Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed identi.ca Twitter

Tutorial: GIMP 2.4 - Die neuen Features

Verfasst von · Erstellt am 27 Aug 2006, zuletzt bearbeitet vor fast 6 Jahren CC BY-NC-Lizenz
Eine neuere Version dieses Artikels ist verfügbar: Was ist neu in GIMP 2.6?

Motivation

GIMP 2.4 ist nach einem langen Entwicklungsprozess endlich fertig. In dieser Version wurde viel am User Interface, der Bedienbarkeit und Performance gearbeitet, aber auch ganz neue Features und Werkzeuge haben Einzug gehalten. GIMP 2.4 kann mit Sicherheit als ein großer Meilenstein der Entwicklung betrachtet werden. Die Entwickler haben ausgezeichnete Arbeit geleistet! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die unzähligen Stunden Arbeit die von allen investiert wurden.

Tutorial-Details

  1. 1

    Das neue Auswahlwerkzeug

    Das alte Auswahlwerkzeug hat ausgedient. Mit dem neuen Werkzeug könnt ihr bestehende Auswahlen auch im Nachhinein noch ändern, ohne dafür umständlich das Auswahl-Transformieren-Werkzeug einsetzen zu müssen. Nach dem Auswählen könnt ihr an den Kanten und Ecken sofort transformieren. Auch nachdem eine Auswahl getroffen ist und wenn ihr schon diverse Operationen durchgeführt habt, braucht ihr nun nur in die Auswahl hineinklicken und ihr könnt sofort wieder an den Kanten vergrößern oder verkleinern.

    Zusätzlich könnt ihr fixe Seitenverhältnisse einstellen, die Auswahl leicht verschieben falls sie ein wenig falsch platziert ist. Im Rechtecksauswahl-Werkzeug könnt ihr auch abgerundete Ecken einstellen.

  2. 2

    Der Desktop-Farbwähler

    Im Farben-wählen-Fenster gibt es nun eine Pipette, mit der man jede Farbe vom Bildschirm direkt wählen kann.

  3. 3

    Umgestaltung der Menüs

    Viele Menüeinträge wurden geändert und zusammengefasst. Die gesamte Menüleiste ist nun viel übersichtlicher. ScriptFu und PythonFu-Menü haben sich verabschiedet und sind nun alle über Filter verfügbar. So ist der Schlagschatten nun beispielsweise über Filter → Licht und Schatten → Schlagschatten verfügbar. Ein Menüeintrag ist für “Farben” hinzugekommen. Die gleiche Menüstruktur ist auch über den rechten Mausklick bzw. das Kontext-Menü verfügbar.

  4. 4

    Neuer Tango-Style

    Die Icons für den beliebten Tango-Style unter Linux haben sich geändert und sind nun farbenfroher und intuitiver und passen sich besser ins System ein.

  5. 5

    Helligkeit / Kontrast Desktop Clicking

    Beim Helligkeit/Kontrast-Eintrag könnt ihr nun mit der gedrückten Maus über das Bild fahren und so den Kontrast einstellen. Bewegt ihr die Maus in der Vertikalen (von oben nach unten oder umgekehrt), ändert sich die Helligkeit, in der Horizontalen der Kontrast.

  6. 6

    SVGs kopieren

    Grafiken im Vektor-Format: SVGs (scalable vector graphic) können nun einfach zwischen Anwendungen hin und herkopiert werden.

  7. 7

    Text-Composer-Dialog

    Im Text-Entwerfen-Dialog kann man nun die Schriftart direkt anzeigen.

  8. 8 Pinsel-Größen mit [ und ] ändern[/b]

    Alle Pinsel die mit einem kleinen blauen Dreieck gekennzeichnet sind sind dynamische Pinsel. Das bedeutet dass ihre Größe nun während des Arbeitens einfach und unkompliziert geändert werden kann (ohne wir früher den Pinseleditor offen haben zu müssen). Die Tastenkürzel hierfür sind AltGr+[ bzw AltGr+].

  9. 9

    Dialog “Ebenen vereinen” hat neue Option

    Im Ebenen-Vereinen-Dialog (STRG + M) gibt es nun eine Option, um alle unsichtbaren Ebenen automatisch zu verwerfen.

  10. 10

    Speed Speed Speed!

    - Programmstart-Geschwindigkeit wurde erhöht
    - Gaußscher Weichzeichner arbeitet schneller
    - Selektiver Gaußscher Weichzeichner arbeitet schneller
    - Werte umkehren wurde optimiert und arbeitet schneller

  11. 11

    Neues Plugin: Rote Augen entfernen

    Ein neues Tool kümmert sich um den lästigen “Rote Augen”-Effekt, verursacht durch den Blitz von Kameras.

  12. 12

    Text an Pfaden

    Obwohl GIMP kein Vektorgrafikprogramm ist werden auch hier immer weiter ein paar Basisfunktionen dieser Art eingebaut: Allen voran nun ein Feature mit dem Text an Pfaden ausgerichtet werden kann.

  13. 13

    Starke Undo/Redo-Funktion

    Mit Strg+Umschalt+Z/Y kann man nun schnell gleich mehrere Schritte rückgängig machen. Gut zum Experimentieren.

  14. 14

    Der Fraktal-Explorer arbeitet nun auch auf Graustufen-Bildern.

  15. 15

    Previews in Filtern sind nun leichter zoombar und man kann schnell zu bestimmten Bildteilen springen/navigieren.

  16. 16

    Neues Kanäle-Dialog-Feature

    Beim Erstellen eines neuen Kanals gibt es nun eine neue nützliche Option “Aus Auswahl initialisieren”. Alles zuvor Ausgewählte wird dann sofort auf weiß gesetzt. Man erspart sich dadurch den nachträglichen Schritt des Füllens.

  17. 17

    Neues Werkzeug: Anordnen-Tool

    Mit diesem Tool können Ebenen exakt angeordnet oder positioniert werden. Es gibt die Möglichkeit, fixe Abstände vom Rand (Offsets) zu definieren.

    Zum Beispiel kann man nun eine Ebene exakt in der Mitte des Bildes positionieren – ganz einfach und auf den Pixel genau mit nur 2 Klicks.

  18. 18

    Neues Feature: Vordergrund-Extraktionstool

    Mit diesem Tool (es verwendet den SIOX-Algorithmus – übrigens eine deutsche Erfindung) ist es möglich, Vordergrundobjekte einfach und intuitiv freizustellen. Man selektiert das Tool, zieht eine ungefähre Auswahl um das Objekt, danach malt man grob das Vordergrundobjekt an. Nach diesem Schritt versucht der Algorithmus Kanten und Helligkeit zu interpretieren und das Objekt selbstständig zu selektieren. Nach dem ersten Durchgang kann man den Vorgang immer weiter verfeinern, um schließlich die optimale Auswahl zu erhalten. Mit ENTER erhält man diese.

  19. 19

    Neu implementiert: Verwaltung von Farbprofilen

    Zum ersten Mal in der Geschichte von GIMP ist es möglich, Farbprofile zu verwenden (.icc oder .icm) – ein schon sehr lange erwartetes und wirklich nötiges Feature.

    Farbprofile werden übernommen und/oder auf Wunsch konvertiert und angepasst.

  20. 20

    Endlich besser belegt: Die ENTF-Taste zum Löschen von Auswahlen und Bildteilen. STRG+K hat ausgedient.

  21. 21

    Vollbild editieren

    Mittels der Tabulator-Taste können nun Alle existierenden Fenster ein und ausgeblendet werden. Dadurch wird die geamte Bildfläche optimal nutzbar.

  22. 22

    Das neue Crop/Zuschneiden-Tool

    Auch das Zuschneiden-Werkzeug wurde im Zuge der Selektions-Tools komplett überarbeitet und hat nun alle Features der Auswahl-Werkzeuge!

  23. 23

    Neu: Perspektivisches Klonen

    Mit diesem neuen Werkzeug lassen sich anhand einer vorgegebenen Perspektive Teile eines Bildes klonen. Geklonte Bildteile passen sich beim “Kopieren” automatisch an diese Perspektive an.

  24. 24

    Neu: Bildunreinheiten “heilen”

    Das neue Heilungs-Werkzeug entfernt schnell und unkompliziert Fehler oder Flecken auf Bildern, zB ein ungewolltes Muttermal im Gesicht einer Person.

  25. 25

    Neuer Filter: Anpassung und Regulierung von Linsen-Verzerrungen bei Fotos gehören ebenfalls der Vergangenheit an. Mit dem neuen Filter können nun zB Verzerrungen nur an den Ecken eines Fotos vorgenommen werden, während das Zentrum des Bildes unverändert bleibt. Auch dünklere Ecken können schnell kompensiert werden.

  26. 26

    Support gibt es nun auch für die Pinsel die von Photoshop verwendet werden. ABR-Brushes können nun von GIMP gelesen und verwendet werden.

  27. 27

    Diverse Neuigkeiten:

    - BMPs haben nun 16/32-Bit-Unterstützung und Alphakanal-Support.
    - Bessere Status-Anzeige für Plugins, Filter
    - 24 bit Icons (Vista icons) können geöffnet und gespeichert werden.
    - Ebenenmasken können als PSD gespeichert werden
    - Support für sehr lange Ebenennamen von PSD-Files
    - verbesserter EXIF-Support für das JPEG-Plugin
    - Geschwindigkeitskontrolle für das Animations-Plugin

    und viele viele weitere kleine, feine Neuerungen ;)

  28. 28

    Ein neuer Look für gimp.org

    Die alte offizielle (und etwas angegraute) GIMP-Website wurde komplett ersetzt und präsentiert sich in coolem neuem Look!

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (GIMP 2.4 - Die neuen Features) wurde insgesamt mit 5,0 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

SpEcIeS Mitglied seit fast 8 Jahren SpEcIeS 133 Kommentare
vor fast 5 Jahren

@Charlotte:
Ich weiß nicht genau was du mit "color splash" meinst, aber ja, mit gewissen techniken kann man auch neu schminken und die haarfarbe ändern. Die beschreibung der techniken würde aber den rahmen eines kommentars mehr als sprengen. Da wäre ein tutorial angebrachter (kleiner tipp: auf der dvd von Bernhard Stockmann aka devvv gibt es ein video-tutorial mit genau diesem thema)

Charlotte
vor fast 5 Jahren

ehm...dumme frage hat gimp2 funktionen wie "color splash" oder kann man wie bei photoshop komplett neu schminken und haarfarben verändern wenn ja wie und genaue beschreibung dafür bittedankeschön ;]
glg
Charlotte

TuX der Große Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 6 Jahren

Bei Punkt 15 und 25 ist im Hintergrund ne DDR-Flagge. Sehr nice :)
Hab hier auch eine hängen.

Zum Artikel selbst: Gimp gefällt mir langsam immer mehr.

jan
vor mehr als 6 Jahren

Wie kann ich 2 bilder neben einader oder mehre machen ?

Matz
vor mehr als 8 Jahren

Aw shit :D
Das ist mir jetzt grad peinlich. ^^ Dankeschön für den Tipp!!!:)

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

das verlfüssigentool findest du in gimp unter Filter / Verzerren / IWarp

;)

Matz
vor mehr als 8 Jahren

Hm... Weiß jemand von euch ob irgendwann vielleicht einmal jemand sich die Mühe machen könnte sowas tolles wie das "Verflüssigen"-Tool von Photoshop nachzubauen?? =D
Das ist echt das was ich am meisten vermisse :)

Babs Mitglied seit mehr als 8 Jahren Babs 1 Kommentar
vor mehr als 8 Jahren

Bei Gimp 2.4.6 werden die Einträge im Ebenenmenü u.a. von Auswahl aus Text nicht mehr angezeigt. Bei Gimp 2.4.5 sind sie noch vorhanden? Woran liegt das?

Dirk Mitglied seit fast 10 Jahren Dirk 114 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

@Hibiskus: Das ist - mit Verlaub gesagt - Rinderkot.

Ich habe die Developer-Versionen schon immer benutzt, und nutze selbstverständlich auch die aktuelle Final-Version, und ich kann nicht sagen, dass irgendeine der Funktionen nicht, oder nur unter Windows, funktionieren würde.

Ein Umstieg von 2.2.x auf 2.4.x bedarf sicher einiges an Eingewöhnungszeit (vieles ist eben doch verbessern und angepasst worden), aber der Umstieg lohnt sich definitiv. Ich zumindest möchte einige der neuen Funktionen jedenfalls nicht mehr missen!

Hibiskus
vor mehr als 8 Jahren

Ich habe mich seid 3 Jahren in meine Version eingearbeitet, ich weiß nciht wleche das ist, aufjedenfall läuft sie unter Linux und das ist gut, ich würde mich nicht umstellen, wobei ich glaube die neusten Versionen funktionieren nur auf Windows,...

Dirk Mitglied seit fast 10 Jahren Dirk 114 Kommentare
vor fast 9 Jahren

@iceberg: „Meilenweit“ würde ich nicht sagen. Denn dass Gimp keine CMYK-Unterstützung* hat, stimmt ja so nicht ganz. Nur mit dem Komfort ist es nicht gegeben.

Mit GEGL soll aber alles besser werden. Iirc kommt das mit 2.6 ins Programm (also der nächsten Final, wenn ich das Versions-System von Gimp verstanden habe).

* Ist nur mir aufgefallen, dass diejenigen, die am lautesten schreien, dass Gimp „kein CMYK kann“ und sie ohne Photoshop nicht mehr leben könnten, diejenigen sind, die mit Photoshop nur Dinge machen, mit denen selbst ImageMagick UNTERfordert wäre?

iceberg Mitglied seit mehr als 9 Jahren iceberg 6 Kommentare
vor fast 9 Jahren

super übersicht, 2.4 ist ja schon draußen...

wird es im gimp eingentlich irgendwann CMYK geben??
Da ist Photoshop um meilen voraus und ich will gimp schließlich nicht verlassen müssen

iceberg

vxcvxcvxcv
vor fast 9 Jahren

wasiro t7awaw ltabon dyamakoum

peter
vor fast 9 Jahren

lol - >>dünklere Ecken<<

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor fast 9 Jahren

den neuen look gibts erst sobald 2.4 erschienen ist.

öhrmdouh
vor fast 9 Jahren

gimp.org neuer Style hä wie was stimmt doch gar nicht, oder hab ich da was falsch verstanden?

Dirk Mitglied seit fast 10 Jahren Dirk 114 Kommentare
vor fast 9 Jahren

Dann sind Ebeneneffekte das, was ich meine?

So oder so: Endlich! ;)

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor fast 9 Jahren

Nein, diese Adjustment-Layers bzw Einstellungsebenen sind etwas anderes, werden aber im gleichen Zuge wie die Ebeneneffekte mit GEGL möglich. Mit den Einst.Ebenen kann man zB dem gesamten Bild (allen Ebenen auf einmal) eine andere Farbtönung geben ohne jede Ebene einzeln bearbeiten zu müssen. Die EE sind hauptsächlich für Finetuning gedacht.

Dirk Mitglied seit fast 10 Jahren Dirk 114 Kommentare
vor fast 9 Jahren

Mit diesen „Einstellungsebenen“ werden dann ENDLICH Echtzeit-Ebeneneffekte möglich, wie zum beispiel Schlagschatten oder Umrandung, ohne, bei einer Ebenen-Änderung das ganze noch mal manuell statisch generieren zu müssen?

DAS wäre ein Fortschritt und mir persönlich um ein Vielfaches wichtiger, als LAB-Unterstützung oder 16 Bit je Farbkanal.

O_Kut
vor fast 9 Jahren

Ich hatte alles überprüft (Sperre, Auswahl der Ebene ...) hatte nicht geklappt!?? Doch beim erneuten Start von GIMP ging es wieder. Falls es nochmal geschehen sollte, werde ich es genauer beschreiben. Danke

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor fast 9 Jahren

hmm, ne das müsste eigentlich schon gehen! hab ich gerade gemacht.

O_Kut
vor fast 9 Jahren

Hey ich habe es auch getestet. GIMP 2.4 ist wirklich eine sehr lobenswerte Arbeit von den Entwicklern, das muss man sagen! Sowohl im Design als auch in den Funktionen von GIMP hat sich einiges getan. Doch ich habe in der RC3 Version gemerkt, dass man irgendwie nicht auf rein transparenten Ebenen (mit Alphakanal) malen kann.. Liegt es an der Version oder ist das von den Entwicklern beabsichtigt worden?

Zandra Mitglied seit etwa 9 Jahren Zandra 5 Kommentare
vor etwa 9 Jahren

hat sich erledigt^^

Zandra Mitglied seit etwa 9 Jahren Zandra 5 Kommentare
vor etwa 9 Jahren

okay, habs inzwischen auch angetestet und abgesehen von der noch immer fehlenden farbtiefe, an der hoffentlich bald gearbeitet wird, sind die verbesserungen phenomenal XD
aber eine frage hab ich - lassen sich irgendwie 2.2er scripts und einstellungen für gimpressionist einfügen? gimpressionist geht zwar, aber net so, wie es soll
oder müssen dafür jetzt erstmal alle scripts umgeschrieben werden?
lg, zan

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor etwa 9 Jahren

zu LAB ist noch anzumerken, dass LAB/Pantone-Farben lizenzpflichtig sind. Obs dafür Unterstützung geben wird ist also noch nicht klar aber sonst wird GEGL sicher viele neue sehr nette Features bringen ;)

floogy
vor etwa 9 Jahren

Hallo smurf,

Sämtliche von Dir vermisste Eigenschaften, sowie Einstellungsebenen und weitere nicht-destruktive Bearbeitungsmethoden konnten wegen der alten gtk-API nicht in gimp 2.4 einfließen.
Wie schon von devvv erwähnt, wird das die Aufgabe des neuen Gimp-Unterbaus sein, der seit langem (leider auch mit langer Unterbrechung) entwickelt wird: GEGL.
Damit wird eine bessere Modularisierung erreicht, und Dinge wie native Lab und CMYK Unterstützung werden umsetzbar. Ebenso 16bit-Unterstützung und nicht-destruktive Bearbeitung, z.B. durch Ebeneneffekte, Einstellungsebenen etc.
Die Einarbeitung von GEGL in Gimp fängt erst jetzt in der neuen Entwicklerversion 2.5 statt, und wird in der nächsten stabilen Version 2.6 zur Verfügung stehen.

marhol Mitglied seit etwa 9 Jahren marhol 11 Kommentare
vor etwa 9 Jahren

ja ich weis. so würds halt noch schneller gehn....
ein ebenen-skalier-tool gibts ja auch. so mein ich

Arathis Mitglied seit mehr als 9 Jahren Arathis 19 Kommentare
vor etwa 9 Jahren

Die Leinwand kannst du doch skalieren: Bild / Leinwandgröße (oder so ähnlich).
PS: Noch 7 Bugs bis 2.4 ;)

marhol Mitglied seit etwa 9 Jahren marhol 11 Kommentare
vor etwa 9 Jahren

hey ho.
was haltet ihr von einem leinwand-skalieren-tool? oder gibts sowas änliches schon? kp...
cu

Arathis Mitglied seit mehr als 9 Jahren Arathis 19 Kommentare
vor etwa 9 Jahren

Mit Bild - Transformation - Guillotine kann man das Bild anhand der Hilfslinien in einzelne Bilder aufteilen lassen, aber es gibt auch Plugins die direkt HTML Code generieren: web-o-tine bzw. perl-o-tine heißen die.

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor etwa 9 Jahren

Ich glaub es gibt nur so ein Slicing-Werkzeug das dir das Bild in einzelne kleine teile zerlegt. Aber gleich einen Table draus machen - ne glaub nicht. Mal abgesehen davon - wer macht schon noch Table-Layouts heutzutage *g*?

ReFResh
vor etwa 9 Jahren

ich fände es cool wenn da so ne zerschneid funktion drinn wäre für table layouts d.h. man zerschneidet das bild und es wird dann wie die image map´s gleich als code ausgegeben!

Oder gibt es das schon?

ill66 Mitglied seit fast 10 Jahren ill66 55 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

na lies doch mal die kommentare unter dir. der veröffentlichungstermin steht allgemein noch nicht fest, man kann so auf Sommer/Herbst 2007 hoffen.
bis dagin kannst du aber schon die 2.3er-entwickler-version(en) nutzen, welche aber teils noch fehlerhaft oder instabil laufen können (aber nicht müssen).
du kannst die 2.3 auch parallel zu deiner 2.2 installeiren und so beide ja nach bedarf nutzen.

Win_XP
vor mehr als 9 Jahren

Ne frage wann gibt es für Windows ? ich habe nämlich noch GIMP 2.2

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Gibt eigentlich keine Gerüchte, nein. Ich persönlich bin schon mal falsch gelegen, deswegen sag ich lieber garnix mehr *g* Es sind immer noch ein Haufen Bugs da die gefixt werden müssen. Ich tippe ungefär auf den (Spät)sommer.

floogy
vor mehr als 9 Jahren

GEGL wird den Entwicklern zufolge in GIMP eingearbeitet, sobald GIMP 2.4 erscheint. Das kann natürlich Probleme mit sich bringen, so dass es dann wohl etwas länger dauert bis die Entwicklerversion benutzbar ist...

Was mich interessiert: Wann kann man die Version 2.4 erwarten? Gibt es da irgendwelche Gerüchte?

Stefan
vor mehr als 9 Jahren

An alle die noch auf GEGL warten, gibt es zumindest jetzt auch schon Lösungen für 16-bit Bildearbeitung unter Linux.
Einmal ist das Cine-Paint (ähnlich wie GIMP), das zwar mehr auf Retusche von Filmaterial abzielt aber auch 16-bit für profesionelle Fotobearbeitung bietet.
Dann gibt es noch Krita, das auch schon verschiedenste Farbmodelle unterstützt. Krita ist aber allerdings ein teil von Koffice und bringt zumnindest für GNOME-Benutzer einige Abhängigkeiten. Aber auf jeden Fall hat man dann die vermissten Features.

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Das Anordnen-Tool gibt es auch für Windows, dazu brauchst du aber die Entwickler-Version (-> nicht stabil). Guck mal in die News, da findest du Links zum Download. Version 2.3.14 ist die letzte Version.

Selial Mitglied seit mehr als 9 Jahren Selial 32 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

dumme frage zum Alignement-Tool:

gibt es das schon für Windows? äh..ich bin gerade neu mit Gimp zugange(also sorry für dumme fragen) aber es ist so dermaßen spannend das ich mich dort einarbeiten möchte- das Alignement-Tool fehlt mir halt sehr wenn ich die anleitungen so betrachte...
lg
selial

Volker
vor mehr als 9 Jahren

Hallo, ich bin kein Profi, sondern nur Hobbyfotograf und Amateurastronom, aber dennoch ist der 16Bit-Support für mich _das_ KO-Kriterium, das mich bei Fotos daran hindert, GIMP zu nutzen! Selbst mit meiner alten Kompaktkamera nutze ich gerne die Vorteile von RAW, aber mit GIMP bekommt man leider dank 8Bit nur JPEG-Qualität. Als Endformat (Fürs WEB oder für den Druck) ist das ja völlig ausreichend, aber absolut nicht in jeder ernstgemeinten Bildbearbeitung.

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Die letzte windows-Binary vom dev-Branch gibt es derzeit für 2.3.12. Ich denke es wird sicherlich auch mal ne Windows-Beta-Binary geben, aber das dauert noch ;)

Im mom versuchen die Entwickler noch die Hauptbugs zu beseitigen, dann wird getestet.

Boxster
vor mehr als 9 Jahren

Das ist schade. Die fehlen mir da teilweise doch sehr. Ich hoffe, dass sich die Entwickler da bald mal dran machen.

Wie schaut es eigentlich mit den ganzen Betas aus (2.3.XX), kann man die auch unter Windoof zum laufen bekommen? Oder wird das zu aufwändig? Es wäre nicht schlecht, zumindest ab und zu solche Releases auch als Windows-Binaries anzubieten, oder was meint ihr?

Auf jeden Fall scheine ich hier wieder Leben rein gebracht zu haben, wenn man mal schaut, dass 3 Monate keiner mehr was gepostet hat... ;-)

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Ich glaub das hast du falsch verstanden illy ;) GEGL wird erst nach 2.4 richtig in Gimp Einzug finden. Wenn die Entwickler da jetzt noch rangehen würden, dann käme 2.4 wohl erst 2008 *g*

Einstellungsebenen (Adjustement Layers in PS) ermöglichen es dem gesamten Bild zB einen anderen Farbton zu geben, ohne zuerst Sichtbares kopieren zu müssen und im Nachhinein die Farbe zu ändern, oder du kannst beispielsweise einem ganzen Bild "live" einen anderen Kontrast geben ohne das für alle Ebenen machen zu müssen. GEGL ermöglicht GIMP das in Zukunft, da es "non-destructive image manipulation" verfügbar macht. Auch ordentliche Ebeneneffekte, die auch sehr viele vermissen, rücken dann schon mal näher ;)

Und nicht zu vergessen: GEGL kann auch mit CMYK nativ umgehen, was für den Printbereich unabdingbar ist.

GEGL ist die Zukunft ;)

ill66 Mitglied seit fast 10 Jahren ill66 55 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

wat sind denn einstellungsebenen?? :\

und mein lieber devvy, erzähltest du mir neulich nicht noch, dass in der kommenden version dieses GEGL-dings am start ist? oder hab ich dich da missinterpretiert? ;)

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Die sind leider noch nicht im 2.4er enthalten. Sind für 2.6 geplant und werden wohl mit der Einarbeitung von GEGL gemacht.

Boxster
vor mehr als 9 Jahren

Wie schaut es denn eigentlich mit Einstellungsebenen aus? Wäre auch mal nicht ganz unpraktisch...

ill66 Mitglied seit fast 10 Jahren ill66 55 Kommentare
vor fast 10 Jahren

oh upps^^°
das war mir jetzt nicht so ganz klar (obwohl --ich glaub loxi hat mich vor wenigen tagen deswegen erst ausgelacht... -.-)
wieder was fürs leben gelenrnt ;D

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor fast 10 Jahren

Hehe, ja das ist klar, dass du da einige Features findest ;) die 2.4er ist schließlich nur eine stabile zusammen gefaßte Version aller 2.3.x-er Neuerungen *g*

ill66 Mitglied seit fast 10 Jahren ill66 55 Kommentare
vor fast 10 Jahren

yeah! danke für den überblick, sehr aufschlussreich! jetzt wart ich aufgeregter auf die neue version als auf weihnachten *lol*
allerdings find ich etliche der von dir genannten features auch schon in meiner 2.3.7er?! (zb Entf-taste und Anordnen-tool)
nur das Tango-theme gefällt mir nicht -.- (ich hasse [optische] veränderungen) hat mich schon bei Inkscape .44 genervt.
naja, man gewöhnt sich an alles, ne? ;)

sir hobo
vor etwa 10 Jahren

i want this

Ano Nym
vor etwa 10 Jahren

Ob wir DAS noch erleben ???

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor etwa 10 Jahren

Jup, das 16-Bit-Problem pro Farbkanal ist auf jeden Fall DAS K.O-Kriterium für Gimp. Sobald GEGL vollständig implementiert ist wird Gimp einen Riesensprung nach vorne machen!

Alces
vor etwa 10 Jahren

.
Hallo "devvv"! Danke für den aufschlussreichen Artikel! Bin schon SEHR gespannt auf Version 2.4 .
.
Eine Bitte habe ich an dich:
Verzichte doch bitte künftig auf überflüssige Anglizismen wie "Feature-Preview, Releasezyklus, User Interface, Tool" usw., für die es absolut gängige deutsche Begriffe gibt.
Denglisch gibt´s doch schon genug auf der Welt.
.
Die fehlende 16-Bit-Fähigkeit von Gimp verhindert leider die Anwendung im profesionellen Bereich. Hier sollten die Entwickler Esros sehr guten Vorschlag beherzigen.

Devil
vor etwa 10 Jahren

Also ich finde diesen Artikel sehr sehr hilfreich und auch sehr schön geschrieben macht richtig spaß den zu Lesen. Die neuen Funktionen finde ich schon recht toll freue mich auf die neuen Funktionen

Esro
vor etwa 10 Jahren

Ja, der 16 bit Support pro Farbkanal fehlt mir auch noch in Gimp.

Ich halte ihn neben dem Farbmanagement (das zum Glück mit 2.4 jetzt kommt) für das wichtigste Feature überhaupt.

Mir wäre es am liebsten wenn man nach 2.4 eine schnelle 2.6er Version nachschiebt in der man sich nur um das 48 bit Farbtiefeproblem kümmert, alles andere kann warten.

smurf
vor etwa 10 Jahren

*seufz* dummerweise wird der Gimp auch in Version 2-4 noch keine 16-bit-Farben können.

Ich frage mich echt, wann die gimp-Entwickler begreifen, dass das das wichtigste K.O.-Kriterium ist (OK -- das, und der fehlende LAB-Farbraum, aber dafür sind 16bit auch Voraussetzung), das Profis daran hindert, den Photoshop rauszuwerfen. Alles Andere ist dagegen echt Kleinkram.

devvv Mitglied seit etwa 10 Jahren devvv 1462 Kommentare
vor etwa 10 Jahren

Freut mich dass euch der Artikel gefaellt :) Und danke fuer den hinweis zur Auswahl! Werde den Eintrag dann ein wenig abaendern sobald ich wieder aus griechenland zu hause bin.

Lox2Eagle
vor etwa 10 Jahren

dito
btw: Es gibt auch schon in der 2.2.x unter Auswahl den Eintrag «Auswahl zu Kanal». Prinzipiell ist der ja denn nu bloß verschoben.

Arathis
vor etwa 10 Jahren

DAAANKE!! :D
Eine sehr schöne und übersichtliche Übersicht. Sehr praktisch wenn man sich, wie ich nicht wirklich mit den Fortschritten seit 2.2 vertrautgemacht hat :)