Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed identi.ca Twitter

Umfrageergebnisse

Frage: Interessiert ihr euch prinzipiell fürs Webdesignen (grafische Vorlagen erstellen) mit GIMP?

Erstellt am Mittwoch, 27. Juli 2011, 17:31 Uhr
Offen bis Donnerstag, 01. Dezember 2011, 00:00 Uhr

Insgesamt wurden 162 Stimmen vergeben:

  • Ja (102 Stimmen)
  • Teilweise, ich mache nur einzelne Elemente (Buttons, Aufzählungszeichen, etc) aber keine kompletten Designvorlagen (33 Stimmen)
  • Nein (27 Stimmen)

Stimmenvisualisierung

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

romangebath Mitglied seit mehr als 9 Jahren romangebath 43 Kommentare
vor mehr als 7 Jahren

Hmmm, ich verwends nur hin und wieder.. aber Ebenengruppen sind in dem Sinne nicht notwendig. Eigentlich ist jede Ebene eine Ebenengruppe weil man die einzelnen Elemente verschieben kann (Kreis, Pfad, Bitmap), und mehrere davon auf einer Ebene sind.
Also auf einer Ebene können mehrere von einander unabhängige Objekte existieren, und man kann manuell mehrere Ebenen einstellen. Man erstellt sozusagen Ebenengruppen statt Ebenen.

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1468 Kommentare
vor mehr als 7 Jahren

drehbare schrift wär echt noch ein hit in gimp, v.a. weil das mit css3 jetzt auch bald möglich wird ;) ich muss mir inkscape auch unbedingt mal angucken... nur wann wann wann :( jetzt bin ich gerade bei scribus - ist beruflich wichtiger für mich. hat inkscape ebenengruppen? auf jedenfalls verbessern sich mit gimp 2.7/2.8 die webdesign-fähigkeiten (layer groups, textwerkzeug) stark, das is auch schon mal ein schritt nach vorne

romangebath Mitglied seit mehr als 9 Jahren romangebath 43 Kommentare
vor mehr als 7 Jahren

Also ich muss sagen ich finde dass für Webdesigns Programme wie Inkscape einfach besser geeignet sind, weil die Elemente einfacher bearbeitet werden können. Ich kann einen Teil mit round Edges z.B. einfach schmaler ziehen, mit Gimp muss ich mehr Aufwand betreiben. Auch Schrift lässt sich ein wenig bearbeiten, so dass sie trotzdem noch dynamisch veränderbar bleibt. Ich kann Schrift z.B. drehen, und den Inhalt trozdem ändern, was ich bei Gimp nicht kann, weil wenn ich die Schrift drehe werden Textinfos verworfen..