Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed Twitter

Tutorial: Asche zu Asche, Staub zu Staub (Text auflösen lassen)

Verfasst von · Erstellt am 24 Okt 2010, zuletzt bearbeitet vor mehr als 9 Jahren CC BY-NC-Lizenz

Motivation

Dieses Tutorial zeigt euch wie man Text oder Buchstaben in feine "Staubpartikel" auflösen lassen kann. Das ganze soll nicht gleichmäßig sein, sondern ein Teil des Textes soll bereits unkenntlich aufgelöst sein, während der andere noch teilweise lesbar ist, damit die Dynamik des Auflösens etwas verdeutlicht wird. Das funktioniert theoretisch auch recht gut mit allen anderen Objekten sofern sie schön freigestellt sind. Das Ergebnis erinnerte mich irgendwie an Aschepartikel, deshalb der "spezielle" Titel ;) Viel Spaß!

Tutorial-Details

  1. 1

    Erstellt eine neue Datei mit den Maßen 800×600 Pixel. Wählt als Hintergrundfarbe Schwarz aus.

    Schreibt in weißer Farbe etwa in Schriftgröße 60-70 (im Prinzip egal).

  2. 2

    Als nächstes müsst ihr eine Auswahl aus dem Text erstellen.

    • Klickt im Ebenendialog rechts auf die Textebene und wählt “Auswahl aus Alphakanal”.
    • Macht die Text-Ebene unsichtbar (Augensymbol im Ebenendialog wegklicken).
    • Legt eine neue transparente Ebene an und stellt sicher, dass diese aktiv ist.
  3. 3

    Wählt nun

    • Auswahl / Verzerren:

    Schwellwert: 100
    Ausbreitung: 150 (je höher, desto weiter entfernt vom Text werden Partikel entstehen)
    Körnigkeit: 1 (wie fein die Partikel sind)
    Weichzeichnen: 1
    Horiz. und Vertik. Weichzeichnen: Anwählen.

    • Füllt die Auswahl jetzt mit Weiß indem ihr zuerst auf D drückt um die Farben auf Schwarz/Weiß zurückzusetzen und dann auf Bearbeiten / Mit HG-Farbe füllen geht. Deaktviert die Auswahl. Dann sollte das ganze mal so aussehen. Nennt die Ebene “sehr fein” (oder so ähnlich).
  4. 4

    Als nächstes müssen wir die Schritte wiederholen, allerdings mit anderen Werten. Wir benötigen eine weniger weit ausbreitende Staubebene und eine bei der man den Text noch irgendwie lesen kann.

    • Wählt wieder Auswahl aus Alphakanal von der (immer noch unsichtbaren) Textebene.
    • Legt erneut eine transparente Ebene oberhalb der feinen Staubebene an.
    • Führt Auswahl / Verzerren erneut aus. Diesmal mit den Werten: 80 / 90 / 1 / 1
  5. 5

    Den letzten Schritt nochmals wiederholen, allerdings mit den Werten 120 / 20 / 1 / 1

    Wir haben jetzt also 3 Ebenen mit unterschiedlich feinem “Staub” übereinander.

  6. 6

    Als nächstes werden wir Ebenenmasken verwenden um die Dynamik des Auflösens etwas zu demonstrieren. Unten soll der Text schon aufgelöst sein, während er oben gerade erst anfängt in Asche aufzugehen ;)

    Legt für alle drei Ebenen Ebenenmasken an: Ebene / Maske / Ebenemaske hinzufügen (oder alternativ über Rechtsklick im Ebenendialog). Alle mit Weiß als Standard, damit alles sichtbar ist.

  7. 7

    Wählt das Verlaufswerkzeug und den Standardverlauf von VG-zu-HG-Farbe. Für die feine (“fine” im Bild) Ebene zieht ihr den Verlauf auf der aktiven Ebenenmaske von oben (Oberkante wo noch die letzten feinen Staubpartikel zu sehen sind) nach unten (da wo unten die letzten Partikel aufhören). Oben wird es dadurch Schwarz und unten Weiß, wodurch einige Teil transparent werden.

    Die very-fine-Ebene lasst ihr unverändert. Hier könnt ihr theoretisch noch rumexperimentieren und auch einen Verlauf machen um Teile auszublenden.

    Für die gut sichtbare zieht ihr den Verlauf allerdings von der Unterkante des Textes unterhalb der Oberkante hin. Das sollte dann jetzt so aussehen:

  8. 8

    Klickt jetzt im Ebenendialog auf die oberste Ebene rechts und wählt “Neu aus Sichtbarem”.

    Hier könnt ihr jetzt einfärben… etc. Ich gehe noch einen Schritt weiter und mache den aufgelösten Text noch etwas mehr zu gühender Asche:

    Wählt das Verlaufswerkzeug aus und stellt im Dropdown den “Incandescent”-Verlauf ein. Auf dieser Ebene geht ihr auf Farben / Abbilden / Auf Farbverlauf. Damit das ganze jetzt noch etwas mebr glüht dupliziert ihr die Ebene und wählt Filter / Weichzeichnen / Gaußscher Weichzeichner mit Wert 8. Den Ebenenmodus auf “Nur aufhellen” stellen und ihr habt einen cool glühenden Aschetext :)

  9. 9

    Das ist die finale Version unseres auflösenden Textes.

  10. 10

    Und hier noch meine erste Version:

  11. 11

    Und noch eine ohne Verläufe ;)

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Asche zu Asche, Staub zu Staub (Text auflösen lassen)) wurde insgesamt mit 4,6 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

Camaho
vor etwa einem Monat

Moin, ist bei Punkt 8 etwas bei Gimp geändert worden ? Ich bin der Anleitung damals schon gefolgt, damals hat es geklappt . Jetzt habe ich auch alles nachgeprüft und ich habe wirklich schritt für schritt befolgt, leider werden nur die Partikel Rot auf der Ebene (aus sichtbaren)

Martins Mitglied seit mehr als 6 Jahren Martins 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 4 Jahren

Super! bin zufrieden :-)

Gurkenbier Mitglied seit fast 8 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

Vielleicht hilft dir dieser Shot ja weiter...

Gurkenbier Mitglied seit fast 8 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

Vergrößere das Bild bei Punkt 7 (mit einem Klick darauf)!!!
Dort wirst du sehen, dass zwischen dem Farbeimer und dem Bleistift ein Werkzeug ausgewählt ist (liegt optisch gesehen tiefer). Das ist das Verlaufswerkzeug.
Der Begriff -Standardverlauf- bezieht sich auf den für gewöhnlich voreigenstellten Modus: VG nach HG (RGB) (Vordergrundfarbe nach Hintergrundfarbe).

aaron
vor etwa 6 Jahren

z.B. was ist das Verlaufswerkzeug (benutze gimp 2.8) und was ist der Standart verlauf???? :S

aaron
vor etwa 6 Jahren

Ich verastehe den Punkt 7 Überhaupt garnicht mehr bitte hilfe finde den Textefekt nähmlich Hammer

Gurkenbier Mitglied seit fast 8 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

Bin gerade das Tutorial nochmal akribisch durchgegangen. Alles hat mit 2.8.10 funktioniert. Das es etwas mit Win8 zu tun haben könnte kann ich mir nicht vorstellen.
Versuche es einfach noch einmal. Gehe dabei wirklich Schritt für Schritt vor. Vergleiche immer wieder die Screenshots neben den einzelnen Schritten (draufklicken!) z.B. ob auch deine Ebenen genauso angeordnet sind wie abgebildet.

fr333z4r
vor etwa 6 Jahren

bei mir funktioniert es irgendwie nicht :( keine ahnung woran es liegt. ich habe eigtl alle schritte befolgt wie sie dastehen. liegt es eventuell daran dass ich 2.8 (und win8) benutze? denn bei mir wird der schriftzug nicht wirklich sichtbar..

bin noch neuling, falls es also erklärungen geben sollte dann bitte so dass ich sie auch verstehen kann ;)

spacepenguin Mitglied seit fast 8 Jahren spacepenguin 92 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 6 Jahren

Muß ich gelegentlich mal ausprobieren :). Gefällt mir.

Vaylonn Mitglied seit etwa 10 Jahren Vaylonn 65 Kommentare
vor mehr als 6 Jahren

Du musst nicht nachträglich ausschneiden(freistellen).
Ausgehend von Punkt 7.
Falls noch nicht erfolgt, zuersteinmal speichern. Nun machst du die Hintergrundebene(Background) unsichtbar. Dann auf Bild >> Sichtbare Ebenen vereinen klicken. Jetzt solltest du den Text auf einer transparenten Ebene haben. Zur Sicherheit diese Ebene unter einem eigenen Namen als .xcf oder .png(damit die Transparenz erhalten bleibt) speichern. Somit kannst du ihn überall einfügen, und nach Belieben färben.
Grüße.

Germi
vor mehr als 6 Jahren

Vielen Dank für diesen tolle Art einen Schriftzug zu gestalten. :)
Kannst du mir sagen, wie ich das ganze jetzt ausschneiden kann und woanders wieder einfügen?

Van'Dhunter
vor etwa 7 Jahren

Ein bisschen mit weiteren Effekten gespielt, und man bekommt ein schönes Branding:
http://data8.blog.de/media/355/6896355_1ffb2ec9a7_o.jpeg

Vaylonn Mitglied seit etwa 10 Jahren Vaylonn 65 Kommentare
vor fast 8 Jahren

Seit meine Kristallkugel kaputt ist.... Ok jetzt ohne Scherz.
Vermutlich bei einem Schritt nicht die richtige Ebene aktiv.
Am besten das ganze noch einmal Schritt für Schritt überprüfen, und darauf achten, ob bei dir der Ebenendialog genauso aussieht wie auf seinen Screenshots.

mask
vor fast 8 Jahren

Bei mir ist die Schrift am Ende nie zu erkennen was mache ich falsch ?

Malao
vor etwa 8 Jahren

Hi, cooles Tut aber ich komme beim Einfärben nicht weiter. Ich kann auf der neuen Sichtbaren Ebene nur alles einfärben, und nicht den text... was mache ich falsch?

Can
vor mehr als 8 Jahren

Danke pixelman :)
glaub dass ist besser geworden :)

http://www.imagebanana.com/view/taruu5hv/asche.jpg

Can
vor mehr als 8 Jahren

Danke pixelman :)
glaub dass ist besser geworden :)

http://www.imagebanana.com/view/taruu5hv/asche.jpg

pixelman Mitglied seit mehr als 9 Jahren pixelman 5 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

Hallo Can,

vergleiche mal Deine Ebenenmaske der gut sichtbaren Ascheebene mit der von Devvv im Tutorial Punkt 7.

Der Übergang von Weiss nach Schwarz müsste bei Dir härter sein.

Ich vermute mal das Du den Verlauf der gut sichtbaren Ascheebene von der Unterkante der Staubpartikel zur Oberkante der Staubpartikel gezogen hast, dadurch wird der Übergang für die Ebenenmaske zu weich
und der Text löst sich nicht richtig auf.

Devvv hat geschrieben : "Für die gut sichtbare zieht ihr den Verlauf
allerdings von der Unterkante des Textes unterhalb der Oberkante hin."

Dadurch bekommst Du einen härteren Übergang von Weiss nach Schwarz.
Versuch das mal, dann müsste sich der Text auch bei Dir besser auflösen.

Viel Spaß noch beim Gimpen !

Gruß

pixelman

P.S. : Schönes Tutorial !

Can
vor mehr als 8 Jahren

Gutes Tut :) nur meins sieht nicht sosuper aus könntet ihr mir helfen man sieht nicht das es sich auflöst.
http://www.imagebanana.com/view/wwb0n69j/Unbenannt.JPG

Mortiferus001 Mitglied seit mehr als 8 Jahren Mortiferus001 9 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 8 Jahren

Auch ein sehr schönes Tutorial!

devvv Mitglied seit mehr als 13 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

mar: Colors / Map / Gradient ist die Option im englischen GIMP!

mar
vor mehr als 8 Jahren

WICHTIG: Ich ahb mein gimp auf englisch und hänge grad an dem Part wo man Farebe/ abbilden machen muss, ich find dieses "abbilden"(natürlichin englisch) nicht unter coulours...

devvv Mitglied seit mehr als 13 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

drück STRG+L, dann sollte die Leiste mit den Ebenen wieder angezeigt werden :) oder du kannst auch auf Fenster / (Andockbare) Dialoge / Ebenendialog gehen.

Tempah
vor mehr als 8 Jahren

Ich habe deine Rechte Leiste nicht mit der Ebene die wird bei mir nicht angezeigt ...

yoyo
vor mehr als 8 Jahren

ich versteh nicht ganz, wie das einfärben funktioniert, außerdem gibts bei mir keinen ebene/neu aus sichtbarem - "knopf". hoffe, ihr könnt mir bald helfen
:)

Joham Mitglied seit etwa 9 Jahren Joham 3 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 9 Jahren

Tolles Tutorial und tolles Ergebnis! Danke.

Soedi Mitglied seit etwa 9 Jahren Soedi 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 9 Jahren

Das Tutorial hat mich glatt an das Logo einer Fernsehserie erinnert,
vielen Dank dafür

SylarXYZ Mitglied seit etwa 9 Jahren SylarXYZ 5 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 9 Jahren

Cooles Tutorial =)

SChester Mitglied seit etwa 9 Jahren SChester 5 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 9 Jahren

Nach 6 Anläufen, wobei beim 4ten wirklich eine Pause einlegen musste, hats geklappt. Danke für die Beschreibung.
Bischen kniffige Aufgabe für nen Anfänger, aber war genial zum lösen.

Fanatican Mitglied seit etwa 9 Jahren Fanatican 3 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 9 Jahren

Huhu,

Also ich werd dadurch einfach nicht schlau. Iwas mach ich falsch, obwohl mir als Neuling Schritt 7 und 8 relativ leicht fiel. Aber die Ebenen wo man die Verläufe machen muss sehen bei mir anders aus >.<

Locke Mitglied seit fast 12 Jahren Locke 6 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 9 Jahren

echt starkes tut. solltest echt noch mehr davon bringen. was aber der absolute bringer wäre, das ganze auch noch zu animieren. wie wärs? ;o)

Nos619 Mitglied seit mehr als 10 Jahren Nos619 30 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

@ telanea:
dann geh doch einfach auf "neu aus sichtbarem", wähle die neue Ebene an und klicke dann bei "Farben" auf "Farbe zu tranzparenz"
wähle nun schwarz und der hintergrund sollte Transparent werden.
damit kannst du dann weiterarbeiten.

telanea
vor mehr als 9 Jahren

Hmm was kann ich machen das ich keinen schwarzen hintergrund habe? der stört nur für das was ich vor habe!
Wäre nett eine Antwort zu erhalten

Freeccffk
vor mehr als 9 Jahren

Wie färbe ich die Schrift?
thx

devvv Mitglied seit mehr als 13 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Du hast anscheinend keine "Neu aus Sichtbarem"-Ebene erzeugt. Klick im Ebenendialog mit der Maus rechts auf eine Ebene und wähle "Neu aus Sichtbarem". Aus dieser Ebene nimmst du dann den Farbverlauf und wählst Farben / abbilden / Auf Farbverlauf.

mephy
vor mehr als 9 Jahren

Warum funktioniert das bei mir nicht?
Ich bekomme dann nur ein Bild, das aussieht wie die deutsche flagge :(

Kiri Mitglied seit etwa 13 Jahren Kiri 32 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Prima Tut! Danke für Deine Mühe.
Ich habe noch folgendes gemacht:
1. Oberste Ebene - Neu aus Sichtbarem.
2. Diese Ebene mit Filter, Weichzeichnen,
Bewegungsunschärfe (zoom, Länge 105)
3. Ebenenmodus auf "Bildschirm"

Damit geben die "feurigen Bildteile" ein
Strahlen ab.

Sorry, kann leider grad kein Bild uploaden...

pcdoc
vor mehr als 9 Jahren

Super Tut, Danke :)

Nos619 Mitglied seit mehr als 10 Jahren Nos619 30 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 3/5
vor mehr als 9 Jahren

gutes tut
hat mich gefreut, dass es mal wieder was neues gibt :D

hufe92 Mitglied seit mehr als 10 Jahren hufe92 245 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

sehr cool muss ich sagen
bringt nen bisschen stoff für das gewinnspiel ;)

papiertuete
vor mehr als 9 Jahren

Erster : )
Gutes Tutorial, hab mich gefreut das endlich mal was neues hier Kommt.
MfG Papiertuete