Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed Twitter

Tutorial: Einfacher Spiegeleffekt

Verfasst von · Erstellt am 11 Sep 2006, zuletzt bearbeitet vor etwa 8 Jahren CC BY-NC-Lizenz
Einfacher Spiegeleffekt

Motivation

Immer wieder gibt es im Web Grafiken auf denen Objekte gespiegelt dargestellt sind. Der Effekt erfreut sich derzeit größter Belibetheit - und ist sehr einfach herzustellen. Ich zeige euch Anhand eines Textes, wie es geht.

Tutorial-Details

  1. 1

    Am Beispiel dieses Schriftzuges möchte ich versuchen zu erklären, wie man mit Gimp einfache Spiegeleffekte erstellen kann.

  2. 2

    Als erstes muss die Ebene mit dem Schriftzug dupliziert werden. Dazu klicken wir mit der rechten Maustaste
    auf die entsprechende Ebene und wählen den Menüpunkt Ebene duplizieren.

  3. 3

    Nach der Duplizierung sieht es so aus:

  4. 4

    Als nächstes ziehen wir die Bilder auseinander. Wählt das Bewegen (Move)-Tool mit M aus und zieht die darüberliegende schrift etwas weiter runter:

  5. 5

    Jetzt muss die neue Ebene noch gespiegelt werden. Dies erreichen wir mit dem Menüpunkt Ebene / Transformation / Vertikal spiegeln.

  6. 6

    Das Ergebnis sollte in etwas wie folgt aussehen:

  7. 7

    Wählt das rechteckige Auswahltool. Damit markieren wir den gesamten oberen Bereich, ab der Unterkante vom oberen Schriftzug. Das sieht dann so aus:

  8. 8

    Als nächstes benutzen wir das Werkzeug Mit einem Farbverlauf füllen (Taste L). Wir nehmen die Einstellungen wie auf dem Bild zu erkennen vor (Auswahl von VG nach Transparent). Der Haken bei Umkehren muss gesetzt sein.

  9. 9

    Nun klicken wir, wieder mit der rechten Maustaste, auf Schnelle Maske aktivieren/deaktivieren (kleines Quadrat unten links) und wählen Maske aus Auswahl.

  10. 10

    Wenn wir nun, mit der linken Maustaste, wieder auf das Quadrat klicken sollte folgendes sichtbar werden:
    In der Mitte wird jetzt, mit dem zuvor gewählten Farbverlauf, eine Markierung gezogen. Sie beginnt leicht
    im oberen Schriftzug und endet am unteren – ziemlich an der untersten Kante.

  11. 11

    Danach sieht das Fenster in etwa so aus:

  12. 12

    Jetzt klicken wir ein letztes mal auf das kleine Quadrat unten links. Der rote Bereich verschwindet. Nicht wundern, aber
    im ersten Moment sieht wieder alles wie vorher aus. Das wird sich aber gleich ändern.

  13. 13

    Zum Schluß klicken wir auf Bearbeiten und wählen dort den Punkt Löschen. Alternativ kann man auch Strg+k drücken.
    Das Endergebnis sieht dann hoffentlich so ähnlich aus wie hier:

  14. 14

    Mit den Einstellungen muss man etwas spielen, um für sich selbst das beste Ergebnis zu erhalten.

    Um die Spiegelung noch zu verfeinern, kann man die Deckkraft der Ebene noch verringern. Gute Resultate
    erzielt man mit Werten zwischen 20% bis 30%.

    Jetzt müssen wir unser Bild nur noch speichern. Ich benutze z.B. gerne das PNG-Format.

    Unser fertiges Bild mit Spiegeleffekt!

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Einfacher Spiegeleffekt) wurde insgesamt mit 4,2 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

Gurkenbier Mitglied seit fast 7 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor mehr als 4 Jahren

Ja klar!
Schau dir vielleicht auch mal dieses Tutorial an: http://www.gimpusers.de/tutorials/hintergrund-design-zur-produktpraesentation
(für einen schöneren Hintergrund!?)
Gruß

.
vor mehr als 4 Jahren

Kann man auch bilder etc. so spiegeln?

TC2412 Mitglied seit mehr als 5 Jahren TC2412 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor mehr als 5 Jahren

Danke, gut erklärt.
Einfach aber effektvoll.

monema
vor fast 8 Jahren

Im Werkzeugkasten - das Tool mit den 4-Pfeilen - auch mit der Tast M anwählbar:

http://docs.gimp.org/de/gimp-tools-transform.html

dieters Mitglied seit fast 8 Jahren dieters 1 Kommentar
vor fast 8 Jahren

HAllo, bin neu hier und ein Gimp Anfänger. KAnn mir jemand erklären was mit Punkt 4 genau gemeint ist- ich komme da nicht klar. ES heißt:

Als nächstes ziehen wir die Bilder auseinander. Wählt das Bewegen (Move)-Tool mit M aus und zieht die darüberliegende schrift etwas weiter runter:
was ist das Move Tool und wo ist es. Würde mich über Eure Hilfe sehr freuen. Meine Mail Adresse: di-sturm@t-online.de

monema Mitglied seit fast 9 Jahren monema 3 Kommentare
vor fast 8 Jahren

Ich weiß nicht ob ich dein Problem verstehe aber anstatt STRG-K kannst du auch einfach nur die ENTF bzw. DEL-Taste drücken - oder wie beschrieben: Bearbeiten - Löschen

Sunvers Mitglied seit etwa 9 Jahren Sunvers 3 Kommentare
vor fast 8 Jahren

Hi, habe die Gimp Version 2.6 und der Befehl (STRG + K) exestiert nicht mehr. Ich habe das Problem das ich keine Alternative finde. Wäre cool wenn mir jemand eine nennen könnte. Die Alternative von Nasis finde ich auch nicht so pralle.

Lg Sunvers

bebura Mitglied seit fast 11 Jahren bebura 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor fast 8 Jahren

Danke für die sehr hilfreiche Anleitung.

Bellamy Mitglied seit mehr als 11 Jahren Bellamy 130 Kommentare
vor mehr als 8 Jahren

Das 2te ist besser.....

Maaaaatze
vor mehr als 8 Jahren

Hi, echt super Anleitung! Ich habe mich immer gefragt wie dei das machen... ^^" davor musste ich immer erst die Farbe des Hintergrundes drüberpinseln und dannverschmieren (siehe: http://img825.imageshack.us/img825/4865/x003.png ) .

Nun kann ich es endlich cool :D siehe: http://img12.imageshack.us/img12/273/x004.png

Ich finde zwar das erste sieht besser aus, aber ich hab beim zweiten grade mal 2 min gebraucht - also nicht wirklich versucht gut zu arbeiten :D

Freddy
vor mehr als 8 Jahren

is auch egal, habs heute nochmal versuch und es klappt nun wie beschrieben. Und das ohne Anleitung ;)

Freddy
vor mehr als 8 Jahren

Da muss ich dich enttäuschen Bellamy, weder Kettensymbol noch gleiche Ebene! Wenn ich es aber mit dem Auswahlwerkzeug mache funktioniert es, komisch komisch.

Bellamy Mitglied seit mehr als 11 Jahren Bellamy 130 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 8 Jahren

Du hast entweder ein Kettensymbol vor den Ebenen stehen, oder beides auf einer Ebene.

Freddy
vor mehr als 8 Jahren

Hallo,
Ich habe das porblem, wenn ich das duplizierte Object spiegeln will, spiegelt sich das original mit!

Was habe ich falsch gemacht?

Karim Bewertung für diesen Artikel: 3/5
vor mehr als 8 Jahren

Also ich habe Probleme bei 10 (11),weil bei mir das Rote dann sozusagen nur nach unten wechselt und kann es sein das es daran liegt das ich gimp 2.6 habe? bd Karim

Patrick
vor mehr als 8 Jahren

Also ich hab das eigentlich anders gelernt (ist meiner Meinung nach einfacher, aber da kann sich ja jetzt selber ein Bild von machen, ich möchte das eigentlich gant gerne mal erklären).

Also erstmal dupliziere ich meine Text-Ebene,
Dann spiegle ich die kopie vertikal und setze sie unter meinen "normalen" Text. Dann gehe ich einfach hin und mach rechtsklick auf die gespiegelte Ebene, und drücke Ebenen-Maske hinzufügen - Schwarz (volle Transparenz)[Nicht erschrecken, der gespiegelte Text ist jetzt nicht mehr sichtbar). Dann gehe ich zum Farbverlauf (Schwarz zu weiss - RGB) und ziehe auf meiner gespiegelten Ebene einfach einen kleinen (Wie soll man dass nennen, Strich ?) von unten nach oben. Je nach länge / Richtung des gezogenen Strichs erscheint die gespiegelte Ebene nun wieder, genauso schön wie dein Ergebnis :)

andy Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor fast 9 Jahren

Hallo, Problem ab schritt 10, bei mir markierts genau den anderen teil rot.

Absolut newbie - please help.

monema Mitglied seit fast 9 Jahren monema 3 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor fast 9 Jahren

Ich bin neu hier und bin begeistert von diesem Tut und von vielen anderen, die ich nachgestellt habe.
Toll finde ich auch, dass vom anderen Usern Anregungen kommen wie von Skullcrasher (Gaußscher Weichzeichner), was einen tollen Effekt bewirkt und einem selbst Anregungen gibt.
Übrigens lernt man durch solche Übungen die Funktionsweise der einzelnen Elemente besser zu verstehen - Ich habe z.B. das Verlaufswerkzeug versehentlich mit der Schriftfarbe (anstatt mit schwarz) betätigt - dann wird die Schrift nur gedämpft - Also riesen Lob!

Sue Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 9 Jahren

Danke für das Tut. Hab allerdings nicht fünf Minuten, sondern eine halbe Std. gebraucht. Für Anfänger fehlen vielleicht ein paar Schritte. Trotzdem Danke für die Anleitung. Gr. Sue

GimpUser
vor etwa 9 Jahren

Hey schönes Tutorial ;)
Sieht echt gut aus ^^
Nur ich hab hier grad ein kleiner Problemm...
Ich bin nun beim vorletzten Schritt(Schritt 13)
Ich drücke Strg + k aber nicht Passiert.
Kann jemand mir sagen wie ich es auf einer anderen art mache =) ?

J4ck Mitglied seit etwa 9 Jahren J4ck 8 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 9 Jahren

Nice gemacht jeder Schritt ist gut nach vollziehbar und einfach Danke ;)

J4ck Mitglied seit etwa 9 Jahren J4ck 8 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 9 Jahren

Nice gemacht jeder Schritt ist gut nach vollziehbar und einfach Danke ;)

Frank
vor etwa 9 Jahren

Danke, hat funktioniert! :)

Alex
vor etwa 9 Jahren

Hm, bei mir funktioniert's mit dem "Löschen" nicht. Echt ärgerlich. Alles bleibt so wie es war. :(

cero Mitglied seit mehr als 12 Jahren cero 4 Kommentare
vor mehr als 9 Jahren

Danke für die Blumen :-)

Viele Grüße
Christian

Luckyluke Mitglied seit mehr als 9 Jahren Luckyluke 1 Kommentar
vor mehr als 9 Jahren

Super endlich ein Beitrag der bei mir auch funzt.dachte schon ich bin für alles zu doof.
tja jeder hat mal klein angefangen.Dank jedenfalls für den Beitrag
lg.Ll

klaus
vor fast 10 Jahren

Nett gemacht, der Beitrag.
Vielen dank dafuer...

Klaus

Nasis
vor etwa 10 Jahren

Ja n1
aber es geht bei weitem einfacher^^
mit "Farbverlauf"

den Text den man gespiegelt haben will,
-> ebene duplizieren
->diese dann spiegeln,
umd 180° drehen
-> genau unter die andere Schrift legen

-> dann mit Farbverlauf:
Ebenenmodus: nur Abdunkeln/ Aufhellen je nach Hintergrund
dann halt den verlauf ziehen^^
Gleicher effekt, 1000 mal schneller :)

Nico
vor etwa 10 Jahren

Hallo,

bei mir funktioniert das irgendwie auch nicht. Vielleicht kann mir ja jemand per email helfen:

Mail:
nico.eeepc@freenet.de

Vielen Dank im Voraus!
Nico

lily
vor etwa 10 Jahren

hey danke
ich glaub ich habs jetzt
sieht gut aus
glg lily

cero Mitglied seit mehr als 12 Jahren cero 4 Kommentare
vor etwa 10 Jahren

Bei Schritt 8 brauchst Du die Einstellungen nur wie auf den Screenshot vorzunehmen. Zum Einsatz kommt der Farbverlauf erst im Schritt 10.

Beste Grüße
Christian

lily
vor etwa 10 Jahren

hallo
bei mir funktioniert das ab schritt 8 nicht
was muss man da mit dem verlaufdings machen?
könnte mir das vielleicht wer erklären?
wäre nett
danke schon mal im vorraus
lg lily

Skullcrasher
vor etwa 10 Jahren

Was noch ganz gut aussieht, wenn man den unteren (gespiegelten) Teil mit dem mit dem recheckt auswählt und dann den gaußschen weichzeichner daruaf anwendet. Durch das verschwommene sieht das dann nach einem etwas rauheren untergrund aus und kommt ganz gut rüber find ich

Zosch
vor etwa 11 Jahren

Cooles Tut.

Für Newbies ist es allerdings schwierig, genau zu wissen in welcher Ebene gerdea gearbeitet wird.
Vielleicht sollten die Ebenen in den Screenshots mit einfließen - falls möglich.

Abes es macht irre Spaß das Tut nachzubasteln.

Grüße @ all

j0nas
vor etwa 11 Jahren

das mit der quickmask ist bei mir übelst ver********

cero Mitglied seit mehr als 12 Jahren cero 4 Kommentare
vor mehr als 11 Jahren

Was genau bekommst Du denn nicht hin?

j0nas
vor mehr als 11 Jahren

ich bekomm das irgendwie nicht hin kann mir jemand helfen

Userwithbug
vor mehr als 11 Jahren

Cooles Tutorial!

Ich habe das Tutorial zum Erstellen eines elektrisierten Textes und dieses kombiniert. Der Effekt ist super!

Dazu einfach nur alle Ebenen zusammenführen, rechtwinklige Markierung, vertikal Spiegeln etc.

Helper
vor mehr als 11 Jahren

@ChriZ

Solltest du das Problem noch nicht gelöst haben können:

Im Menü das Kreuz mit den Pfeilenden (Ebenen und Auswahlen verschieben M) und dann im unteren Memü "aktive Ebene verschieben"...

Gruß, Ebenfalls GIMP knewbie

ChriZ
vor mehr als 11 Jahren

Ich habe ein Problem bei Schritt 4: Die Ebene bzw die Schrift kann ich nicht verschieben. Wie kann ich das Problem lösen?

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1469 Kommentare
vor mehr als 12 Jahren

Cooles Tutorial! Mit QuickMask hab ich es noch nie probiert, es gibt auch eine andere Möglichkeit Dinge in dieser Art und Weise zu spiegeln - mit einer Ebenenmaske:

Ab Schritt 6:
- Klickt im Ebenenreiter rechts auf die duplizierte Ebene (die gespiegelte) und wählt Ebenenmaske hinzufügen.
- Wählt das Verlaufstool. Stellt die Farben auf Weiß und Schwarz.
- beginnt an der Oberseite des Textes und zieht den Verlauf bis zum Textende. Die Ebenenmaske besagt welche Teile im Bild sichtbar (weiß) und welche transparent sein sollen (schwarz).