Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed identi.ca Twitter

Tutorial: Fotos extrem kolorieren (HDR-ähnlicher Effekt)

Verfasst von · Erstellt am 15 Mai 2011, zuletzt bearbeitet vor mehr als 3 Jahren CC BY-NC-Lizenz

Motivation

Bei dieser Technik (ich hab sie mal "extreme colorize" genannt ;)) spielen Ebenenmasken mit selektiver Farbkorrektur und Freistellungstechniken zusammen um ein eher unscheinbar wirkendes Foto farblich extrem aufzupeppen. Das Endergebnis erinnert etwas an HDR-ähnliche Fotos bzw die DRI(dynamic range increase)-Technik. Viel Spaß dabei!

Tutorial-Details

  1. 1 1001506_24318368.jpg

    Als Ausgangsbild habe ich hier ein schönes Landhaus verwendet. (bitte rechtsklicken und “Ziel Speichern unter” wählen beim Link der diesem Schritt angehängt ist).

  2. 2

    Der erste Schritt könnte hier zB sein, den Himmel etwas aufzuwerten und ein bisschen mehr Kontrast dort reinzubekommen. Dazu müssen wir den Himmel-Bereich transparent machen und durch einen neuen (aus einem anderen Bild) ersetzen.

    Ich habe hier eine Freistellungstechnik verwendet die auch beim Tutorial: Feine Haardetails freistellen verwendet wird. Im gleichen Stil kann man das 1:1 auch für die Freistellung eines Himmels verwenden. Das ist bei dem Foto besonders gut möglich, da der Himmel eintönig hell ist.

    Die Schritte dazu in Kurzform:

    - Hintergrundbild duplizieren
    - Farben / Invertieren (im Bild: 1)
    - Farben / Komponenten / Kanalmixer (“Monochrom”-Option aktivieren) (2) (Ziel ist es hier beim Kanalmixer die Himmelfläche dunkel zu bekommen, und die feinen Äste im Himmel recht hell werden zu lassen).

    Das Ergebnis nach dem Kanalmixer steht ihr im Bild 3.

  3. 3

    - Wir verwenden Farben / Werte um die hellen und dunklen Töne des Bildes etwas zu verstärken. Dazu schieben wir die Dreiecke beim Werte-Filter von rechts etwas in die Mitte (dadurch werden helle Grau-Töne in komplett weiße Stellen verwandelt, von der anderen Seite schieben wir den Dreiceks-Regler ebenfalls in die Mitte wordurch die ganz dunklen Grautöne noch dünkler bzw schwarz werden). Mit dem mittleren Dreieck können wir die mittleren Grautöne noch etwas verschieben, um sie entweder heller oder dünkler zu machen. Ziel ist, dass die feinen Äste im Bild möglichst weiß sind und der Hintergrund (Himmel) möglichst ins Schwarz “driftet”. (siehe Bild 1)

    - Im 2. Bild habe ich die Baumstämme, durchgehend mit einem weißen Pinsel angemalt (schaut immer wieder das farbige Bild an um nicht die falschen Stellen anzumalen). Das habe ich auch für den Turm im Hintergrund gemacht und für das Dach des Hauses. Hier habe ich zuerst die Übergangsstellen von Himmel zum unteren Teil des Bildes bearbeitet, damit ich dann im 3. Bild mit dem freien Auswahlwerkzeug den ganzen unteren Teil mit weiß gefüllt habe.

  4. 4

    als nächstes verwenden wir diese Ebene als Ebenenmaske und stellen somit den Himmel frei.

    Auf der Schwarz-Weiß-Ebene:
    - Auswahl / Alles
    - Bearbeiten / Kopieren
    - Auswahl / Nichts
    - Hintergrund-Ebene auswählen. Klickt rechts im Ebenendialog und wählt Ebenenmaske hinzufügen.
    - Bearbeiten / Einfügen. Klickt danach das “Verankern-Symbol” oder geht auf Ebene / Ebene verankern.
    - Blendet die Schwarz-Weiß-Ebene aus indem ihr das “Augensymbol” im Ebenendialog wegklickt.

    Dann sollte der transparente Hintergrund durchscheinen.

  5. 5 sky_extreme.jpg

    Als nächstes holt ihr ein beliebiges Himmel-Bild in euer Bild und schiebt es in der Ebenenreihenfolge ganz nach unten.

  6. 6

    Jetzt kommen wir zur eigentlichen Technik: Wir machen jetzt einige mittelmäßig feine Auswahlen von bestimmten Bildteilen auf einer Ebenenmaske.

    Beginnen wir mit den Baumstämmen:

    - Dupliziert die ursprüngliche Foto-Ebene und füllt die Ebenenmaske mit weiß.
    - Farben / Farbabgleich. Dort schiebt ihr die Regler in die Farbrichtungen die ihr für einen bestimmten Teil möchtet. Wendet das aufs ganze Bild an.

  7. 7

    Füllt die Ebenenmaske jetzt mit schwarz und nehmt das Pinselwerkzeug mit einem weichen Pinsel und weißer Vordergrundfarbe. Malt jetzt auf der Ebenenmaske die einzelnen Baumstäme weiß an – somit holt ihr genau diese Teile zurück ins Bild – nur in einer extremeren Farbe.

  8. 8

    Denselben Vorgang macht man jetzt für alle speziell eingefärbten Teile. Als nächstes möchten wir mal die Wiese in einem saftigen schönen Grünton einfärben.

    Ich habe hier wieder die Grundebene dupliziert, die Ebenenmaske mit Weiß gefüllt, das Bild dann mittels Farben / Farbabgleich saftig grün eingefärbt und anschließend die Ebenenmaske komplett schwarz gemacht und mit einem weichen relativ großen weißen Pinsel auf der Ebenenmaske die Teile die ich grün haben wollte (also die Wiese und Teile der Sträucher links) angemalt.

    Das ganze hat keine 5 min gedauert – und das Bild nimmt schon sichtlich an Attraktivität zu ;)

  9. 9

    Im folgenden Schritt habe ich den Heuballen links gelb eingefärbt:

  10. 10

    Und danach das Dach in einem etwas knalligerem Braun. Hierzu habe ich zusätzlich die grüne Gras-Ebene oberhalb der Dach-Ebene platziert, damit der Busch links über dem Dach liegt.

  11. 11

    Als einer der letzten Schritte habe ich noch einen halbtrasparenten Verlauf rechts unten gemacht und den Ebenenmodus auf “Farbton” gestellt. So wird das krasse Grün etwas “entschärft” und wir bekommen noch ein bisschen Unterschied in den Grasfarben.

    Die Schritte dazu:
    - Neue transparente Ebene über der Gras-Ebene
    - Verlaufswerkzeug aktivieren
    - Vordergrundfarbe einstellen auf ein schönes Gelb
    - Im Farbverlaufsdropdown wählt ihr den “VG nach Transparent”-Verlauf
    - zieht einen Verlauf von rechts unten nicht ganz zur Mitte des Bildes.
    - Ebenenmodus (oberhalb des Deckkraftreglers) auf “Farbton” stellen.

  12. 12

    Jetzt schärfen wir das Bild insgesamt noch ein bisschen. Wählt zuerst “Neu aus Sichtbarem” aus dem Kontextmenü wenn ihr rechts auf eine Ebene im Ebenendialog klickt. Danach auf dieser neu erzeugten Ebene: Filter / Verbessern / Unscharf maskieren mit sehr schwachen Werten (siehe Bild)

  13. 13

    Fertig!

  14. 14

    Hier noch eine weitere Möglichkeit:

  15. 15

    und noch eine ;) Man kann eine ganze reihe schöner Fotos damit erzeugen.

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Fotos extrem kolorieren (HDR-ähnlicher Effekt)) wurde insgesamt mit 4,0 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

predpray Mitglied seit mehr als 5 Jahren predpray 6 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 3/5
vor etwa 3 Jahren

Hi, das ist eine gute Anleitung. Aber ich denke, wenn man noch neu im Umgang mit Gimp ist, wird es einigen nicht gelingen dieses Anleitung "nachzubauen". Dazu ist es nicht ausführlich genug.

Gruß Frank

devvv Mitglied seit etwa 8 Jahren devvv 1419 Kommentare
vor etwa 3 Jahren

du klickst auf das feld neben der ebene im ebenendialog und dann wählst du Bearbeiten / Füllen mit VG- oder HG-Farbe je nachdem welche bei dir schwarz eingestellt ist. Du musst natürlich vorher Schwarz als Farbe einstellen ;)

ichhaltneduweißtschon
vor etwa 3 Jahren

wie kann man schritt 7 machen also wie kann man diue maske mit schwarz füllen? danke :)

cjd29 Mitglied seit mehr als 3 Jahren cjd29 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor mehr als 3 Jahren

Super Idee.

patrick-nospam
vor mehr als 3 Jahren

Cooles Tutorial! :)

Soldier02
vor mehr als 3 Jahren

Super Tutorial devv

Auch gut verwendbar, wenn Bilder fürs Vektorisieren aufbereitet werden müssen.

SpEcIeS Mitglied seit fast 6 Jahren SpEcIeS 133 Kommentare
vor mehr als 3 Jahren

Besonders das Ergebnis in Schritt 14 gefällt mir. Blau sieht das Wasser doch gleich viel ansprechender aus als diese braune Brühe :)

johannes596 Mitglied seit etwa 4 Jahren johannes596 18 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 3 Jahren

Cool!
Ich kannte die Technik schon von meinem Onkel, aber schön das du
sie hier noch einmal Schritt-für-Schritt aufgeführt hast! ;)
Danke!

Derda
vor mehr als 3 Jahren

Mit oben dem Bild meint ich im graue Kasten, in der Einführung, da war das Bild mit dem negativ auch, ist aber jetzt weg :D, sieht besser aus.

...und cooles Tut ;)

devvv Mitglied seit etwa 8 Jahren devvv 1419 Kommentare
vor mehr als 3 Jahren

Freut mich, danke ;)

Chrisix
vor mehr als 3 Jahren

danke für das tut! echt craaaank wie das end bild aussieht :P das letzte beispiel gefällt mir am besten! das mach ich heute nacht noch an einem eigenen foto

EMQI
vor mehr als 3 Jahren

Schönes Basictut

Den Wechsel von der weissen auf die schwarze Maske kann man sich aber ersparen, indem man die Ebene (ohne weisse Maske) einfärbt und danach
die schwarze Maske erstellt ;-)

devvv Mitglied seit etwa 8 Jahren devvv 1419 Kommentare
vor mehr als 3 Jahren

Hi! Danke Duda, hab jetzt noch einen Schritt eingefügt oben und den ursprünglichen gesplittet ;) Was meinst du mit "Endbild oben, falsches Bild" ? Die letzten 2 Bilder sind nur weitere Beispiele, die ich damit vor einiger Zeit schon Mal gemacht habe.

Derda
vor mehr als 3 Jahren

Vielleicht solltest du bei dem Turorial als ersten Schritte noch das Originalbild zeigen, das schon invertierte stört dort ein wenig.... (genauso wie beim Endbild oben, falsches Bild ;) )