Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed identi.ca Twitter

Tutorial: Scharfkantiger Text mit Steinhintergrund

Verfasst von · Erstellt am 15 Feb 2013, zuletzt bearbeitet vor mehr als einem Jahr CC BY-NC-Lizenz

Motivation

In diesem Tutorial zeige ich euch wie man einen scharfkantigen Texteffekt erzeugt, der auf einem Steinhintergrund steht und spezielle, lange Schatten wirft.

Tutorial-Details

  1. 1

    Das Tutorial ist in 3 Teile eingeteilt, die man auch separat gut verwenden kann (der kantige, scharfe Text kommt zuerst dran, danach folgt die Gestaltung des steineren Hintergrundes und dann gibt es noch einen kleinen Trick um richtig intensive lange Schatten zu erstellen).

    Der Text-Effekt selbst

    Erstellt eine neue Datei: 1200×500px mit schwarzem Hintergrund. Wendet das Textwerkzeug an und schreibt einen 250px großen Text in die Mitte – verwendet #808080 als Textfarbe. Ich habe hier das Datum der Game of Thrones-Premiere der 3. Staffel gewählt. Das Titelbild der GoT-Facebook-Seite hat mich nämlich dazu gebracht diesen Texteffekt nachzubauen ;)

  2. 2

    Um den Text einfach in die exakte Mitte zu bekommen könnt ihr das Anordnen-Werkzeug (1) verwenden. Wählt das Werkzeug aus und klickt dazu den Text auf der Arbeitsfläche (2) an danach drückt ihr den vertikal- und den horizontal-zentrieren-Button (3).

  3. 3

    Geht auf Ebene / Ebene auf Bildgröße. Das verwirft die Textinformationen.

    Für diese Abkantung des Textes benötigen wir die Hilfe eines Kanals, der GIMP später mitteilt wo eine Kante gezeichnet werden soll. Ein Kanal kann nur schwarze und weiße Farbtöne sowie Graustufen beinhalten. Für das was wir machen wollen brauchen wir einen Kanal mit einer weichgezeichneten Version des Textes. Der schnelle und einfachste Weg das zu machen ist dieser:

    • Rechtsklick auf die Textebene im Ebenendialogfenster und wählt “Auswahl aus Alphakanal”. Alternativ könnt ihr einfach ALT gedrückt lassen und auf das Thumbnail im Ebenendialog klicken. (Bei Ubuntu ALT+WINDOWS-taste)
    • Im Menü Auswahl / Ausblenden mit 15px wählen.
    • Auswahl / In Kanal speichern

    Letzteres bringt euch direkt in das Kanäle-Dock.

  4. 4

    Verwerft die Auswahl indem ihr STRG+SHIFT+A drückt oder im Menü Auswahl / NIchts auswählen nehmt.

    Jetzt haben wir also unseren Kanal mit dem weichgezeichneten/ausgeblendeten Text. Um diesen jetzt zu verwenden geht ihr zurück ins Ebenendialogfenster und wählt dort die Textebene an.

    Jetzt geht ihr auf Filter / Abbilden / Bump-Map. Nehmt die Werte vom Bild.

  5. 5

    Jetzt haben wir einen schönen scharfen, kantigen Text.

    Zeit für den steinigen Hintergrund.

    Wählt die Hintergrundebene aus. Füllt sie mit einem dunklen Grau (zB #4e4e4e). Dann geht ihr auf Filter / Rauschen / HSV-Rauschen. Werte dafür sind: 2 / 15 / 0 / 11. Die Ebene wird später leicht durchscheinen.

  6. 6

    Erstellt eine transparente Ebene oberhalb vom Hintergrund. Öffnet Fenster / Andockbare Dialoge / Zeichendynamiken. Klickt auf “Neue Zeichendynamik” und setzt diese Werte.

  7. 7

    Wir brauchen jetzt eine unregelmäßige “schmutzige” Textur (“grunge”). Ich hab hier 3 verschiedene Pinsel verwendet und immer übereinander auf einer Ebene gemalt. Durch die Pinseldynamiken wird das schnell ein gewünschtes Chaos ;)

    Setzt die Vordergrund- und Hintergrund-Farben auf ein dunkles Grau und Weiß. (Das brauchen wir damit die “Farbe”-Option die wir in den Zeichendynamiken angehakt haben Sinn macht. Letztere nimmt nämlich beim Zeichnen dann eine beliebige Farbe aus dem eingestellten Farbverlauf, welcher standardmäßig aus den beiden eingestellten Farben erzeugt wird.)

    Wählt jetzt das Pinselwerkzeug. Ich habe als erstes den “Galaxy Big”-Pinsel genommen. Deckkraft des Pinsels auf 25%, und Größe etwa 200px. Malt jetzt zufällig ein paar Stellen am Bild an. Macht dasselbe jetzt mit einem anderen Pinsel – zB dem Sponge 02, danach nocheinmal mit dem Sponge 01-Pinsel bis ihr eine schöne Mixtur aus Strukturen habt. Besonders gut funktionieren auch die Pinsel “Texture four” und “three”.

  8. 8

    Nachdem ihr eine schöne Zufallstextur erstellt habt geht ihr auf Filter / Verzerren / Relief: “Relief”, 112,11,1.

  9. 9

    Die Shattierung ist hier qzasi fast nicht vorhanden, es hat zwar jetzt Struktur aber wir brauchen da noch ein wenig Abwechslung. Diese erzeugen wir mit dem Abwedeln/Nachbelichten-Werkzeug (20-30% Deckkraft). Wählt das Werkzeug aus und nehmt den “texture four”-Pinsel und dunkelt einige Stellen und und hellt einige andere auf.

    Ich habe hier noch die Deckkraft der ganzen Ebene etwas verringert, damit die darunterliegende graue Rausch-Ebene durchscheint.

  10. 10

    h3.Der spezielle Schatten

    Was ich nicht wollte war ein normaler Schlagschatten, denn das Bild hier soll etwas intensiver wirken. Wir machen deshalb einen tiefen langgezogenen Schatten der richtig gut zum starken Kontrast des Textes passt.

    • HIerzu dupliziert ihr die Text-Ebene (1)
    • Wählt das Duplikat aus und schiebt es über die Original-Textebene.
    • Wählt die “Transparenz sperren”-Funktion aus (ihr findet das Feld dazu oberhalb der Ebenen und unterhalb des Deckkraft-Reglers. (2)
    • Setzt Schwarz als neue Vordergrundfarbe und wöhlt Bearbeiten / Mit VG-Farbe füllen. (3)
  11. 11
    • Deaktiviert die Transparenz-Sperre wieder und geht auf
    • Filter / Weichzeichnen / BEwegungsunschärfe: Linear / 50 / 320.

    Der Schatten ist zwat jetzt da aber noch recht sanft.

  12. 12

    Die Szene würde intensiver wirken wenn der Schatten stärker wäre – um das zu erreichen verwenden wir

    • Farben / Kurven: Selektiert den Alphakanal und zieht die Kurve nach oben wie im Bild zu sehen.
  13. 13

    Setzt die Schatten-Ebene wieder unter die Text-Ebene. Ich hab jetzt ein bisschen Fine-Tuning gemacht

    • Auf einer neuen transparenten Ebene habe ich das Verlaufswerkzeug genommen, den Verlauf “VG nach Transparenz” eingestellt und mit schwarzer VG-Farbe die linke obere und die rechte untere Ecke etwas abgedunkelt.
    • Danach habe ich mit dem Pinselwerkzeug einen geblich-weißen großen Fleck in die rechte Bildhälfte gemalt und die Deckkraft der Ebene auf 15% gesetzt.
  14. 14

    Ein sehr feines Detail habe ich mit der Farbe gemacht. Der Text bekommt über

    • Farben / Farbbalance (Schatten: 0, Mitten: 10 / 0 / -10, Glanzlichter: 5 / -15 / -30

    einen schwachen gelbrötlichen Farstich was ihn etwas interessanter macht.

  15. 15 schwert_raw.jpg

    Die drei Schwerter

    Als nächstes habe ich den Effekt mit den Schwertern auf der Null umgesetzt. Als Ausgangsbasis habe ich ein Foto gefunden (siehe Anhang zu diesem Schritt). Ich habe das Schwert freigestellt und um ein paar fehlende Teile ergänzt, es geradegerichtet und kleiner gemacht; danach ins Bild kopiert, und 2 Duplikate angelegt. Eine der beiden Kopien wurde vertikal gespiegelt.

    Danach klickt ihr alle 3 Schwertebenen im Ebenenstapel hintereinander an und klickt dann rechts auf das oberste und wählt “Nach unten vereinen”, dann nochmal bis alle 3 Schwerter auf einer einzelnen Ebene zusammengeführt sind.

    Foto von Troy2007 auf http://www.sxc.hu/photo/443841

  16. 16

    Ich habe jetzt für die Ebene mit den Schwertern die Schritte mit dem langen Schatten wiederholt (Schritte 10-12)

    Fügt dieser Ebene jetzt eine Ebenenmaske hinzu (rechtsklicken im Ebenendialog) und füllt diese komplett weiß (1). Verwendet jetzt einen schwarzen runden Pinsel und malt auf der Ebenenmaske die Teile weg damit der Eindruck entsteht, dass die Schwerter in der Null drinnen stecken würden.

  17. 17

    Damit ist das Bild jetzt fertig! Ich hoffe euch gefällt der Effekt und ich freue mich auf eure Resultate.

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Scharfkantiger Text mit Steinhintergrund) wurde insgesamt mit 4,8 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

cont
vor mehr als einem Jahr

Klasse Tutorial, gefällt mir gut.

MaxPhilip Mitglied seit mehr als 7 Jahren MaxPhilip 32 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als einem Jahr

Wie du den Hintergrund gemacht hast, das gefällt mir sehr. Kann ich gut für Texturen gebrauchen. Danke.

Vaylonn Mitglied seit mehr als 4 Jahren Vaylonn 52 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

@Zapp, es geht auch so:
Textebene > Ebene automatisch zuschneiden > Zentrieren
Grüße.

Soldier02 Mitglied seit fast 4 Jahren Soldier02 30 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

Schließe mich dem voll und ganz an. Gut nachvollziehbares Tut. Muss ich mal bei Gelegenheit ausprobieren.

Gurkenbier Mitglied seit mehr als 2 Jahren Gurkenbier 92 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

Dann will ich meinen Versuch auch mal zum Besten geben!
Hat Spass gemacht!

schappi67 Mitglied seit mehr als einem Jahr schappi67 4 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als einem Jahr

echt cool und sehr inspirierend,bitte mehr davon :)

Zapp Mitglied seit mehr als 7 Jahren Zapp 8 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

Im Zusammenhang mit dem Textwerkzeug hatte ich auch Probleme mit der Übernahme meiner gewünschten Farbe.
Jedesmal sprang die gewählte Farbe auf Schwarz um. Nach einem Wiederstart von GIMP ging es wieder. Ist das ein bekannter Bug ?

Zapp Mitglied seit mehr als 7 Jahren Zapp 8 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

@Gurkenbier
Vielen Dank, hat bestens funktioniert.
Gruß

Gurkenbier Mitglied seit mehr als 2 Jahren Gurkenbier 92 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

Irgendwie ist der erste Text nicht ganz angekommen!!!
2. Versuch:

@Zapp
Hallo,
versuche mal den Text im Textfeld zu zentrieren.
In den Werkzeugeinstellungen unter der Text-Farbauswahl,
das dritte kleine "Papier"-Symbol von links. (2.8.0)
Für die Vertikale Ausrichtung schiebst du den unteren Bereich des Textfeldes nach oben. Ich hoffe du kannst damit was anfangen!
Gruß

Gurkenbier Mitglied seit mehr als 2 Jahren Gurkenbier 92 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor mehr als einem Jahr

@Zapp
Hallo,
versuche mal den Text im Textfeld zu >zentrieren-Symbol von links. (2.8.0)
Für die Vertikale Ausrichtung schiebst du den unteren Bereich des Textfeldes nach oben. Ich hoffe du kannst damit was anfangen!
Gruß

Zapp Mitglied seit mehr als 7 Jahren Zapp 8 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

Sehr gutes Tut, wurde sofort umgesetzt ;-)
Ich hatte nur ein Problem mit der Zentrierung des Textes. Der Rahmen um das Textfeld war bei mir nicht "gleichmässig". Wie bekommt man das denn geregelt ?

Pixeltyp Mitglied seit mehr als 3 Jahren Pixeltyp 2 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

Oh nein, so war das nicht gemeint. Ich finde es nicht schlimm, wenn ich meine paar Hirnzellen benutzen kann. Ich bin einfach nicht so gut. Die Pinsel Texture four und three fehlen bei mir. Die Schriftart habe ich selbst gefunden und
Farben / Farbbalance heißt bei mir
Farben / Farbabgleich.

Aber wie gesagt, ein wenig Wille gehört halt dazu, wenn man das lernen will.

Nein, nein, das war schon alles völlig in Ordnung. Das passt schon.

devvv Mitglied seit etwa 8 Jahren devvv 1434 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

Gute Idee das ganze noch perspektivisch zu machen, sieht cool aus. Wenn du mir sagts wo es Probleme gegeben hat kann ich die Schritte noch verbessern...

Pixeltyp Mitglied seit mehr als 3 Jahren Pixeltyp 2 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als einem Jahr

Danke für das Tut. Wie immer schaffe ich es nicht, alles exakt nach zu machen, aber ich habe mal etwas für die Schule probiert in der ich arbeite. Ohne diese Beschreibung wäre ich hier nicht so weit gekommen.

Ich habe die Schriftart Georgia genommen. Scheint aber auch gut zu sein.

Also danke für die viele Arbeit und die Hilfe, die ich dadurch bekommen habe.

devvv Mitglied seit etwa 8 Jahren devvv 1434 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

Hi Avarra!

Die Schriftart war "FreeSerif".

LG

Avarra Mitglied seit fast 7 Jahren Avarra 84 Kommentare
vor mehr als einem Jahr

Hallo devvv,

welche Schriftart hast du verwendet - übrigens ein super Tutorial - dankeschön

Lieben Gruß

Avarra

Keyblover
vor mehr als einem Jahr

Sehr schönes Tutorial, hat wunderbar bei mir funktioniert. Danke!

Vielleicht in Punkt 13 noch erwähnen, dass der gelblich weiße Punkt auf eine neue Ebene kommt, aber spätestens auf dem Foto sieht man das ja.

Wirklich toll gemacht!

kdwbz
vor mehr als einem Jahr

Komplimente !
Super Beschreibung der Vorgehensweise.
Danke