Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed identi.ca Twitter

Umfrageergebnisse

Frage: 8 Monate nach dem GIMP 2.8-Release: Wie steht ihr zum neuen Speichern/Exportieren-System?

Erstellt am Freitag, 08. Februar 2013, 14:26 Uhr
Offen bis Mittwoch, 03. April 2013, 00:00 Uhr

Insgesamt wurden 323 Stimmen vergeben:

  • Durch und durch gelungen. Ich mag es und habe nichts daran auszusetzen. (127 Stimmen)
  • Gefällt mir ansich, aber einfache Korrekturen an Bildern sind nur mit zuvielen Klicks erledigbar. (97 Stimmen)
  • Ich kann mich nicht dran gewöhnen: es behindert/verlangsamt meinen Arbeitsablauf stark. (75 Stimmen)
  • No-Go für mich – ich habe (u.a. deswegen) wieder zu GIMP 2.6 gewechselt. (15 Stimmen)
  • Ich habe eine andere Meinung dazu (bitte posten) (9 Stimmen)

Stimmenvisualisierung

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (8 Monate nach dem GIMP 2.8-Release: Wie steht ihr zum neuen Speichern/Exportieren-System?) wurde insgesamt mit 4,0 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

pagerpg Mitglied seit etwa 6 Jahren pagerpg 2 Kommentare
vor mehr als 5 Jahren

Leider wird Matmap wird nicht akzeptiert, irgendwie ist da ein 32-64bit Problem unter Windows, bekomme da ständig
fftw-3.3.3-dll64
fehlt als Meldung.
Schade daß die Installation keinerlei Hinweise auf eventuell vorhandene plugins gibt - die sind alle weg damit.
Nix wie zurück auf Gimp 2.6

Mister_Wilber Mitglied seit fast 6 Jahren Mister_Wilber 4 Kommentare
vor fast 6 Jahren

@ spacepenguin

*g* Da hast du wohl Recht, eine sehr bescheidene Referenz . . . Ich habe mit ACDSee Pro 5 gearbeitet, weil ich in der »Big Bridge« von Photoshop doch einige Features schmerzlich vermisst habe. Inzwischen bin ich auf die Freeware »XnView Komplett« umgestiegen, die gerade in der Version »1.99.6« vorliegt. Das Tool ist optisch nicht gerade eine »Schönheit« – das Auge klickt ja bekanntlich auch mit! *fg* – aber es ist wirklich ein kleines Formatwunder. Es kann weit über 500 Formate lesen und über 70 exportieren, darunter auch das Gimp-Format; und ist in der Darstellung sehr schnell 

@ SpEcIeS

Ja, unter Windows 7 und Windows 8 gibt es einen hauseigenen Bildbetrachter, der allerdings nicht gerade das gelbe vom Ei ist. Doch xcf-Dateien kann er nicht darstellen. In dieser Hinsicht scheinst Du etwas falsch verstanden zu haben – oder ich habe mich zu umständlich ausgedrückt.

LG @ll

spacepenguin Mitglied seit mehr als 6 Jahren spacepenguin 92 Kommentare
vor fast 6 Jahren

Na "Eye of Gnome" kannst du ja nun auch nicht gerade als Referenz berezichnen ;). Da wären z.B. gwenview, okular, nomacx, qimageviewer. Ich meine xnview, showfoto und kuickshow können das auch. Unter Windows: Irfanview und CiKa.

SpEcIeS Mitglied seit etwa 10 Jahren SpEcIeS 133 Kommentare
vor fast 6 Jahren

Es gibt einen Bildbetrachter (unter Windows wohl auch noch?), der xcf-Dateien direkt anzeigen kann? Das kann nicht mal "Eye Of Gnome" unter Ubuntu. Sehr interessant...

Mister_Wilber Mitglied seit fast 6 Jahren Mister_Wilber 4 Kommentare
vor fast 6 Jahren

Hallo spacepenguin,

teilweise tue ich dies in der Tat, aber ich gehe hin- und wieder auch den umgekehrten Weg: Ich arbeite also mit beiden Programmen gleichzeitig, was aber eher selten der Fall ist.

Außerdem hatte ich in den ersten zwei »Gimp-Wochen« ein kleines Problem mit dem Gimp-Format, weil mein Bildbetrachter dieses Format nicht einlesen konnte. Fotos im Gimpformat wurden einfach übersprungen, was mir einige graue Haare beschert und meinen Baldrianverbrauch drastisch erhöt hat ;-)

Doch das Problemchen ist durch einen anderen Bildbetrachter gelöst.

Das also war für mich der Hauptgrund, im PSD-Format zu speichern, wenn ich bei Gimp wie auch bei Photoshop die Ebenen usw. erhalten wollte, bis das Bild fertig war.

LG,

Mister:Wilber :-)

spacepenguin Mitglied seit mehr als 6 Jahren spacepenguin 92 Kommentare
vor fast 6 Jahren

@Mister_Wilber: Wieso denn das? Mußt du die Dateien dann auch noch mit Photoshop bearbeiten?

Mister_Wilber Mitglied seit fast 6 Jahren Mister_Wilber 4 Kommentare
vor fast 6 Jahren

Ich hatte keine Probleme damit, weil ich diese Art zu Speichern auch von Serif PhotoPlus X her kenne. Hat man sich an diesen Workflow gewöhnt, ist die Gefahr, dass man aus Versehen, seine wertvollen Fotos überschreibt, sehr gering. Nur speichere ich - anders als oft empfohlen, nicht im Gimp-Format ab, sondern im Photoshop-Format, bis mein Workflow beendet ist.

spacepenguin Mitglied seit mehr als 6 Jahren spacepenguin 92 Kommentare
vor fast 6 Jahren

Hmm - bin wohl noch nicht ganz wach. Also ICH weiß, was ich meine :)).

spacepenguin Mitglied seit mehr als 6 Jahren spacepenguin 92 Kommentare
vor fast 6 Jahren

Mein Mauszeiger wandert nur noch ganz ganz selten automatisch zu "Speichern". Alles in allem fällt mir das leichter, las in den Gimp-Bereich in meinem Kopf hinzubekommen, daß sich "Auswahl nachziehen" unter "Bearbeiten" befindet und nicht unter "Auswahl"! In geschätzten 40% der Fälle mause ich immer noch zu "Auswahl" - obwohl ich Gimp seit Version 1 nutze. Ich bekomme es einfach nicht aus meinem Kopf, daß ich es da nicht fehl am Platze finde und daß es da nicht nicht reingehört ;).

rueka Mitglied seit mehr als 8 Jahren rueka 11 Kommentare
vor fast 6 Jahren

Habe mich daran gewöhnt, aber es passiert immer wieder mal, das ich auf Speichern statt auf Exportieren klicke

spacepenguin Mitglied seit mehr als 6 Jahren spacepenguin 92 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor fast 6 Jahren

Ich habe mich nach über zwei Jahren jetzt so langsam daran gewöhnt und komme gut damit klar. Das einzige, was mich wirklich stört, ist, daß "Exportieren" nicht als Speichermöglichkeit zu erkennen ist (Symbol!!, Bereich im Menü) und daß bei "Speichern" nicht auf den ersten Blick erkennbar ist, daß es ausschließlich die Projektdatei speichert.