Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed identi.ca Twitter

Tutorial: Colorkey-Effekt: Gegenstand durch S/W hervorheben

Verfasst von · Erstellt am 18 Jul 2009, zuletzt bearbeitet vor fast 7 Jahren CC BY-NC-Lizenz

Motivation

Als ich letztens durch einen Laden gegangen bin, sah ich ein tolles Bild. Es hatte den Effekt, dass ein Teil des Bildes in Farbe war und der Rest in Schwarz-Weiß. Als ich zuhause war, ging ich gleich an meinen Computer. Ich suchte Tricks wie man diesen Effekt auch hin bekommt. Doch wenn ich etwas fand war es so unglaublich schwierig, auch wenn es unter "Leicht" gelistet war. So musste ich mir einen Weg einfallen lassen um dieses Effekt hin zubekommen. Dieses Tutorial ist für alle, die teilweise von "leichten" Tutorials überrannt werden.

Tutorial-Details

  1. 1

    Das Bild, das man bearbeiten will, auswählen und in GIMP öffnen.

    In dem Fall das Bild der Berliner U-Bahn am Schlesischen Tor.

  2. 2

    Den Bereich den man in Farbe lassen will ausschneiden, entweder mit der “Schere” oder mit der “Freien Auswahl”. Falls viele Bildlinien gerade sind, eignet sich die “Freie Auswahl” besser, weil sie gerade Linien besser erlaubt. Wenn man das ausgewählt hat, was man in Farbe lassen will, verbindet man die Linien und hat nun den ganzen Teil ausgewählt.

  3. 3

    Auf “Invertieren” (Strg+I) klicken, um den äußeren Bereich auszuwählen.

  4. 4

    Den äußeren Teil des Bildes “Einfärben”, was man über Farben / Einfärben macht.

    In meinem Bild habe ich die “Sättigung auf 0” gestellt und die “Helligkeit auf -5” (siehe Screenshot).

  5. 5

    Wieder auf “Invertieren” klicken (Strg+I) um die Bahn auszuwählen.

    Nun klickt man auf “Kontrast”, was man über “Farben / Helligkeit”, “Kontrast” macht.

    Ich habe den Kontrast der Bahn angehoben und habe ihn auf 10 eingestellt.

  6. 6

    Damit ich sehe, wie schön ich jetzt bearbeitet habe, klicke ich auf “Nichts Auswählen”(Umschalt+Strg+A).

    Damit ich einen stärkeren Kontrast schaffe, klicke ich nochmal auf “Kontrast” und wähle 10.

  7. 7

    Nun speichert man seine Arbeit und hat ein schönes Bild.

    Und um zu sehen was für ein Unterschied das zum Original macht habe ich noch den Vergleich hochgeladen:

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Colorkey-Effekt: Gegenstand durch S/W hervorheben) wurde insgesamt mit 4,7 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

Nils
vor mehr als 5 Jahren

Tolle Anleitung, vielen Dank für diese Hilfe!

gedon
vor fast 6 Jahren

Kann man schlecht sagen, was du falsch machst. Probier es mal mit der Anleitung, vielleicht kommst du damit besser klar:
http://blitzlounge.gedoweb.net/index.php?option=com_content&task=view&id=76&Itemid=65

Nisie
vor fast 6 Jahren

Irgentwie bin ich zu dumm dafür.
Ich hab den Bereich umrandet und inverntriert.
Aber ich pack das einfärben nicht. entweder färbt sich das umrandete objekt oder das ganze bild.
Was mach ich denn nur falsch?

lostcanomy
vor mehr als 6 Jahren

sauber sache!!! Echt super!!

jakabar Mitglied seit mehr als 8 Jahren jakabar 9 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 7 Jahren

Auch wenns schon älter ist....

Gutes Tut! Simpel und doch effektiv! Hab mich auch mal dran versucht und muss sagen, einfacher gehts echt nicht.

Bernhard Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 7 Jahren

Wie funktioniert es, wenn man 2 nicht zusammenhängende Bereiche so hervorheben möchte?

Besucher Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor mehr als 7 Jahren

Ich find das Tutorial echt gut, aber wie funktioniert das mit der Schere? Bei mir funktioniert es nicht, dass der ausgeschnittene Teil bunt bleibt.

gimpaholic
vor fast 8 Jahren

danke fürs tutorial. hab das auch schon gemacht, aber eine andere methode verwendet..
hier mein versuch:

suchtie
vor etwa 8 Jahren

Danke dafür. Das Tut war super hilfreich. Ich kannte den Effekt zwar, aber so gut habe ich ihn nicht hingekriegt. Mit den Werten von dir habe ich viel bessere Ergebnisse. ;)

beastboy Mitglied seit etwa 8 Jahren beastboy 15 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

cooles TuT, und vorallendingen sehr leicht zu verstehen, dass hab sogar ich verstanden :D

tAXMAN Mitglied seit etwa 8 Jahren tAXMAN 5 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Danke. Ich hatte mal was Ähnliches probiert, komme aber dank der von dir vorgegeben Kontrastwerte zu einem besseren Ergebnis. Die Auswahl habe ich bei meinem Bild mit "magnetischen Schere" durchgeführt.

Tolles Tuorial! Weiter so!

MaleXx
vor etwa 8 Jahren

Sorry, bisschen blöd geschrieben.

1. Die Augen per Auswahlwerkzeug selektieren.

2."Strg I" oder Rechtsklick->Auswahl->Invertieren.

3.Dem Tutorial ganz normal folgen...

:)

MaleXx Mitglied seit mehr als 10 Jahren MaleXx 80 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Einfach die Maske invertieren ;)

bling
vor etwa 8 Jahren

Ich würde gerne von einer person beide auge farbig machen. Wie bekomm ich das jetzt hin? das ich also 2 sachen makieren kann und ann erst invertieren?
lieben gruß

rocked Mitglied seit etwa 8 Jahren rocked 2 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

tolles, gut verständliches Tutorial!
Hier mein erster Versuch:

Basixrox Mitglied seit etwa 8 Jahren Basixrox 10 Kommentare
vor etwa 8 Jahren

Hey!
Echt super das Tutorial! Hier mal ein Bild, wie es bei mir aussieht:

Stephan Rösner -renapic.com-
vor etwa 8 Jahren

Und wie findet Ihr diese Aufnahmen zum Thema Colorkey? http://blog.renapic.com/index.php?x=browse&category=1 ! Im März hatte ich zu diesem Thema auch eine Ausstellung http://srfotodesign.wmw.cc/fotoblog/?p=100

slayer
vor mehr als 8 Jahren

ich hätte die schatten der umgebung in den fenstern des zuges auch grau gemacht ;-)
sonst gutes tut

Basti
vor mehr als 8 Jahren

Ich finde bei diesem Bild kommt der Effekt nicht gar so gut hervor, da die Umgebung schon ziemlich grau ist.

Aber echt gutes Tut!

Skuncky Mitglied seit mehr als 8 Jahren Skuncky 3 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

Das ist echt toll
Hier mal mein Erstversuch

phillip
vor mehr als 8 Jahren

Hey cooles tut endlich mal ein neues hier ^^

Shootingstarr Mitglied seit mehr als 8 Jahren Shootingstarr 19 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

eigtl bekommt man die farben auch ganz einfach mit dem sättigungsmenü raus
da muss man dann nichteinmal besonders genau sein, wenn man das objekt umrandet, dass man farbig behalten möchte

MaleXx Mitglied seit mehr als 10 Jahren MaleXx 80 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

Falls ich das posten darf: Hier mit der Ebenenmaskenmethode:
"http://puteraaladin.blogspot.com/2008/08/tutorial-layer-mask-in-gimp-for.html"

Bounce Mitglied seit mehr als 8 Jahren Bounce 16 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

haben ja schon gesagt das es ein gutes tutorial ist und niemand behauptet eins zu machen wäre einfach.. ich z.b wollte nur darauf hinweisen das es auch noch andere methoden gibt die meines erachtens leichter ,schneller und genauer sind :)

MaleXx Mitglied seit mehr als 10 Jahren MaleXx 80 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

Dann macht doch einfach noch ein Tutorial mit eurer Methode. :)

So ein Tutorial zu schreiben, dass es auch für jeden verständlich ist, ist nicht einfach.

Bounce Mitglied seit mehr als 8 Jahren Bounce 16 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

genauso würde ich es auch machen und da kann man leichter an kleinere stellen ran die auch farbig werden sollen...

ener89 Mitglied seit mehr als 8 Jahren ener89 1 Kommentar
vor mehr als 8 Jahren

Ein sehr schönes und vor allem einfaches Tutorial.
Ich persönlich hätte die Grundebene dupliziert und das Duplikat mit einer Ebenenmaske freigestellt.
Das Vorgehen ist dem Radieren sehr ähnlich, hat allerdings den Vorteil, dass man sich sehr leicht korrigieren kann.

MaleXx Mitglied seit mehr als 10 Jahren MaleXx 80 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

Schönes Tut!

KingHermy Mitglied seit mehr als 8 Jahren KingHermy 1 Kommentar
vor mehr als 8 Jahren

Wie schon gesagt, nettes Tutorial zu 'nem alten "Trick". Ich persönlich mach's lieber so, dass man eben dasselbe Bild als 2 Ebenen hat, die "obere" Ebene schwarz-weiß ist und man dann durchs Radieren Farbe ins Bild kommt, da bleiben dann auch grüne Spiegelungen im Fenster aus ;)
Aber wie gesagt, nettes Tut!

Jonathan
vor mehr als 8 Jahren

Die Reflektionen in den Zugscheiben sollten auch sw sein, imo.

Bounce Mitglied seit mehr als 8 Jahren Bounce 16 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

schönes tut bisschen unsaber gearbeitet aber ok ..

Alaya
vor mehr als 8 Jahren

Ein sehr einfaches aber trotzdem eindrucksvolles Tut. Sowas hab ich gesucht ;)
Ps: Wird auch sehr hübsch, wenn man den Kontrast beim 2. mal etwas erhöht und/oder auch die bäume farbig lässt.

Bellamy
vor mehr als 8 Jahren

Schönes Tut. Gut gemacht =P

Erasel
vor mehr als 8 Jahren

Edit: man sieht den gründen schatten von den Bäumen in den Fenstern (verschrieben)

Erasel
vor mehr als 8 Jahren

Man sieht einen grünen Schatten in den Bäumen ;)

Nigel Mitglied seit fast 9 Jahren Nigel 32 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

Ob und wie man freistellt, ist jedem selbst überlassen, jeder so wie er es mag und es den Zweck erfüllt.

Colorkey ist zwar jetzt nicht so neu und ich finde es gibt in vielen Portalen genug (auch leichte) Tutorials dazu, aber es rundet das Angebot hier ab.

greetz Nigel

Madman-Maniac
vor mehr als 8 Jahren

Der Effekt ist klasse, aber mit dem Pfad-Tool kann man Objekte IMHO besser freistellen. Na ja, ist jedem selbst überlassen, womit man besser zurecht kommt ;)
Gibt man dem Hintergrund noch ein wenig Gaußschen Weichzeichner, kann man den Effekt noch weiter verstärken :)

SpEcIeS Mitglied seit etwa 9 Jahren SpEcIeS 133 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

schöner Effekt, und vor allem schön mal wieder ein neues Tutorial zusehn :D

Shootingstarr Mitglied seit mehr als 8 Jahren Shootingstarr 19 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

eigentlich könnte man's ja auch so machen wie beim "personen freistellen"-tutorial oder?
so kann man zumindest auch bei kurven die farben freistellen
aber schönes tut