Zeilenumbrüche eingeben. Der Fließtext orientiert sich nun an der Größe der aufgezogenen Text-Ebene. Eine große Erleichterung!

  4. 4

    Das Zentrum beim Bewegen von Auswahlen wird jetzt angezeigt. Ebenso wird das Zentrum beim Bewegen von Objekten bze Ebenen angezeigt. Und: Dieses Kreuz/Zentrum kann richtet sich nun auch am Raster oder an Hilfslinien aus.

  5. 5

    Die Statusleiste wurde verbessert: Sie zeigt nun mehr und detailiertere Informationen beim Benutzen verschiedener Werkzeuge an. (zB das Verhältnis beim Aufziehen einer rechteckigen Auswahl, u.v.m.).

  6. 6

    Menüleiste: NEU – Das Fenster-Menü statt dem Dialoge-Menü

    Das neue Menü zeigt die in GIMP geöffneten Fenster und weitere Optionen zum Dock-Management. Das frühere Dialoge-Menü ist somit ersetzt worden.

  7. 7

    Neue Features im Farben/Kurven-Dialog

    Der Dialog beinhaltet nun die einfache Möglichkeit, Kurven abzuspeichern. Das ist vor allem praktisch, wenn man einige Feineinstellungen vornimmt und diese auf mehr als einem Foto anwenden will: z.B. eine leichte S-Kurve um den Kontrast zu erhöhen, oder auch um zu dunkle Fotos schnell aufzuhellen.

    Obendrein ist die Qualität der Darstellung verbessert worden, da die Kurven nun kantengeglättet sind.

  8. 8

    Screenshot-Tool

    Das GIMP-eigene Screenshot-Tool speichert nun auf Wunsch den Mauszeiger als separate Ebene ab. Praktisch, wenn man einige Dinge auf einem Screenshot demonstrieren will: so kann man den Mauszeiger im Nachhinein leicht verschieben ohne das Bild neu aufnehmen zu müssen.

  9. 9

    Optionale GEGL-Unterstützung

    Man kann in GIMP 2.6 auswählen, ob man die Berechnungen der Farbmodule (Kurven / Werte / etc.) von GEGL oder vom alten GIMP-Kern durchgeführt werden sollen.

  10. 10

    Bei der Zoom-Funktion im Bildfenster kann nun ein beliebiger Wert eingegeben werden.

  11. 11

    Das Skalieren-Werkzeug hat nun in den Werkzeugeinstellungen einen Deckkraftregler spendiert bekommen, wodurch man den zu skalierenden Teil teilweise durchsichtig machen kann.

  12. 12

    NEU: Pinsel mit Dynamik

    Die Empfindlichkeitseinstellungen, die früher hauptsächlich die Benutzer von Grafiktabletts verwenden konnten, wurden sehr stark verbessert.

    Nun ist es zB möglich, dass Pinsel ihre Größe zufällig oder mit der Gewschwindigkeit, mit der sie aufgetragen werden ändern, dass sie abhängig davon ihre Deckkraft verändern und vieles mehr. Vor allem für Zeichner ist dieses Feature extrem wertvoll!

  13. 13

    Entsättigen als Werkzeug

    Das Entfärben-Plugin (Farben / Entsättigen) ist nun ein Werkzeug und beinhaltet nun eine Live-Vorschau im Bild!

  14. 14

    Noch mehr Neuerungen:

    • Das Flammen-Plugin wird 22 neue Variationen haben
    • Alpha zu Logo-Scripts verbessert
    • Pinsel, Fonts und andere Resourcen durchsuchen die Verzeichnisse nun rekursiv (somit auch alle Unterverzeichnisse)
    • Das Verschmieren-Werkzeug hat nun auch skalierbare Pinsel
    • Klarere und kleinere Werkzeug-Optionen
    • Drehen und Drücken beinhaltet nun einen größeren Drehen-Radius
    • Das PSD (Photoshop)-Import-Modul wurde komplett neu geschrieben und hat bessere und neue Features
    • Drucken: Das Seiten-Setup kann nun separat aufgerufen werden.
    • Neuer Hotkey um die Pinselgröße auf den Ursprung zurückzusetzen (Backspace)

    Und viele viele weitere Änderungen technischer Natur!

    GIMP 2.6 erscheint in einer Vorab-Version Mitte bis Ende Juli 2008.

    Große Features wie 16-Bit-Farbtiefe oder nativer CMYK-Unterstützung sind nicht bei GIMP 2.6 dabei. Dafür wurden aber die Weichen gestellt indem GEGL implementiert wurde. Wir können mit solchen Features also in der Zukunft rechnen. Eventuell nächstes Jahr (2009) mit GIMP 2.8.

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

Vierklang
vor mehr als 4 Jahren

Hallo, ich versuche verzweifelt die deutsche Version von 2.6.12 herunterzuladen. Ich bekomme immer nur die englische Version. Ich habe Windows 7. Kann mir jemand einen Tipp geben? DANKE

anne
vor mehr als 6 Jahren

was ist denn jetzt besser?
gimp oder photoshop?!?

liebe grüße, anne <3

GFHardy
vor etwa 7 Jahren

kann jemand sagen, wann 16bit Unterstützung kommen wird? Andere Programme sind schon bei 32bit-wie sinnvoll das ist, ist ne andere Frage.
Bei mir ist 2.6.6 auch schon mehrfach abgestürzt. Deshalb sollte man immer, wie bei anderen Programmen auch, immer nach wichtigen Änderungen zwischespeichern, evt sogar versionisieren.

memo_painter Mitglied seit etwa 9 Jahren memo_painter 3 Kommentare
vor mehr als 7 Jahren

Das GIMP 2.6.6 ist nur am abstürtzen. habe ein Bild erstellt wo ich 1 std. gebraucht habe und dann aufeinmal kakt das scheiß ab >(

gast
vor mehr als 7 Jahren

Wow, das neue Gimp ist erschienen und ist der Hammer!
Bresser als der Vorgänger ^^

SpEcIeS Mitglied seit fast 8 Jahren SpEcIeS 133 Kommentare
vor fast 8 Jahren

@ devvv "die beiden dialoge (werkzeuge und ebenen bzw docks) sind nicht mehr einzeln minimierbar.": da muss ich wiedersprechen. in bearbeiten-->einstellung-->fensterverwaltung gibt es die möglichkeit die docks und den wergzeugkasten wieder zu "normalen" fenstern zu machen, die sich minimieren und auf vollbild schalten lassen (eben ganz normale fenster)

gruß, SpEcIeS

Avarra Mitglied seit mehr als 8 Jahren Avarra 84 Kommentare
vor fast 8 Jahren

Hallo nochmal,
wenn ich jetzt z.B. zwei Ordner habe, den einen zum sichern und den anderen als Arbeitsordner für Scripte, habe ich dann die Scripte doppelt in Gimp oder erkennt Gimp, das sie doppelt sind und lädt sie nicht ... ich habe nämlich meine Ordner so aufgeteilt, daß ich nicht immer alles lade.

Lieben Gruß

Avarra

Gerha
vor fast 8 Jahren

alles prima.
nur schade, dass das feature 16bit Farbtiefe noch nicht dabei sein wird. Warum eigentlich nicht? Dann bräuchte man lightroom nicht wirklich.
Aber nun gut. Ich bin gespannt, ob 2.6 bis Ende Sep08 wirklich klappt.
:-)

devvv Mitglied seit fast 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor fast 8 Jahren

ja, das frage ich mich selbst mittlerweile schon. die entwickler fixen noch die letzten bugs und sind sicher schon knapp dran - der windows gimp von 2.5 ist ja auch erschienen, also allzulang kanns wirklich nicht mehr dauern. könnte aber auch sein dass sie bis oktober warten - dann wäre es genau 1 jahr seit dem 2.4-release ;)

Avarra
vor fast 8 Jahren

Hi devvv,

täglich bin ich hier auf der Seite und frage mich, wann denn nun endlich 2.6 erscheint. Hmmm ... ich meinte es sollte schon im Sommer fertig sein, wir haben fast schon Herbst ... abwarten Gimp - Bilder machen vom Sommer???

Lieben Gruß

Avarra

rodelaax
vor fast 8 Jahren

Gimp ist ein großartiges Program. Aber ohne 16-Bit-Farbtiefe, für eine anständige Bildverarbeitung, leider noch uninteressant für mich.

Freak1980 Mitglied seit etwa 9 Jahren Freak1980 2 Kommentare
vor fast 8 Jahren

Ich finde die neuen Features Klasse, kann es nicht erwarten bis Gimp 2.6 endlich da ist.

zandra
vor etwa 8 Jahren

wie sieht das denn aus mit den, wenn ich mich recht erinner, versprochenen ebeneneffekten, die es auch bei ps gibt? ich meine, die sollten doch auch integriert werden

lg, zan

globalhorst
vor etwa 8 Jahren

Hallo,

Danke für die grafische Vorschau.

Das sind ja tolle Features, die mit 2.6 kommen werden, da freut man sich schon direkt darauf. Allerdings hab ich mir bei dem Interface etwas mehr erhofft, ich hätte mir gewünscht, dass es EIN Fenster gibt, in dem man die Docks fixieren oder wahlweise auch ablösen kann, so wie einige Office Produkte diese Lösung bieten. Hoffentlich wird das irgendwann mal in ähnlicher Form umgesetzt, mit dem kommenden Interface von 2.6 wäre ich schon wesentlich zufriedener als jetzt.

Tolle Seite übrigens, eine sehr gute Anlaufstelle für GIMP Tutorials.

MfG gh

Slisus Mitglied seit mehr als 8 Jahren Slisus 4 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

geht gap noch?

devvv Mitglied seit fast 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

@ bellamy: doch, sie sind noch alle einzeln, leider aber in zukunft soll sich das meines wissens nach ändern (allerdings sicher nicht als fenster im fenster (subfenster). die beiden dialoge (werkzeuge und ebenen bzw docks) sind nicht mehr einzeln minimierbar.

Bellamy
vor etwa 8 Jahren

Hey Devvv*
(zu 1.)Sag mal verstehe ich das richtig, dass im zukünftigen Gimp, die einzelnen Fenster nicht mehr "einzeln" sind, sondern in einer einzigen Oberfläche "eingebunden" werden. (z.B.w in Photoshop?) Ich meine "Schwimmen" die Dialoge dann nicht mehr einzeln auf dem Desktop?

devvv Mitglied seit fast 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Pinsel und Resourcen sonstiger Art gehen ohne probs, scripts müssten evtl angepasst werden.

Slisus Mitglied seit mehr als 8 Jahren Slisus 4 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

ne frage
bleiben brushes scripts usw erhalten oder brauch man neue

Avarra Mitglied seit mehr als 8 Jahren Avarra 84 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Hi devvv,

danke für deine Antwort. Kann man diesen Typen, der das kompilliert nicht darauf aufmerksam machen, das auch windows user, gerne Animationen von guter Qualität in Gimp herstellen möchten? Wie erreicht man den?

Lieben Gruß

Avarra

devvv Mitglied seit fast 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

hallo avarra, ich fürchte nicht, zumindest hab ich diesbezüglich nichts gelesen... aber es könnte auch sein dass der typ der die windows builds macht (jernej) das nicht mitkompiliert...

Avarra Mitglied seit mehr als 8 Jahren Avarra 84 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Hallo Ihr*s,

ich freu mich auch schon auf die neuen Dinge in Gimp. Was mich interessiert: wird es unter windows die Funktion geben, das man mng Dateien speichern kann. Das sind Animationen die auf png Endung beruhen. Bisher gab es die nur unter ubuntu, aber nicht unter windows?

Lieben Gruß

Avarra

Nicole Mitglied seit fast 9 Jahren Nicole 51 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Hallo,

hört sich ja alles gut an :-)
Ich hatte mir mal irgendwann die 2.5.0 installiert unter ubuntu, damals hieß Dialoge noch Dialoge.

Allerdings hat mich damals schon eine Tatsache gestört:

Resourcen durchsuchen die Verzeichnisse nun rekursiv

Das finde ich eher unpraktisch, vor allen, wenn man eine größere Resourcensammlung besitzt.

redflash13 Mitglied seit mehr als 8 Jahren redflash13 3 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Coole Neuerungen freu mich schon drauf
aber dass ist jetzt nich wirklich en tut oder?