Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed Twitter

Tutorial: Fotomix: Mehrere Fotos zu einem Bild verschmelzen

Verfasst von · Erstellt am 17 Jul 2008, zuletzt bearbeitet vor etwa 9 Jahren CC BY-NC-Lizenz

Motivation

In diesem Tutorial geht es nicht um spezielle Effekte oder ähnliches, vielmehr will ich euch zeigen, wie man mehrere Fotos in einem Bild vereinen kann. Das passiert, indem einige Bildteile jedes Fotos teilweise unsichtbar gemacht werden. Im eigentlichen Sinne ist es eine reine Arbeit von Ebenenmasken, kombiniert mit anderen Techniken. Viel Spaß!

Tutorial-Details

  1. 1

    Ich will eine Disco-Szene erstellen, in der folgende 3 Bilder zusammen in einem Bild miteinander verschmelzen bzw. transparent überdeckt werden.

  2. 2

    Ladet die 3 Bilder rechts bei den Tutorial-Details herunter. Alle 3 Bilder haben die gleich 1024-er-Größe.

    Öffnet das Bild mit den Lautsprechern in GIMP. Dann geht ihr auf Datei / Als Ebene öffnen und wählt die 2 anderen Bilder aus. Im Endeffekt habt ihr nun alle 3 Bilder auf separaten Ebenen.

  3. 3

    In den folgenden Schritten werden wir einige Teile der Bilder transparent machen. Um zu verhindern, dass irgendwann Transparenz ganz durchscheint (weil sie nicht durch irgendeinen Teil abgedeckt ist) legen wir unter allen Ebenen eine schwarze Ebene an.

    : Wenn ihr andere Fotos verwendet, probiert eine weiße HG-Fläche oder eine mit einer Farbe die in einem der Bilder häufig vorkommt – zB ein helles Grün bei Pflanzen[/i]

    Legt eine neue Ebene an (Button im Ebenen-Dialog anklicken). Stellt die Farben zurück auf Schwarz/Weiß, indem ihr X drückt. Stellt sicher, dass ihr euch auf dieser neuen Ebene befindet und wählt Bearbeiten / Mit VG-Farbe füllen. Die VG-Farbe ist Schwarz, deswegen wird die Ebene auch schwarz gefüllt. Verschiebt diese Ebene nach ganz unten, wie im Bild zu sehen.

  4. 4

    Nun beginnen wir mit dem Verschmelzen der Bilder ineinander.

    Die Technik, die wir primär verwenden nennt sich Ebenenmaske. Hier noch eine Erklärung, die ihr überspringen könnt, wenn ihr schon wisst, wozu diese gut sind.

    : Eine Ebenenmaske ist eine Ebene, die nur Graustufen beinhaltet. Die Ebenenmaske heißt deshalb so, weil sie immer einer Ebene zugeordnet ist. Anhand der Graustufen dieser Zuordnung werden Bildteile völlig transparent oder halbtransparent gemacht. Der Vorteil von dieser Art von Maske ist, dass das Bild selbst dadurch nicht beeinflusst wird. Es wird also nicht wirklich aus dem Bild gelöscht – Informationen gehen nicht verloren. Diese Graustufenmaske seht ihr dann rechts neben dem Bild im Ebenendialog. Wenn diese aktiviert ist, könnt ihr dort nun nur noch graue Stellen aufmalen (Schwarz und Weiß natürlich auch, wobei Weiß für das Bild Sichtbarkeit bedeutet und Schwarz völlige Durchsichtigkeit).[/i]

    Wir gehen nun nach und nach vor und kümmern uns zu allererst um die Lautsprecher. Macht die anderen Ebenen unsichtbar indem ihr das Augensymbol links neben den Ebenen wegklickt. Klickt die Ebenen im Ebenendialog an und rechtsklickt dann: wählt Ebenenmaske hinzufügen ("Weiß, volle Deckkraft). Das sollte dann so aussehen.

  5. 5

    Nun werden wir einen Schwarz-Weiß-Verlauf auf dieser Ebenenmaske aufziehen. Nehmt das Verlaufswerkzeug, stellt sicher, dass als VG-Farbe Schwarz und als Hintergrundfarbe Weiß eingestellt ist. Zieht den Verlauf am Bild von unten (1. Drittel) nach oben (ein wenig über das Bild hinaus). Unten wird der Bereich schwarz gefüllt, oben somit heller bis weiß.

    Dunkle Teile machen das Bild unsichtbar, somit ist der Teil unten schon transparent und verschwimmt mit der schwarzen Hintergrundebene.

  6. 6

    Ich will nun, dass das Disco-Foto nur noch rechts sichtbar ist und nach links hin langsam transparent wird.

    Klickt dazu das Augensymbol der Disco-Ebene an und fügt auch hier wieder eine Ebenenmaske hinzu (rechtsklicken im Ebenendialog).

    Dort zieht ihr dann einen Verlauf von links nach rechts, auch wieder ein bisschen über das Bild hinaus. Es verschwimmt somit schon recht schön mit dem Bild dahinter.

  7. 7

    Als nächstes kommen wir zum dritten Bild, der Disco-Kugel.

    Wählt diese Ebene aus, aktiviert die Sichtbarkeit.

    Bei dieser Ebene will ich euch eine fortgeschrittene Technik zeigen. Wir wollen einen Farbkanal benutzen, um zB die hellen Stellen der Diskokugel schnell auszuwählen. Da das Bild ja ohnehin schön ineinander verschwimmen soll, brauchen wir keine exakten Auswahlen. In den Farbkanälen lässt sich leicht eine grobe Auswahl eines Objekts erstellen. Wir wollen die Diskokugel und die Lichter in unser Bild bekommen.

    Wählt den Kanäle-Reiter (solltet ihr diesen nicht haben, könnt ihr ihn leicht hinzufügen, indem ihr “diesen Reiter konfigurieren” klickt – das ist das kleine Dreieck ganz rechts außen neben dem Text “Ebenen” im Ebenendialog).

    Wenn ihr die Kanäle angewählt habt, seht ihr Rot, Grün und Blau sowie einen Kanal für die Deckkraft. Ihr könnt hier (wie ich) die Vorschaugröße der Kanalbilder verändern, das macht besonders bei Kanälen Sinn, um diese schnell besser sehen zu können. Es geht hier vor allem um die Kontraste. Wir brauchen wie gesagt die Diskokugel. Im Blaukanal sehen wir nicht besonders viel von der Kugel, bleiben noch Grün oder Rot. Ich entscheide mich mal für den Rotkanal und klicke rechts auf “Rot” und wähle “Auswahl aus Kanal”.

  8. 8

    Wechselt dann wieder zu den Ebenen und klickt die Diskokugel-Ebene rechts an und fügt eine Ebenenmaske hinzu. Diesmal wählt ihr aber nicht “Weiß” sondern “Auswahl”. Damit wird die Auswahl aus dem Kanal auf die Ebene übertragen.

    Geht auf Auswahl / Nichts auswählen.

  9. 9

    Jetzt nehmen wir einige Anpassungen vor, um das Bild noch ein bisschen besser zu machen. Wir wollen insgesamt ein bisschen weniger von der Diskokugel-Ebene sehen – das erreichen wir einfach, indem wir den Kontrast der Ebenenmaske erhöhen. Die dunkelgrauen Töne werden dann noch dunkler und somit am Bild durchsichtiger.

    Wählt Farben / Helligkeit & Kontrast: -25 / +10

  10. 10

    Klickt nun auf die Ebene im Ebenendialog (dort ist ja noch die Maske aktiv). Nehmt das Bewegen-Werkzeug und schiebt die Kugel nach links oben.

    Jetzt kommen wir zu einem Problem, das bei solchen Bildern immer auftritt – die Kanten der Fotos sind nun ganz hart im Bild zu sehen. Damit das gut zu sehen ist, habe ich Ansicht / Ebenenrahmen anzeigen deaktiviert.

  11. 11

    Nehmt einen sehr großen, weichen Pinsel, stellt als Farbe schwarz ein und übermalt diese Teile auf der Ebenenmaske.

  12. 12

    Nun werde ich noch die Ebenendeckkraft der Lautsprecher verringern: Wählt diese Ebene an und stellt die Deckkraft auf 75%.

  13. 13

    Zum Abschluss wollen wir nun noch, dass die Disco-Szene mehr zum Tragen kommt.

    Klickt die Disco-Ebene an, dupliziert diese und schiebt die Kopie nach ganz oben. Stellt den Ebenenmodus auf “Nur Aufhellen” (Der Ebenenmodus befindet sich oberhalb des Deckkraftreglers).

  14. 14

    Verkettet nun die beiden Disco-Ebenen. und schiebt sie etwas nach rechts oben, etwas so, dass das blauviolette Licht in der rechten Ecke zu sehen ist. Das gibt einen besseren Eindruck.

    Ihr könnt nun gerne noch mit der Reihenfolge experimentieren. Einige Dinge bekommen dann mehr, andere weniger Geltung. Ich habe zB die Diskokugel einfach mal nach ganz unten geschoben.

    Das wars schon!

  15. 15

    Viel Spaß bei euren eigenen Schmelz-Experimenten ;)

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Fotomix: Mehrere Fotos zu einem Bild verschmelzen) wurde insgesamt mit 4,8 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

spacepenguin Mitglied seit fast 8 Jahren spacepenguin 92 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 6 Jahren

Sehr gut nachvollziehbares Tutorial, das auch die unterschiedlichen Maskierungs-Techniken (Farbverlauf, Pinsel, Kanäle) erklärt.

elkaktus Mitglied seit etwa 6 Jahren elkaktus 5 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

horst, vielen dank für deine antwort.
habe gestern einen großteil meiner probleme gelöst, den rest pack ich wohl dann auch demnächst.
VG
der stachlige

Horst Mitglied seit etwa 7 Jahren Horst 30 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

Hallo El Kaktus,
sehe Dir bitte mal meine Eintragungen auf Deiner Arbeitsfläche an. Diese könnten Dir helfen, da würdest Du das auch mit den Ebenenmasken hinbekommen.
Horst drückt Dir die Daumen .

elkaktus Mitglied seit etwa 6 Jahren elkaktus 5 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

ok,
vielen dank, habe heute vieles entdeckt und geklärt.
learning by doing eben.
ich denke, wenn man erst die begrifflichkeiten der ausdrücke verstehen lernt, fällt es einfacher.
ich werde weiter üben und versuchen, es ist bekanntlich noch kein meister vom himmel oder sonstwoher gefallen.
viele grüße
der stachlige

Vaylonn Mitglied seit etwa 10 Jahren Vaylonn 65 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

Ich habe das Tut nur überflogen. Aber soweit ich sehen konnte, brauchst du doch nur Vordergrund- und Hintergrundfarbe(VG/HG), oder nicht? Falls du nicht weißt, wo die sind, siehe Bild im Anhang.
Und mit die "fehlenden Reiter rechts" könnten die Ebenenmasken gemeint sein =>> Blick ins Handbuch hilft. Oder du schaust einmal bei
http://www.gimpforum.de/ oder http://gimp-werkstatt.de/ rein.
Grüße.

elkaktus Mitglied seit etwa 6 Jahren elkaktus 5 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

und so sieht mein gimp aus nach der neuen ebenenerstellung. rechts fehlen ebenfalls die kleinen reiter vor den einzelbildern.

elkaktus Mitglied seit etwa 6 Jahren elkaktus 5 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

hallo gurkenbier,

ich kann schon zu beginn die vg farben in der neuen ebene nicht ausführen, die auswahl finde ich nicht. folglich kann ich nicht weiter aufbauen.

Gurkenbier Mitglied seit fast 8 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

Hallo elkaktus!
Habe es gerade mit 2.8.10 duchgearbeitet und es ging gut.
Aber vielleicht bin ich auch ein bischen "betriebsblind"
Womit hast du denn deine Schwierigkeiten?

elkaktus Mitglied seit etwa 6 Jahren elkaktus 5 Kommentare
vor etwa 6 Jahren

Hallo,

leider funktioniert das tuto so nicht mit Gimp 2.8
eigentlich schade, evtl. kann es jemand richten und auf den Stand bringen für 2.8
Gruß
der Stachlige

devvv Mitglied seit mehr als 13 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor mehr als 7 Jahren

Sind alles freie Bilder von sxc.hu, pixelio.de oder flickr.com :)

Sophia
vor mehr als 7 Jahren

Hallo :)
Bei wem liegt denn das Urheberrecht für das Bild auf dem die Discokugel ist? :)

devvv Mitglied seit mehr als 13 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

du musst einen weichen pinsel nehmen und das pinselwerkzeug selbst (nicht das stift-werkzeug). daran könnte es liegen...

rey
vor mehr als 8 Jahren

tolles tut. aber den 11 schritt krieg ich nicht hin. ich hab da immer diese doofen kanten und wenn ich einen pinsel auf der ebenenmaske anwende malt der einfach nur einen strich:(

fearfreak Mitglied seit mehr als 9 Jahren fearfreak 7 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor mehr als 9 Jahren

tolles tut ... hab mal ein bischen rumgespielt und ein paar schritte ausgelassen und was anderes gemacht und das ist rausgekommen

aber trotzdem super gemacht und super erklärt

Mary Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor fast 10 Jahren

Hallo ;) Tolles Tut,
aber eine Frage habe ich:
Wie kann ich denn das Vorschaufenster bei dem Kanal-reiter vergrößern? Meins bleibt so doof klein :D
Danke schon Mal ;D

Lisa-Marie Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 10 Jahren

Total klasse - und ich habe genau 25 Minuten dafür gebraucht :)

Julia
vor mehr als 10 Jahren

Ich krieg den 5. Schritt nicht hin. Welches Werkzeug muss ich denn Auswählen?

Lukas
vor fast 11 Jahren

Okay. Ich hab's glaube ich hinbekommen. Hab ein falsches Werkzeug ausgewählt.

Lukas
vor fast 11 Jahren

Tut mir Leid euch hier zu nerven aber ich bekomm's einfasch nicht hin :(. Wenn ich nun mit diesem Werkzeug über das Bild ziehe, entstht einfach nur ein schwarzer Strich wie bei Paint. Als Werkzeug ist bei mir der Pinsel ausgewählt. Er zeichnet bei mir einfach nur diesen fetten Strioch und mehr nicht. Von diesem Schritt hier:
Unten wird der Bereich schwarz gefüllt, oben somit heller bis weiß.

Dunkle Teile machen das Bild unsichtbar, somit ist der Teil unten schon transparent und verschwimmt mit der schwarzen Hintergrundebene.

Ist nichts zu sehen. Gibt es vielleicht noch weitere Anleitungen oder ein Video zu diesem Arbeitsscdhritt? Hab scvhon bei Youtube gesucht aber nicth gefunden.

devvv Mitglied seit mehr als 13 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor fast 11 Jahren

Um einen Verlauf zu ziehen musst du das Verlaufswerkzeug auswählen. Danach stellst du als Vordergrundfarbe Schwarz und als Hintergrundfarbe Weiß ein. Um den Verlauf zu ziehen klickst du im Bild, ziehst eine Linie und lässt dann wieder aus. Der Farbverlauf wird dann anhand dieser Linie gezeichnet (von schwarz nach weiß).

Lukas
vor fast 11 Jahren

Das Problem ist das ich nicht verstehe wie man den Verlauf (und was damit genau gemeint ist) entland ziehen muss und wo.

devvv Mitglied seit mehr als 13 Jahren devvv 1471 Kommentare
vor fast 11 Jahren

hi lukas - du musst sicher stellen, dass du den verlauf auf der ebenenmaske machst. das bild bei schritt 5 zeigt dass die maske aktiv ist (sie ist im ebenendialog weiß umrahmt). der schritt ist ansich nicht schwer...

ich hoffe es klappt

Lukas
vor fast 11 Jahren

Klasse Hilfe! Aber ich habe genau wie Linematze ein Problem bei Schritt 5. Zieht den Verlauf am Bild von unten (1. Drittel) nach oben (ein wenig über das Bild hinaus). Unten wird der Bereich schwarz gefüllt, oben somit heller bis weiß.
Diesen Satz verstehe ich leider nicht. Bitte eine Erklärung?

Marcelz
vor etwa 11 Jahren

Danke! Echt sehr gutes Tutorial ;)

Linematze Mitglied seit fast 12 Jahren Linematze 7 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

Hallo, wahrscheinlich habe ich nur einen dummen Fehler gemacht. In Schritt fünf nehme ich den Farbverlauf und wende ihn auf die Ebenenmaske an. aber das normale bild ändert sich nicht. bei mir kommt dort kein farbverlauf...
was mach ich falsch?

danke für den hinweis.

erase
vor mehr als 11 Jahren

gutes tut auf jeden fall! aber wo stelle ich den ebenenmodus auf "Nur Aufhellen"?? mein gimp ist auf englisch und ich finde das net...

Nym Mitglied seit mehr als 12 Jahren Nym 4 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

Sehr schönes tut wiedermal :D
Das mit den Farbkanälen war mir neu
*n1*

Raven Mitglied seit mehr als 11 Jahren Raven 1 Kommentar
vor mehr als 11 Jahren

sehr schön gefällt mir gut hat auch auf anhieb funktioniert

saves Mitglied seit etwa 12 Jahren saves 13 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

Ich hab mal was SEHR einfacher zum thema Kimawandel gemacht^^

Linematze Mitglied seit fast 12 Jahren Linematze 7 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

oh das schaut wirklich cool aus... ich werde sowas mal mit meinen urlaubsbildern versuchen..... danke für das tut.

MaxPhilip Mitglied seit fast 13 Jahren MaxPhilip 32 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

Funktioniert sehr gut.
Danke

flo2deluxe Mitglied seit mehr als 11 Jahren flo2deluxe 16 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

simple und cool