Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed Twitter

Tutorial: Glossy Orb Wallpaper

Verfasst von · Erstellt am 26 Feb 2007, zuletzt bearbeitet vor fast 8 Jahren CC BY-NC-Lizenz

Motivation

Dieses Wallpaper ist im Zuge eines Rumbastelns mit Gimp entstanden. Ich hatte vor irgendein Wallpaper zu machen, das einen 3D-Eindruck erweckt und irgendetwas Glossy-Style-mäßiges dabei hat. Einen richtigen Titel weiß ich bis jetzt leider nicht ;)

Tutorial-Details

  1. 1

    Als ersten Schritt legen wir uns die Form an die im Endeffekt den Blickfang des Bildes ausmachen soll, die auch einen 3D-Eindruck machen soll an.

    - Legt ein neues File an: 1000 × 750 px.
    - HG-Farbe des Dokuments: Weiß.

    Geht nun auf Bild / Hilfslinie / Neue Hilfslinie oder Neue Hilfslinie in Prozent

    Im nun erscheinenden Dialog gebt ihr für “Horizontal” den Wert 250 an. Bestätigt – und am Bildschirm erscheint eine blaue Hilfslinie. Wiederholt diesen Schritt und legt für jeden der folgenden Werte eine eigene Hilfslinie an:

    Horizontal in px / Horizontal in %
    -———-
    250 / 33%
    350 / 47%
    500 / 66%

    Vertikal
    -——-
    300 / 30%
    350 / 35%
    500 / 50%
    650 / 65%
    700 / 70%

    Euer Bild sollte nun so aussehen:

  2. 2

    Nehmt das Pfade-Werkzeug (Hotkey B).

    Setzt nun an den 4 mittleren Eckpunkten jeweils einen Punkt und schließt den Pfad, indem ihr den letzten Punkt wieder mit dem ersten verbindet (dazu müsst ihr beim letzten Klick STRG gedrückt halten).

  3. 3

    Nun erzeugen wir uns einige schöne runde Kurven:

    Haltet STRG gedrückt und zieht aus dem linken Punkt eine Linie nach unten (an den linken unteren Schnittpunkt). Macht dasselbe nochmals und zieht die 2. Linie nun ein Stückchen nach rechts (siehe Bild).

    Macht dasselbe für den rechten Punkt symmetrisch.

  4. 4

    Nun kümmern wir uns um den oberen Punkt.

    Zieht eine Linie des oberen Punktes ganz nach links, die 2. Linie nach rechts. Es sollten nun schöne Kurven entstanden sein. Orientiert euch bitte am Bild ob ihr alles richtig gemacht habt.

  5. 5

    Drückt nun ENTER um eine Auswahl aus dem Pfad zu erhalten.

    Legt eine neue transparente Ebene an und füllt dort die Auswahl mit einem dunklen Grau (zB #6c6c6c). Drückt STRG SHIFT A um nichts mehr ausgewählt zu haben. Nennt diese Ebene “Form”.

    Da wir die Hilfslinien nicht mehr brauchen gehen wir nun auf Bild / Hilfslinie / Alle Hilfslinien entfernen.

  6. 6

    Da unsere Form noch ein bisschen zu groß ist ändern wir nun noch die Größe der Ebene.

    - Ebene / Autocrop Layer (Autom. zuschneiden)
    - Das Scale bzw Transformieren-Werkzeug auswählen. Klickt in die Ebene und gebt als neue Größe: 290×210 px an.
    - Wählt das Anordnen(Alignment)-Werkzeug. Klickt in die Ebene, danach wählt ihr im Werkzeugfenster:

    Relativ zu: “Bild”

    Und klickt nun auf das horizontal mittig und vertikal mittig Icon. Nun befindet sich unsere Form wieder exakt in der Mitte des Bildes.

    Wählt nun noch: Ebene / Ebene auf Bildgröße.

  7. 7

    Klickt nun im Ebenenreiter rechts auf die Form-Ebene und wählt “Auswahl aus Alphakanal”. Macht die Ebene unsichtbar indem ihr das Augen-Symbol im Ebenenreiter wegklickt. Aktiviert die Hintergrund-Ebene.

    - Rechtsklick im Ebenenreiter: “Alphakanal hinzufügen” wählen
    - Nennt die Ebene nun “Struktur”.
    - Entfernt den ausgewählten Teil indem ihr ENTF drückt. Nun sollte der transparente Hintergrund durchscheinen.
    - Auswahl / Nichts auswählen

  8. 8

    Geht nun auf Filter / Licht und Schatten / Schlagschatten.

    X/Y: 0/0
    Größenänderung zulassen: deaktivieren
    Radius: 55
    Farbe: Schwarz
    Deckkraft: 100%.

  9. 9

    Die Ebenen sehen derzeit so aus:

  10. 10

    Optional könnt ihr die Schatteneben duplizieren wie ich es getan habe um den Schatten weiter zu verstärken.

    Weiter gehts: Wir erstellen nun den Glossy Orb.

    Stellt den Ebenenmodus der Schatten-Ebene auf “Weiche Kanten”. Dupliziert die Schattenebene 1×.

    Wählt die Form-Ebene aus und wählt im Ebenenreiter: “Auswahl aus Alphakanal”.

    - Legt eine neue Ebene an.
    - Schiebt diese neu angelegte Ebene unter die Ebene mit dem Schatten (ganz nach unten).
    - Stellt als VG-Farbe: #006abb ein
    - Stellt als HG-Farbe: #00fcff ein
    - Nehmt das Verlaufswerkzeug (L) und zieht einen geraden Verlauf von der oberen Kante der Auswahl bis zum unteren Ende.
    - Nennt die Ebene nun “Farbe”.
    - Lasst die Auswahl noch aktiv. (Falls ihr keine aktive Auswahl mehr habt einfach wieder auf “Auswahl aus Alphakanal” gehen.

  11. 11

    Nun kommen wir zum Glanz des Orbs.

    - Legt eine neue Ebene an und nennt diese “Glanz”.
    - Nehmt das Transformieren/Scale-Werkzeug und stellt in den Werkzeugeinstellungen auf “Auswahl” um (Bild).

  12. 12

    Transformiert die Asuwahl wie am Bild zu sehen und drückt anschließend ENTER um die Auswahl zu bestätigen.

  13. 13

    Wählt nun Weiß als Vordergrundfarbe, nehmt das Verlaufswerkzeug und stellt im Dropdown einen transparenten Verlauf (Weiß nach Transparenz) ein.

    - Auswahl / Ausblenden: 30px.

    Zieht diesen Verlauf nun wieder von oben ausgehen hinunter.

    Das ganze sollte dann etwa so aussehen:

  14. 14

    Der Ganz ist noch viel zu stark, deswegen passen wir diesen nun an indem wir auf Farben / Kurven gehen.

    Oben link stellt ihr auf “Alpha”.
    Schiebt die Punkte wie am Bild zu sehen zusammen.

  15. 15

    Als nächstes kümmern wir uns um die Struktur-Ebene.

    Wählt die weiße Ebene mit dem Loch aus. Klickt das Augensymbol im Ebenendialog weg.

    Im Ebenendialog wählt ihr “Auswahl aus Alphakanal” und legt eine neue Ebene über der weißen Ebene an: “Boden”.

    Geht auf Filter / Render / Wolken / Plasma.

    Turbulenz: 3.

  16. 16

    - Auswahl / Nichts.
    - Farben / Farbe entfernen: Helligkeit.
    - Filter / Verbessern / Schärfen: Wert: 60.

  17. 17

    Als nächstes kommen ein paar schwierige Schritte. Wir wollen die Tiefenwirkung noch weiter hervorheben.

    - Auswahl aus Alphakanal der Boden-Ebene.
    - Neue Ebene anlegen
    - Füllt die Auswahl mit #999999

  18. 18

    - Dialoge / Kanäle
    - Neuen Kanal anlegen (Name: “tiefen”)
    - Klickt den Kanals an um sicherzustellen dass er ausgewählt ist.

  19. 19

    Legt eine rechteckige Auswahl wie am Bild zu sehen über die Form. Geht anschließend auf Auswahl / Abgerundetes Rechteck. Wert: 50.

  20. 20

    - Drückt D um die Farben zurückzusetzen.
    - Drückt STRG+. (Punkt) um die Auswahl mit der HG-Farbe zu füllen.
    - Auswahl / Nichts auswählen.

    Wechselt in den Ebenen-Dialog. Wählt “Auswahl aus Alphakanal” aus der Form-Ebene.
    Wechselt zurück zu den Kanälen. Wählt den “tiefen”-Kanal aus und drückt STRG+, (Komma) um die Auswahl mit der VG-Farbe (Schwarz) zu füllen.

    Deaktiviert die Auswahl.

  21. 21

    Geht auf Filter / Weichzeichnen / Gaußscher Weichzeichner: 60.
    Drückt Strg+F um den letzten Filter erneut anzuwenden.
    Klickt im Kanäle-Dialog das Augen-Symbol weg.

  22. 22

    Wechselt zu den Ebenen und wählt die graue Ebene aus.

    Filter / Licht und Schatten / Lichteffekte.

    Im aufscheinenden Dialog stellt ihr folgendes Werte ein: Bitte alle Werte von den Bildern der Registerkarten ablesen.

    Achtung: nicht vergessen → im Bumpmapping-Register wählt ihr den “tiefen”-Kanal aus den wir vorhin anggelegt haben.

  23. 23

    Ihr erhaltet diese Ebene.

  24. 24

    Klickt im Ebenen-Dialog das “Alphakanal sperren”-Icon an (unterhalb des Deckkraft-Reglers der Ebene).

    Anschließend zeichnet ihr die Ebene mit Wert 10 weich.

  25. 25

    Legt euch einen sehr weichen und großen neuen Pinsel an, nehmt dann den Radiergummi und löscht die Außenränder weg wie am Bild zu sehen.

  26. 26

    Farben / Helligkeit Kontrast: Kontrast +90
    Filter / Weichzeichnen / Gaußscher Weichzeichner: 25.

  27. 27

    Stellt den Ebenenmodus auf “Weiche Kanten”.

    Dupliziert diese Ebene 1 oder 2 mal und radiert ggf. einige Rand-Stellen weg bis es einen schönen Tiefen-Eindruck macht. Ich habe insg. 3 Randebenen.

  28. 28

    Nehmt nun das Text-Werkzeug.

    Schreibt auf eine neue Ebene eine Menge Text in Weiß (orientiert euch am Bild). Schiebt den Text dann so dass er die Form vollständig abdeckt.

  29. 29

    Geht auf Filter / Verzerren / IWarp. Orientiert euch an den Werkzeugeinstellungen die ich verwendet habe. Haltet nun die Maustaste gedrückt im Vorschaubild und erzeugt eine Wölbung wie im Bild zu sehen.

  30. 30

    Wählt die Form-Ebene aus: “Auswahl aus Alphakanal”. Wechselt zur Textebene und invertiert die Auswahl.

    Auswahl / Ausblenden: 10px.

    Schneidet diesen Teil nun weg. (ENTF drücken)
    Wiederholt das Wegschneiden nochmals. (ENTF drücken)

    Stellt den Ebenenmodus dieser Ebene nun auf “Addition”
    Deckkraft der Ebene: 60 %.

  31. 31

    Nun lassen wir das ganze noch ein wenig blau nach außen leuchten.

  32. 32

    Wählt die Form-Ebene aus: “Auswahl aus Alphakanal”.

    - Legt eine neue Ebene an.
    - Vergrößert die Auswahl um 10px
    - Füllt diese Auswahl nun mit der Farbe #00deff.
    - Verkleinert die aktive Auswahl um 15 Pixel.
    - Schneidet den Teil weg.
    - Auswahl / Invertieren.
    - Filter / Weichzeichnen / Gaußscher Weichzeichner: Wert 75
    - Ebenenmodus auf “Farbe” stellen.

  33. 33

    Als letzten Schritt machen wir nun noch ein paar Risse in den Boden. Wählt das freie Auswahlwerkzeug (F). Legt eine neue Ebene an und zeichnet auf dieser Risse, füllt die Auswahl anschließend mit der Farbe #acacac. Auswahl / Nichts auswählen. Nennt die Ebene “Risse”.

  34. 34

    Stellt den Ebenenmodus dieser Ebene auf “Nachbelichten”.

    Aktiviert nun die “Boden”-Ebene. Geht auf Filter / Abbilden / Bumpmap. Wählt oben die “Risse”-Ebene als Bumpmap aus.

    Folgende Einstellungen:

  35. 35

    Nun geht ihr auf Bearbeiten / Sichtbares kopieren.
    Bearbeiten / Einfügen. Diese Ebene schiebt ihr ganz nach oben.
    Auf dieser könnt ihr nun noch mit Farben / Kurven die Helligkeit und den Kontrast ändern.

  36. 36

    So, der Wallpaper-Marathon ist beendet ;) Das Endergebnis sieht so aus:

  37. 37

    Das Original-Hintergrundbild das ich vor einiger Zeit nach dem selben Prinzip gemacht habe sieht so aus:

  38. 38

    Ein Tipp: Wenn ihr einfach eine andere Farbe für euren Orb haben wollt geht das sehr einfach: Legt über allem eine neue Ebene an, füllt sie mit eurer Lieblingsfarbe und stellt den Modus auf “Farbton”.

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Glossy Orb Wallpaper) wurde insgesamt mit 4,7 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

grtjn17
vor etwa 8 Jahren

Dude awesome but can you make this in a movie on english?

Enzo
vor mehr als 8 Jahren

:( ich verzweifele langsam, bvei mir haperts ab schritt 17, wenn ich den neuen kanal hinzufüge färben sich die anderen mit :(, wenn ich dann nachher das rechteck mit der HG farbe fülle, schritt 18 glaubve ich, macht er das auch wieder in jedem kanal, wenn jemand ebscheid weiß wäre super hier zu antworten, oder einfach mal in icq adden 491777949, danke schonmmal

etnies Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor mehr als 8 Jahren

Ich habe für die Leute, denen Schritt 25 etwas schwer zu bewerkstelligen ist einen Tipp: fügt dieser Rechteck-Ebene eine Ebenenmaske hinzu mit "Alphakanal der ebene" und dupliziert diese 3 mal dann nehmt einen schwarz-weiss verlauf und zieht jeweils auf eine der Ebenen einen Verlauf auf die Form dann wird es in einem schönen Verlauf transparent :P

nicklezzz Mitglied seit mehr als 8 Jahren nicklezzz 6 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 8 Jahren

...

nicklezzz Mitglied seit mehr als 8 Jahren nicklezzz 6 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 8 Jahren

5 + 2 ** dazu ;)

quasi 1+ mit sternschn...
Bei runden Objekten versteh ichs wie ich dieses TUT anwende, aber wie isset bei Logos die nicht rundlich sind und eine durchgängige oberfläche?
ich hab dir mein bild ma hochgeladen, vllcht weisst du ja was ich verbessern kann...das logo leuchtet mir net jenuch...
(1 bild ist deinem nachempfunden und das 2te mit unserem Logo)

etnies
vor fast 9 Jahren

Son kak ich mach des tut schon zum 12 mal oder so aber beim das ist das erste mal das nach dem schritt mit den lichteffekten das objekt so lila wird ^^

bSuck0r
vor etwa 9 Jahren

hmm, war wohl nix, hier der Link:

http://s4b.directupload.net/file/d/2095/9hpnrwoz_gif.htm

bSuck0r
vor etwa 9 Jahren

Hey,

sehr geil,

habs auch mal mit ner anderen Form gemacht, was meint ihr?

[URL=http://s4b.directupload.net/file/d/2095/9hpnrwoz_gif.htm][IMG]http://s4b.directupload.net/images/100311/temp/9hpnrwoz.gif[/IMG][/URL]

beastboy Mitglied seit mehr als 9 Jahren beastboy 15 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Das ist das Skalieren Werkzeug.

Grenorian
vor mehr als 9 Jahren

Welches ist das Transformieren/Scale-Werkzeug? Find das nicht und komme dadurch bei den schritt nicht weiter

beastboy Mitglied seit mehr als 9 Jahren beastboy 15 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

So ich hab mal noch eins gemacht :D

Der Stein-Golem erwacht!

beastboy Mitglied seit mehr als 9 Jahren beastboy 15 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

So ich hab mich auch mal dran versucht.
Das mit den Rissen muss ich noch üben, die Tage versuch ichs nochmal.

Caro
vor mehr als 9 Jahren

Kann mal jemand meine Frage beantworten ? ich stell sie nochmal rein

Hallo :) Ich hänge zurzeit bei Schritt 8 und habe schon mehreres für mein Problem ausprobiert, aber es ging einfach nicht. Denn, wenn ich den Schatten mache, ist es bei mir innen schwarz (also Schatten) und die transparente Fläche sieht man am Rand (wo bei dir der Schatten ist).
Was mache ich falsch ?

Sebro Mitglied seit mehr als 11 Jahren Sebro 6 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Viele der nachbauten sehen garnich wie das original aus xD immer paar hässliche fehler
bis auf das von dem Sven.

Nice tut :)

Avarra Mitglied seit mehr als 11 Jahren Avarra 84 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Bist du dir sicher, daß du auf der grauen Ebene bist und das du den Filter/Licht und Schatten/Lichteffekte gewählt hast.
Die screenys zeigen den gesammten Dialog in Reihenfolge, das heißt, du solltest dir die Bilder anschauen und dort die Einstellungen alle übernehmen. Der Lichteffekt hat oben Karteireiter, die du nacheinander anklicken mußt --- hoffe das hilft

Lieben Gruß

Avrra

Gimper666
vor mehr als 9 Jahren

Ok das funktioniert jetzt nur ist kein effekt da nichts passiert! Bitte mal wieder um antwort!

Avarra
vor mehr als 9 Jahren

Die Ebene muß auf die Bildgröße angepasst werden - dann hast du auch die Kanäle zur Auswahl

Lieben Gruß

Avarra

Gimper666
vor mehr als 9 Jahren

Hi,
super tut aber bei schritt 22 hab ich beim bumpmapping nur die ebenen zur auswahl und nicht die kanäle! Bitte um antwort!

Nos619 Mitglied seit mehr als 9 Jahren Nos619 30 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

iwi schon recht knifflig, aber wenn man's dann raus hat gehts denk cih, cih hab ncoh ncih so ganz gecheckt, aber geb mit mühe ^^

Caro
vor mehr als 9 Jahren

Hallo :) Ich hänge zurzeit bei Schritt 8 und habe schon mehreres für mein Problem ausprobiert, aber es ging einfach nicht. Denn, wenn ich den Schatten mache, ist es bei mir innen schwarz (also Schatten) und die transparente Fläche sieht man am Rand (wo bei dir der Schatten ist).
Was mache ich falsch ?

Teekanne
vor mehr als 9 Jahren

Nein,die Ebene kannst Du in den Eigenschaften umbennen.

Oder kannst Du die Form nicht ausschnieden ?

Johannes
vor mehr als 9 Jahren

ich komm einfach bei schritt 7 nicht weiter.
"Rechtsklick im Ebenenreiter: "Alphakanal hinzufügen" wählen
- Nennt die Ebene nun "Struktur"."

erscheint dann die neue ebene automatisch ?

danke

Teekanne
vor mehr als 9 Jahren

moin, also ich habe ein Problem bei Schritt 22. Also ich kann das Rechteck mit dem Licht sichtbar machen, allerdings gibt es bei mir keine Wölbung, so dass es keine Tiefenwirkung gibt. Hat jemand ne Idee was ich da falsch mache ?

oOSkUllh3aDOo
vor mehr als 9 Jahren

so, problem gelöst. textebene war zu breit und ging über die bildränder ;)

oOSkUllh3aDOo
vor mehr als 9 Jahren

tach,

ich bin jetzt relativ gut durchgekommen, aber beim iWarp-Filter komm ich nicht weiter. immer wenn ich es öffne ist bei dem Vorschaubild nur ein dünner horizontaler Streifen, und kein großes Rechteck.

mfg

oOSkUllh3aDOo
vor mehr als 9 Jahren

schon, aber die Werkzeuge heissen anders, darum häng ich bei so einigen Schritten.

mfg

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

drück strg+b, dann erscheint die werkzeugleiste! an den werkzeugen hat sich nur wenig geändert seit 2.3/2.4 - das tutorial funktioniert nach wie vor einwandfrei ;)

lg,
devvv

oOSkUllh3aDOo
vor mehr als 9 Jahren

Könnte mir mal wer sagen wo ich diese ganzen Werkzeuge bei Gimp 2.6 finde? das TUT ist ja offenbar mit 2.3 erstellt worden O.o

Das wäre dein link gewesen
vor fast 10 Jahren

http://i25.tinypic.com/28uk3s.png

Bellamy
vor fast 10 Jahren

du musst das nirgendwo sonst hoch laden das wählst du von deiner Festplatte und lädst s dann hier hoch. Brauchst also kein Tinypic (wusste garnicht das man mit Tiny auch Bilder hoch laden kann *kopfkratz*) Und nen Html Tag als link?

Bellamy
vor fast 10 Jahren

Wenn du angemeldet bist erscheint auf deiser Seite,da wo du dein Komentar schreibst, nen Feld in dem du einfach dein Bild auswählst....

Gimper
vor fast 10 Jahren

wie kann ich mein bild hier reinstellen, sodass da dann steht: Zum Vergrößern klicken ??

(sorry fürs spamming...)

Gimper
vor fast 10 Jahren

hat doch geklappt ;)

mein ergebnis:
Image and video hosting by TinyPic

Gimper
vor fast 10 Jahren

das tut ist echt genial :) hut ab!

aber ich bin jetzt bei schritt 33 und weiß iwie nicht, wie ich risse erzeugen kann :(
kann mir vll jemand n tipp geben?

Sven Mitglied seit mehr als 10 Jahren Sven 14 Kommentare
vor fast 10 Jahren

Ahh immer die kakeh mit dem passwort xD so kann ich mirs nie merken :D

aber wie auch immer habs mal gemacht und wie jedes tutorial ist auch das hier einfach spitze! ;)

Habs auch mal gemacht:

multimedia
vor fast 10 Jahren

Sehr gutes Tut.....
Müsste mal etwas überarbeitet werden.
[url=http://www.abload.de/image.php?img=faq4pcs2neuk9yt.png][img]http://www.abload.de/img/faq4pcs2neuk9yt.png[/img][/url]

seelenblut Mitglied seit fast 10 Jahren seelenblut 3 Kommentare
vor fast 10 Jahren

Geniales Tut ...
das erste was ich ausprobiert habe
bei mir ist das dabei rausgekommen

ich123
vor fast 10 Jahren

ahh ne tut!!

ich123
vor fast 10 Jahren

ich komm im schritt 7 nicht weiter kann den nochmal jemand genau erklären biite hab gimp version 2,6,6 biite erklärt es einer
danke im vorraus

!!super tutorial!!
mfg pascal

zaroc
vor etwa 10 Jahren

hallo!
also ich komme bei schritt 21 nicht weiter ich weiß ncht wirklich was ich mit dem gaußschen weichzeichner weichzeichnen soll. Hab ich da was übersehen?

empty
vor etwa 10 Jahren

hallo,
ich habs mir jetzt erst angeguckt ( :D) aber ich finde diesen fuß beim 2ten bild am ende des tuts echt stylish für irgendwleche sachen, wo gibt es den?
und wie hast den so aussehen lassen devvv ?
danke schonmal

empty
vor etwa 10 Jahren

eventuell hast du die falsche ebene, schau genau das die ebenen passend sind.
ich hatte beim ersten mal auch so einen fehler

grissom Mitglied seit etwa 10 Jahren grissom 1 Kommentar
vor etwa 10 Jahren

Hui, cooles Tut, habe aber ein prob ab schritt 22:
habe den lichteffekt ausgeführt und kann ihn bei den ebenen sehen, aber ich kann ich allgemein nicht sehen, da sieht es so aus als wenn nichts gewesen wäre.

weiss einer rat?

Typos
vor etwa 10 Jahren

danke ich werde es gleich mal versuchen. vielen dank für die schnelle antwort

Fanatics Mitglied seit etwa 10 Jahren Fanatics 5 Kommentare
vor etwa 10 Jahren

also ich hab den Pinsel so angelegt:
- Pinselwerkzeug auswählen
- im PinselDialog (unter den Ebenen) rechte Maustaste auf irgendeinen Pinsel
- "Neuer Pinsel" auswählen
- dann einstellen:
Name: großer weicher Pinsel
Form: rund
Radius: 30 oder so
Härte auf 0
den Rest hab ich so gelassen wie's war

Dann kann den Radiergummi auswählen und die Ränder mit diesem Pinsel etwas wegradieren..
das gibt weiche Übergänge

Typos
vor etwa 10 Jahren

ich bin jetzt bei schritt 25 aber ich komme da mit dem pinsel nicht klar. kann mir das jemand mal GENAUER erklären? :) danke im vorraus

Fanatics Mitglied seit etwa 10 Jahren Fanatics 5 Kommentare
vor etwa 10 Jahren

*Ächz*....hab mich mal an diesem Tutorial versucht...
Ich hab eigentlich keinerlei Erfahrung mit Gimp und hab nur mal ein bissel in Photoshop geschnuppert...
Für's erste Mal gar nicht übel, oder?
Warum sind denn die "Hügel" so "überbelichtet"?
Hab ich die Grau-Ebene zu oft kopiert?

Herzlichen Dank für die tolle Anleitung!

Max_A_L Mitglied seit mehr als 10 Jahren Max_A_L 1 Kommentar
vor mehr als 10 Jahren

Hey,
super Tutorial!! Hier mit "Auge von Sauron" - Effekt^^

CreativeDaniel Mitglied seit fast 11 Jahren CreativeDaniel 8 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

geiles tut!!

Gimpomat Mitglied seit mehr als 10 Jahren Gimpomat 5 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

Wieder ein Super gelungenes Tut.
Wer braucht eigentlich noch PS ;)

Open Source for ever!!!!!!!

LG @All

hampei Mitglied seit mehr als 11 Jahren hampei 2 Kommentare
vor mehr als 10 Jahren

Danke, für das gute Tut.
Bin mit der Anleitung gut zurechtgekommen.

Gruss, hampei

A-Style Mitglied seit fast 11 Jahren A-Style 25 Kommentare
vor fast 11 Jahren

Funktioniert sehr gut!
Der Effekt sieht super aus !

Derrick
vor etwa 11 Jahren

Bei Punkt 13 komme ich nicht weiter...ich habe alles gemacht wie es dasteht, aber es passiert einfach nichts, es entsteht kein Glanzeffekt. :(

Avarra Mitglied seit mehr als 11 Jahren Avarra 84 Kommentare
vor etwa 11 Jahren

Hallo devvv,

ich hab dein Tut gerade nachgebaut. Große Klasse! So super, wie du das erklärst. Ich bin begeistert.

Ich hoffe noch mehr von dir nachbauen zu können. Vor allem hast du super Ideen.

DANKE!!!

Liebe Grüße

Avarra

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

nachdem du den kanal angelegt hast musst du unbedingt im ebenendialog auf die ebene klicken auf der alles angewendet wird - sonst ist der kanal ausgewählt- ich vermute dass das dein problem ist ;)

Big-Max
vor mehr als 11 Jahren

Hey, hab ein Prob. und zwar komm ich bei Schritt 24 bzw 26 nicht weiter, denn sobald ich Weichzeichner anwende (GIMP führt den Befehl aus), erkennt man kein Resultat, sprich, es hat sich nichts geändert. Weiß vllt. jmd. warum?

Frosch Mitglied seit mehr als 11 Jahren Frosch 8 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

Hallo is zwar n supi tut,
komm aber bei schritt 8 nit weiter.
kann zwar schlagschatten machen, aber nachdem ich den gemacht hab kommt um das ganze bild ein transparenter (hellgrau-dunkelgrau gekästelt). Warum? Wie krieg ich den wieder weg? HAbs auch schon mit ausschneiden&entfernen&füllen und so probiert geht aber nich. Bittte helft mir!!!

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

Fein! ;)

Aber ein Update auf 2.4 kann nicht schaden. Was hast du für ein OS? Windows oder Linux?

Gruß,
E

Lacus
vor mehr als 11 Jahren

der effekt schlagschatten war unter script fu. habs dann doch gefunden. war unter der kategorie lichteffekte. ich sollte einfach die augen besser aufmachen xD
hab das bild gerade fertiggestellt und sieht eigentlich fast genauso aus wie hier, also super tutorial! ;)

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

Hey,
ich glaub die sind unter Script Fu oder so. (Die letzten zwei menupunkte)
Du hast noch die Version 2.2 Die Aktuellste Version ist aber 2.4.1

Gruß,
E

lacus
vor mehr als 11 Jahren

so, jetzt häng ich aber bei schritt 22. den effekt lichteffekte gibts bei meiner gimp version nicht. jedenfalls nicht in der form wies hier gezeigt wird. bei mir ist "lichteffekte" nur ne witere kategorie wo man dann unter Gflare, glitzer usw. auswählen kann.
kann mir da bitte jemand helfen?

Lacus
vor mehr als 11 Jahren

hat sich erledigt, hab mich mal durch die kommentare gewühlt.

ach ja, echt super tutorial!

Lacus
vor mehr als 11 Jahren

welche gimp version wird hier verwendet? meine version sieht ganz anders aus und ich finde manche von den genannten effekten nicht. unter filter z.b. gibts nichts was dem effekt drop shadow ähnlich ist

Bellamy Mitglied seit mehr als 11 Jahren Bellamy 130 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

einfach... WOW...

Nym Mitglied seit mehr als 11 Jahren Nym 4 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

Komisch, irgendwie hängt der mir die Datei nicht an -.-
http://imghost.webspell.eu/image.php?id=4ee32816ed0bcf575e903bc324707f77
hier isses

Ich hab das ganze noch mit einem roten Kreis um den Mittelpunkt eingefärbt und einen roten schimmer hinzugefügt

Nym Mitglied seit mehr als 11 Jahren Nym 4 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

Richtig schönes Tutorial mit schönem Motiv.
Ich habe für eine Strecke für Trackmania auch einen Screen erstellt.
Der Name der Strecke lautet Recordhunting, was die Schrift erklärt.

Nym

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Ihr könnt die Schattenebene einfach duplizieren. Anscheinend hab ich das auch gemacht wie man am Screenshot von Step 14 sehen kann und nur nicht dazugeschrieben.

AtroCty Mitglied seit mehr als 12 Jahren AtroCty 43 Kommentare
vor fast 12 Jahren

btw, das gleiche problem wie Andorin habe ich auch ...

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor fast 12 Jahren

ich denk bei anderen formen musst du bei schritt 12 den glanz anders anpassen schätze ich. das wird bei komplizierten formen sicher schweiriger. sonst bleibt fast alles gleich denke ich.

AtroCty Mitglied seit mehr als 12 Jahren AtroCty 43 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Kann ich auch andere Formen verwenden? Wenn ja, muss man etwas bestimmtes beachten?

Andorin
vor fast 12 Jahren

Hey,

ich habe es jetzt nochmal neu angefangen, hab schon vorher ienen Fehler gemacht :/
Hab aber ein neues Problem, und zwar ist der Schatten lange nicht so dunkel wie bei dir.
Es dunkelt den rand ein wenig ab, aber es sieth nicht nach Schatten aus.

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Hey,
hast du die richtige auswahl und hast du richtig ausgeblendet? Gib doch mal die Werte an...

Andorin
vor fast 12 Jahren

Bei Schritt 13 glänzt das nicht wie bei dir..es schaut immernoch so aus wie vorher, nur das ein leichter weißer rand aussen rum ist!

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor fast 12 Jahren

24: Filter / Weichzeichnen / Gaußscher Weichzeichner: Wert 10.
25: Dialoge / Pinsel / Neu. Dort nimmst du diesen weichen Pinsel und stellst auf eine hohe Größe. auf den Pinel kannst du in allen Werkzeugen die eine Pinelspitze verwenden zugreifen, so auch beim Radiergummi-Werkzeug.

Cornholio
vor fast 12 Jahren

Ich komm bei Punkt 24. und 25. net weiter...
Mein Problem ist es, dass ich nich weiß wie ich die Ebene mit 10 weichzeichnen soll und ich hab keine Ahnung wie ich mit nem Pinsel und nem Radierer Bild 25 machen soll...!

Bitte um Hilfe...:) danke^^

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor fast 12 Jahren

einige teile davon sind auch schon in gimp 2.2, aber soweit ich weiß gibt es den "abstand"-wert noch nicht. leider kann ich dir nicht wirklich sagen wieweit es mit gimp 2.2 nachmachbar ist.

iceberg Mitglied seit etwa 12 Jahren iceberg 6 Kommentare
vor fast 12 Jahren

gibt es den effekt in schritt 22 in gimp 2.2.14 eigentlich schon? ich find den nicht!

iceberg

Matze Mitglied seit fast 12 Jahren Matze 7 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Vielen Dank =)
werde morgen gleich mal rumprobieren^^
mal schaun was rauskommt...
greetz

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Hi, ja ne gute idee!

Ich hab die Prozentangaben jetzt dazugeschrieben ;) somit kanns jetzt in jeder beliebigen größe gemacht werden. Man muss halt ggf. etwas die Werte später im Tutorial ein wenig größer wählen.

Matze Mitglied seit fast 12 Jahren Matze 7 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Hey auch =)
Super geiles Tut!
Nur eines... ich wollte mir so eines als Desktop Hintergrund machen... Doch wenn ich das fertige Bild hochskaliere leidet die Qualität...
Man kann das ganze ja im Prinzip auch auf einer größeren Ebene machen (z.b. 1280 x 1024)
Nur stimmen dann natürlich die Hilfslinien aus dem ersten Schritt nicht mehr... Kann man da was machen? Also in Prozent angeben? Wäre für mehrere Größen dann der gleiche Effekt.
greetz

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Wie genau das gegangen ist kann ich dir leider nicht mehr sagen, aber es ist im Endeffekt eine Rumspielerei mit Farben / Kurven, Verbessern / Unscharf Maskieren und Verbessern / Schärfen gewesen bis es den endgültigen Look hatte...

kaaskopp
vor fast 12 Jahren

geiles tut auf jeden, aber ich hätt da mal ne frage: beim eigentlichen wp (der mit dem grünen orb) erkennt man eher dass das drumherum stein ist. der effekt reizt mich am meisten, wie hasten den gezaubert?

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Jep, du machst was falsch! Du hast nicht zu den Ebenen zurück gewechselt. Du hast den Lichteffekt im Tiefen-Kanal angewandt. Du must ihn aber auf der Grauen Ebene anwenden.

Gruß,
Eraser

Daryo
vor fast 12 Jahren

bei schritt 22 bleibe ich hängen... wenn ich die lichteffekte anwende wird das nicht so 3d mäßig... mache ich was falsch?
habe bild angehängt so sieht das jetzt bei mir aus

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor fast 12 Jahren

in 2.2 ist er unter Script-Fu / Schatten / Schlagschatten

Daryo
vor fast 12 Jahren

Hallo,

bei schritt 8 gibts es bei mir das Filter / Licht und Schatten / Drop Shadow nicht.
ich benutze 2.2 liegts daran?
oder bin ich nur zu blöd dafür?

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Du mahlst die Auswahl auf dem Kanal^^

Watto Mitglied seit fast 12 Jahren Watto 7 Kommentare
vor fast 12 Jahren

habe ein neues Problem^^

hab die datei gerade geöffnet und den Kanal nocheinmal angelegt...
es ist keine ebene ausgewählt... auf welcher ebene sollte ich das Rechteck zeichnen?

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Hallo! es sollte alles passen, die schwebende Auswahl musst du nur noch verankern (auf den Anker-Button klicken) dann ist sie in den Kanälen zu finden!

Watto Mitglied seit fast 12 Jahren Watto 7 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Danke... ich werde vlt. auch nochmal ein paar schritte rücksetzen und nochmal zeichnen^^..

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Ui,
da muste warten bis Devv da ist! Ich weis nicht, wie sich Gimp unter Windows verhält (Linuxer) aber eventuell weis es Devv!

Du kannst aber mal beschreiben, wo du überall hinklickst (Namen aufschreiben)!

Gruß,
Eraser

Watto Mitglied seit fast 12 Jahren Watto 7 Kommentare
vor fast 12 Jahren

ich weiß eraser...hab ich auch nur das wechselt automatisch Oo

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Hey,
du bist im Ebenen reiter! Du must in den Kanäle reiter und den Kanal da anlegen...

Watto Mitglied seit fast 12 Jahren Watto 7 Kommentare
vor fast 12 Jahren

habe ein bild dazugefügt..falls es einer nicht sieht ^^

Watto Mitglied seit fast 12 Jahren Watto 7 Kommentare
vor fast 12 Jahren

hallo ich komm nicht weiter :(
wenn ich bei schritt 18 den kanal anlege wird er im ebenen dialog als schwebende auswhal angezeigt

Habe GIMP 2.2 2.3 funkt nicht bei mir

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

:D ist mir garnicht aufgefallen^^

Planschkuh Mitglied seit mehr als 12 Jahren Planschkuh 7 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Gutes Tutorial, sieht schonmal fein aus ;)
(Benutzen wir jetzt schon beryl?)

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Sehr aufmerksam! ;) Habs hinzugefügt, danke dir!

AtroCty Mitglied seit mehr als 12 Jahren AtroCty 43 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Japp, habs auch schon entdeckt ^^ Übrigens, in deinem Tut is kleiner Schönheitsfehler bei Scrhitt 32. Du hast vergessen, das die Auswahl inventiert werden muss ;)

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Du musst dir nur einen großen, sehr weichen Pinsel anlegen, mit den Standardpinseln kommt man da nicht weit, einfach den Pinseldialog öffnen und dort auf "neu" klicken.

AtroCty Mitglied seit mehr als 12 Jahren AtroCty 43 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Gibt es vielleicht eine bessere Möglichkeit bei schritt 25 die Ränder verschwimmen zu lassen? mit dem Radiergummi krieg ich das niemals hin ...

AtroCty Mitglied seit mehr als 12 Jahren AtroCty 43 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Jepp, aber es heißt Schlagschatten.

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Hey,
ich weis es nicht mehr genau, aber schau mal unter Python oder Script-Fu! Da könnte des irgendwo drinnen sein...

Gruß

AtroCty Mitglied seit mehr als 12 Jahren AtroCty 43 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Wo kann man in GIMP 2.2 Drop Shadow erstellen? Licht und Schatten Filter existiert leider nicht ...

Meisterlampe2407
vor etwa 12 Jahren

ok habs hin bekommen!!! funtzt jetzt!!! danke

Hubi
vor etwa 12 Jahren

Wenn Du noch GIMP 2.2 hast, dann ist es statt ENTF Strg-K. (Oder im Menübaum unter Bearbeiten - Löschen.) Viel Erfolg!

Meisterlampe2407
vor etwa 12 Jahren

hi... bin in sachen gimp noch echt ne voll niete! hab da son problem am anfang des tuts! und zwar in schrit 7!! wenn ich das so mache wie es da steht bleibt die fläche grau ... sie solte aber durchsichtig sein!! mmhh also wie gesagt ich klicke die form ebene an und klau mir die auswahl aus dem alpha kannal! dann die hintergrund ebene auswählen und entf drücken!!! und genau da passiert bei mir nix!!! kann mir da ma jemand helfen!

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Freut mich, danke ;) Hat auch ordentlich Zeit gekostet das Tutorial dazu zu schreiben.

AtroCty Mitglied seit mehr als 12 Jahren AtroCty 43 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Ultrageiles Tut, wie man es auch von devvv erwarten kann mittlerweile ;)

b2c
vor etwa 12 Jahren

ich bin neu anfänger und kapier des tool nich :/ aber ich bräuchste es dringend weil es dick aussieht...kann jemand es in die version 2.2 übersetzen oda mir des machen mit der inschrift: www.unreal-aiming.de.ms

danke im voraus!

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Das ist die Ebene, die zuletzt erstellt wurde...

Die hat er nicht benant...

Gruß,
Eraser

Peter
vor etwa 12 Jahren

Wo kommt bei Schritt 22 die Eben "grau" her? Hab ich da was übersehen?

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Ja, das Anordnen-Tool gibt es erst ab Gimp 2.3.x. Schieb die Form so gut es geht in die Mitte - du kannst dir auch 2 Hilflinien (horizontal und vertikal mittig) erstellen. Der Schnittpunkt ist dann die Bildmitte an der du dich orientieren kannst.

Hubi
vor etwa 12 Jahren

Da freue ich mich nach langem warten auf ein neues Tut und schon ganz am Anfang (Schritt 6) taucht eine (vielleicht banale) Frage auf:
Was ist und wo finde ich das Anordnen/Alignement-Werkzeug?
Was ist damit gemeint? Habe nur GIMP 2.2. Liegts daran?
Jedenfalls finde ich die darunter genannten Optionen nicht...

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Jap,
ich habs jetzt mal durchgemacht und muss sagen, das is richtig toll, so ein Effekt!

Gruß,
Eraser

pumi
vor etwa 12 Jahren

Wenn man will dass die Sichtbares-kopieren-und-dann-einfügen-Ebene so aussieht wie das davor kann man auch einfach den Tiefen-Kanal unsichtbar machen und dann das Sichtbare kopieren. Das erspart einem die Arbeit mit den Kurven, wenn man das will.

Eraser Mitglied seit mehr als 12 Jahren Eraser 221 Kommentare
vor etwa 12 Jahren

Hey,
das Tut ist wie immer super erklärt, ich werd es auch mal machen, aber das dauert noch ein Bischen! Hab zur zeit leider kaum Zeit :(

Gruß,
Dominic