RSS-/Atom-Feed Twitter
Site is read-only, email is disabled

Die Inhalte der ersten Ausgabe des GIMP Magazins!

Von um 2012-07-20 22:41:43 +0200, zuletzt aktualisiert vor fast 12 Jahren. CC BY-NC-Lizenz

Die erste Ausgabe erscheint im Herbst Die erste Ausgabe erscheint im Herbst

Die letzten Monate waren für das neue The GIMP Magazine dem Aufbau, Layouterstellung und Inhaltsbeschaffung gewidmet.

Wie wir heute Nachmittag erfahren haben ist die erste Ausgabe des Magazins aber schon fast fertig und soll bereits im Herbst erscheinen.

Hier ein kurzer Überblick über die Inhalte der ersten Ausgabe:

  • Cover-Story: Einblicke in die Arbeit eines Profi-Fotografen der sich ausschließlich mit GIMP und dem Plugin UFRAW beschäftigt
  • Ein Fortgeschrittenen-Tutorial – eine aufregende Tranformation eines realen Schauplatzes in Frankreich
  • Ein Artikel zu HDR-Fotografie und Werkzeuge dazu
  • Eine coole Design-Galerie von Leuten aus der GIMP-Community
  • Ebenso gibt es eine Fotografie-Galerie
  • Listen für essentielle GIMP-Ressourcen
  • Nicht-technisches GIMP 2.8-Review
  • Inhalte die in Ausgabe 2 und 3 sein sollen!

Das ausschließlich englische Magazin wird ein professionelles Layout haben und in mehreren Online-Medien-Formen verfügbar sein. Im Herbst ist es soweit! Wann genau steht allerdings noch nicht fest, aber wir freuen uns trotzdem schon.

Ab August veröffentlicht das Team auf ihrem Google+-Account erste Einblicke in das Magazin. Natürlich könnt ihr ihnen auch auf Twitter folgen: twitter.com/gimpmagazine

Das Magazin wird übrigens komplett gratis sein!

Update 28.7.: Das Titelbild des Masterclass-Teils ist online.

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

New comments are disabled because of spam.

Gurkenbier Mitglied seit etwa 12 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Ich denke daraus ergibt sich ja die Intention, den Machern des Gimp Magazins eine Lizenz zum Übersetzen abzuringen, welches aber auch dazu führen könnte, dass das Magazin in deutscher Sprache ca. 1- 1 1/2 Monate später herauskommen würde...

devvv Mitglied seit fast 18 Jahren devvv 1475 Kommentare
vor fast 12 Jahren

danke für die infos ;)

Gurkenbier Mitglied seit etwa 12 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Ich habe bezüglich der mehrsprachigen Verfügbarkeit des Magazines einfach mal eine Anfrage gepostet und folgende Antwort erhalten, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

Hi Andreas,

We have had a few requests for the magazine to be published in different languages. The difficulty is that our team is very small, and we have no expertise in translation. The second difficulty is the amount of work involved to do a proper translation of both text and rework the layout of the graphics multiplied by multiple languages makes this a very difficult task.

We are looking at a partial solution of using an automated system that will translate into any language on earth. It is not perfect by any means, it does not correct for layout, but it is a step in that direction and will work with modern tablet devices. We will communicate if we choose this method. Until then it is Canadian English – as the publication actually originates out of Canada.

Cheers
Steve

Gurkenbier Mitglied seit etwa 12 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Mich würde es freuen, wenn es auch eine Deutsche Version davon gebn würde!

devvv Mitglied seit fast 18 Jahren devvv 1475 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Update: http://gimpmagazine.org/issue-1-preview-gimp-master-class/ zeigt das Titelbild der GIMP-Master-Class - eine dem Verfall preisgegebene Stadt in Frankreich.

Susanna Mitglied seit mehr als 12 Jahren Susanna 28 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Ich freue mich unglaublich auf dieses Magazin. Ich habe schon selbst überlegt ein solches anzugehen.
Es ist für mich eine Aufwertung von gimp. Es wird endlich Zeit, dass dieses Programm aus dem Schatten von Photoshop heraustritt und den Stellenwert erhält, der ihm zusteht.
Jeder gimp-fan sollte sich überlegen, wie er das Magazin unterstützen kann.

Coco Mitglied seit fast 15 Jahren Coco 54 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Ich kann dem Projekt nur alles Gute, viel Puste, interesannte Inhalte, kreative Autoren bzw. Mitstreiter mit viel dicker Haut wünschen. Kritik bekommt man viel schneller als Lob, das kann dem besten Enthusiasmus auf Dauer töten. Ich freue mich auf das GIMP-Magazin.

Gurkenbier Mitglied seit etwa 12 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor fast 12 Jahren

@ Silvio
Haha! Wenn ich denn ein deutscher wäre!
Aber meine Pre-Meinung ist das trotzdem!
Gruß
Gurkenbier

Silvio
vor fast 12 Jahren

dann warte es doch erstmal ab - mit der typisch deutschen Prae-Nörgelei ist auch kein Blumentopf zu gewinnen.
Davon mal ab gibt es auf der Homepage einen Call of Content und wenn da "nur Foto-Bearbeitung" eingereicht wird, können sie halt auch nichts anderes veröffentlichen. Ein Magazin lebt nunmal von Schreibern.

Gurkenbier Mitglied seit etwa 12 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor fast 12 Jahren

Das es in englischer Sprache ist, kann man verdruseln...
Wird aber wieder nur auf Foto-Bearbeitung rauslaufen...
-eine Galerie kann ich hier auch sehen!

Meine Meinung!

Gruß
Gurkkenbier