Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed identi.ca Twitter

Deutschlands erstes GIMP-Magazin erschienen! Gewinnt Jahresabos bei unserer Weihnachtsverlosung!

Von um 2013-12-12 10:26:07 +0100, zuletzt aktualisiert vor etwa 5 Jahren. CC BY-NC-Lizenz

Deutschlands erstes GIMP-Magazin ist erschienen! Deutschlands erstes GIMP-Magazin ist erschienen!

Seit Mitte November hat Deutschland sein erstes GIMP-Magazin! Die Premieren-Ausgabe befasst sich auf geschlagenen 160 Seiten (komplett in Farbe!) mit den vielen Grundlagen der Bildbearbeitung – perfekt für alle Einsteiger. Gleich vorweg: auch für Anwender die glauben GIMP schon in und auswendig zu kennen finden hier noch einige Tricks! Ich selbst habe mich beispielsweise noch nie wirklich mit animierten Pinseln, und nur geringfügig mit Animationen beschäftigt, auch in diesem Gebiet bietet die erste Ausgabe einiges!

Der Fokus liegt aber in dieser Ausgabe in der Praxis der Fotobearbeitung und der Vermittlung von Basiswissen (Pfade, Ebenen und Auswahlen), das anhand von kurzen Beispielen vermittelt wird, was auch wirklich gut gelungen ist. Das Magazin ist vom Linux New Media-Verlag und deswegen verwundert es auch nicht, dass es fachlich auf sehr hohem Niveau ist. Karsten Günther, der Autor der meisten Artikel, verwendet seit mehr als 10 Jahren (also schon quasi fast von Beginn der Entwicklung an) GIMP und versteht sein Fach. Das merkt man: denn er weiß die technischen Grundlagen sehr gut zu vermitteln und konzentriert sich auf das Wesentliche.

Abseits von GIMP werden auch einige andere Programme (sowohl Open Source als auch proprietäre) zur Bearbeitung vorgestellt: unter anderem diverse RAW- und HDR-Bearbeiter.

Persönlich wünsche ich mir nur, dass das Heft noch eine Rubrik bekommt in dem ein paar kreative Bildbearbeitungen, Composings oder Effekte gezeigt werden. Aber auch schon jetzt wird das Heft sicherlich einige Konkurrenz für GIMP-Bücher bedeuten.

Das Heft liest sich übrigens angenehm (3-spaltiges Layout), nur einige wenige Fotos sind etwas zu dunkel geraten. Das GIMP-Magazin (+DVD) erscheint 4x pro Jahr ist eine Sonderausgabe und kostet am Kiosk 9,80 EUR (Ö: 10,80, CH: 19,60 sfr). Ob es regelmäßig erscheint ist vom Verlag noch nicht festgelegt worden.

Achtung: wir verlosen Jahresabos und Magazin-Bundles!

Bei uns könnt ihr jetzt 2 Jahresabos eines beliebigen Magazins des Verlages und 2 Magazin-Bundles (3 aktuelle Magazine des Verlages auf einmal) gewinnen! Schreibt dazu einfach einen Kommenar (Achtung: nur eingeloggte User können gewinnen!) unterhalb, indem ihr folgende Frage beantwortet:

Wieviele Stunden (pro Woche/Monat) nutzt ihr GIMP durchschnittlich und wozu verwendet ihr das Programm am liebsten?” (Achtung: nur eingeloggte User können gewinnen!)

Bis inkl. Montag, den 16.12. könnt ihr Kommentare abgeben. Die Gewinner werden wie immer zufällig ausgewählt! Viel Glück ;)

Update: Die Gewinner sind:

Vielen Dank für eure Kommentare, war interessant zu sehen wie lange ihr so mit GIMP arbeitet ;)

Unsere Datenbank hat für uns jetzt 4 zufällige Gewinner ermittelt:

-—————-
| display_name |
-—————-
| Buffy | → Jahresabo GIMP-Magazin
| LarsVegas81 | → Jahresabo GIMP-Magazin
| j3rry | → Bundle
| Bernstein | → Bundle
-—————-

Ihr erhaltet in Kürze eine Privatnachricht mit weiteren Details! Viel Spaß mit euren Preisen und frohe Weihnachten!

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Deutschlands erstes GIMP-Magazin erschienen! Gewinnt Jahresabos bei unserer Weihnachtsverlosung!) wurde insgesamt mit 4,5 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

Soldier02 Mitglied seit etwa 8 Jahren Soldier02 33 Kommentare
vor mehr als 4 Jahren

Hy devvv,

dann könnte in Zukunft auch Gimp bei Mediengestaltern eine Rolle spielen und somit Photoshop als "Non-Plus-Ultra" ablösen. Wäre echt gut. Nur sollte man dann evtl. überlegen ob man für die kommerzielle Nutzung von Gimp nicht bspw. einen freiwilligen Betrag einführt. Ich jedenfalls würde mir wünschen, das GIMP genauso beliebt wie Photoshop wird, da es ein wirklich großartiges Bildbearbeitungs-Tool ist.

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1468 Kommentare
vor mehr als 4 Jahren

CMYK steht sehr weit unten auf der Feature-Liste was ich so in Erinnerung habe... CMYK ist auch nicht mehr so wirklich notwendig heutzutage, denn die Druckerein rechnen für die meisten Medien schon selbstständig zwischen den Farbräumen um. Zusätzlich gibt es neue Farben die mehr vom RGB-Raum abdecken. Also der Trend geht Richtung: CMYK wird ohnehin unwichtiger... Nice to have wäre es aber natürlich schon - das steht fest ;)

Soldier02 Mitglied seit etwa 8 Jahren Soldier02 33 Kommentare
vor mehr als 4 Jahren

Hallo Gurkenbier

tut mir leid, das du das flasch verstanden hast.
Da ich bekanntlich selber Softwareentwickler bin, weiß ich auch das ein solches Feature aufwendig ist. Das Gimp-Team genießt meine höchste Anerkennung.

Was ich eigentlich sagen, wollte ist: Es ist schade, dass dieses großartige Programm noch nicht bei den Leuten angekommen, die solch ein Programm kommerziell nutzen (z.B. Mediengestalter).

Hoffe du bist jetzt beruhigt.

Gurkenbier Mitglied seit mehr als 6 Jahren Gurkenbier 93 Kommentare
vor mehr als 4 Jahren

Halo Soldier02
"Nur der fehlende CMYK-Support .."
"Die" arbeiten recht hart dran !!!
Geduld!

Soldier02 Mitglied seit etwa 8 Jahren Soldier02 33 Kommentare
vor mehr als 4 Jahren

Ich benutze Gimp für alle pixelorientierten Aufgaben.
Nach etwas Eingewöhnungszeit nutze ich es schon einige Jahre und bin weitesgehend zufrieden. Nur der fehlende CMYK-Support beim Lesen stört mich noch. Dies würde GIMP zum echten Konkurrenten machen, da dann ich den Agenturen die irgendwie mit Print zutun haben, GIMP eine Chance hätte. Nicht zuletzt da es im Vergleich zu Photoshop ja kostenlos ist und dies sicher bei den Entscheidern gut ankommt.

devvv Mitglied seit mehr als 12 Jahren devvv 1468 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern, die unsere Datenbank jetzt im Zufallsprinzip für uns ermittelt hat:

| Buffy | → Jahresabo GIMP-Magazin
| LarsVegas81 | → Jahresabo GIMP-Magazin
| j3rry | → Bundle
| Bernstein | → Bundle

Viel Spaß mit euren Preisen! Und vielen Dank an alle die hier in den Kommentaren ihre GIMP-Vorlieben geteilt haben. Es war interessant zu lesen wielange ihr so mit GIMP im Durchschnitt arbeitet und was ihr so macht ;)

romeofox Mitglied seit etwa 5 Jahren romeofox 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich nutze Gimp im Schnitt zwei Stunden pro Woche, hauptsächlich zur Überarbeitung von Bildern für's Webdesign, aber auch zur Bearbeitung von Urlaubsfotos. Eigentlich für alle pixelorientierte Grafikaufgaben.

luro Mitglied seit mehr als 8 Jahren luro 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 1/5
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze gimp ca. 4 Stunden wöchentlich. Am liebsten verwende ich es zur Vertextung von Bildern und Fotos.

Vaylonn Mitglied seit fast 9 Jahren Vaylonn 60 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich komme im Durchschnitt auf etwa 3 Stunden pro Woche.
Ein wenig Fotobearbeitung, Wallpaper und Signaturbanner für Freunde und Bekannte. Gelegentlich eine Karte.

j3rry Mitglied seit fast 6 Jahren j3rry 8 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Für alles was ich mit meinen Fotos anstelle nutze ich Gimp, ansonsten wird es für Webgrafik und Grußkarten auch verwendet. 1 Stunde täglich mindestens...

Sylvadove Mitglied seit etwa 6 Jahren Sylvadove 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Ich nutze Gimp meistens zum Bearbeiten von Fotos und zu erstellen von Digital Artwork. Ich würde schon sage das ich auf so ca. 12 Stunden in der Woche komme.

cok Mitglied seit mehr als 5 Jahren cok 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich verwende GIMP zum Bearbeiten von fotos und zum Kopieren von Scanvorlagen, ca. 6 Stunden in der Woche.

robs Mitglied seit fast 6 Jahren robs 2 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich verwende GIMP etwa 15 pro Woche für die Nachbearbeitung von Bilder und zur Gestaltung von besonderen Text-Effekten für Fotobücher und Web-Seiten.

jrothhardt Mitglied seit mehr als 7 Jahren jrothhardt 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze Gimp regelmäßig zur Bildbearbeitung und um auf meinen Webseiten Header und Banner zu gestalten. Da es unregelmäßig ist bedeutet das es sind mal 15-20 Stunden in der Woche aber auch nur mal 5 Stunden. Je nach Arbeitsaufwand und Projekt. Auch versuche ich mich in der Flyer-Gestaltung und an verschiedenen Tutorials..

stefanartwork
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze Gimp regelmäßig um meine Bilder nachzubearbeiten und um Bilder im nachhinein fürs web zu optimieren. Da ich in der Offenen Kinder und Jugendarbeit tätig bin, benutze ich auch dort regelmäßig Gimp. Die Bilder werdn in der Regel fürs Internet optimiert oder für die Öffentlichkeitsarbeit bearbeitet (Flyer etc.) oder um Collagen von Veranstaltungen zu erstellen. Ich schätze mal, dass ich das Programm zwischen 3- 5 Stunden die Woche nutze...

pastell Mitglied seit fast 6 Jahren pastell 4 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze Gimp sehr gerne für die Bildnachbearbeitung und Optimierung.
Leider habe ich im Moment sehr wenig Zeit, mich mit Gimp zu beschäftigen, daher arbeite ich momentan ca. 2 Stunden im Monat.

Twiesselmann Mitglied seit etwa 6 Jahren Twiesselmann 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Stundenzahl ist schwer zu schätzen. Aber ich nutze es immer, wenn ich Fotos zuverlässig bearbeiten muss. Ich finde es einfach erstaunlich, dass es dieses Programm kostenlos gibt, während es andere Programme, mit weniger Funktionsumfang, für viele hundert Euro angeboten werden..

bildermeister
vor etwa 5 Jahren

im Monat nutze ich Gimp ca 16 Stunden

Vorwiegend zur Bearbeitung meiner Makro- und Mikrofotos sowie von Schwarz-Weiß-Portraits.
Als Fotografenmeister und Referent für Fotografie und Bildbearbeitung schätze ich sehr die Qualität dieses Programms, speziell in Verbindung mit GMIC und diversen Presets.

luzifer_210 Mitglied seit etwa 6 Jahren luzifer_210 2 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

So 2-4h in der Woche, entweder zum Bearbeiten von neuen Photos oder zum Üben ;)

Team O
vor etwa 5 Jahren

Gimp verwende ich ca. 9 Stunden die Woche, hauptsächlich, um Comics zu colorieren.

gandalf599 Mitglied seit mehr als 6 Jahren gandalf599 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze Gimp etwas 4 Stunden im Monat und meistens zur Bearbeitung von Bildern, um Sie für den Shop meiner Frau hochzuladen.

Buzzcock Mitglied seit fast 6 Jahren Buzzcock 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Gimp wird von mir mindestens 4 Stunden pro Woche fürBildbearbeitungen und Collagen genutzt.

hube Mitglied seit fast 7 Jahren hube 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Gimp nutze ich 1 Std.. pro Woche also 4 pro Monat.

Bis jetzt habe ich alte eingescannte Bilder bearbeitet und eine Collage erstellt.

Spielman Mitglied seit mehr als 5 Jahren Spielman 2 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich habe Gimp 2.8.10 gestern runtergeladen und sofort gesucht was jetzt neu ist, und finde das neue wieder sehr gut

Bernstein Mitglied seit fast 7 Jahren Bernstein 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich nutzte Gimp vier Stunden

Bend Steinhilber
bernstein@kabelbw.de

JanKardel Mitglied seit etwa 10 Jahren JanKardel 63 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze GIMP ca. 10 Stunden in der Woche für Fotooptimierung und hin und wieder ein Composing.

Buffy Mitglied seit fast 7 Jahren Buffy 2 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 5 Jahren

Hallo,
ich benutze Gimp im Durchschnit 20 Std im Monat. Speziell wird das Programm für die allgemeine Bildbearbeitung (Schärfen,Schneiden,Farbstich usw) verwendet. Für weiterführende Anwendungen fehlt mir momentan das Wissen. Aber das wird sich ändern.

Delle Mitglied seit mehr als 6 Jahren Delle 4 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 5 Jahren

Gimp benutze ich ca. 5 Std. pro Woche. Immer Winter häufiger, im Sommer weniger. Ich benutze es z.Zt. in erster Linie für die Bildnachbearbeitung. Bin erst seit ca. 1 Jahr dabei, es gibt daher noch viel Entwicklungspotential.

Augustin Mitglied seit etwa 6 Jahren Augustin 15 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Gimp verwende ich mehrmals wochentlich (ca. 4-6 Std. ) für Bildbearbeitung z.B. auch um Text in Stereobilder gezielt zu positionieren, oder um Anamorphosen zu erstellen (Filter Polarkoordinaten) oder kleine Animationen in Grußbotschaften zu erstellen, oder um Plakate und Flyer für unseren Gospelchor zu erstellen etc. etc. Ich möchte Gimp schon lange nicht mehr missen, auch wenn ich Photoshop (CS3) auf dem Rechner habe.

lothi Mitglied seit mehr als 6 Jahren lothi 3 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Gimp, in Verbindung mit Scribus und Inkscape, wird von mir mind. 16-24 Std. pro Woche für Bildbearbeitung und Vorbereitung von Grafiken für die Druckvorstufe in der Flyererstellung etc. im privaten Bereich eingesetzt

Haraldo Mitglied seit etwa 5 Jahren Haraldo 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 5 Jahren

Ich verwende GIMP etwa 15 Stunden pro Woche, am liebsten für Bildbearbeitung im Infrarot-Stil und Popart-Gestaltung.

rentz Mitglied seit fast 9 Jahren rentz 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

1 Stunde pro Woche
4 Stunden pro Monat
zur Foto-/Bildbearbeitung

jessig1
vor etwa 5 Jahren

ich verwende Gimp mehrmals wöchentlich.
Gimp ist einfach genial.

Dairuk Mitglied seit etwa 5 Jahren Dairuk 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Ca. 8-12 Stunden, teilweise wöchentlich.
Überwiegend, um private Bilder auf zu arbeiten, oder um Grafiken zu erstellen, zu bearbeiten.
(Einloggen vergessen ^^ )

doc2k Mitglied seit etwa 7 Jahren doc2k 3 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Gimp benutze ich zur Zeit ca. 2 Std. pro Woche zur Nachbearbeitung von Fotos (Selektive Korrekturen wie Abwedeln, Retusche, etc.).
Früher war das um Längen mehr, doch etliche Arbeitsschritte erledige ich mittlerweile im RAW-Konverter Darktable (der auch JPEGs frisst ;-)

Michael_Schuetz Mitglied seit mehr als 5 Jahren Michael_Schuetz 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich nutze GIMP mal intensiv (z.B. nach Urlaub oder Fototour) und dann gibt es durchaus Tage / Wochen in denen ich GIMP nicht benutze.

Wenn ich GIMP aber nutze dann staune ich immer wieder über die Funktionsvielfalt.

Dada Mitglied seit fast 6 Jahren Dada 2 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Ich nutze GIMP in der Woche so durschnittlich 3 Stunden um Bilder für's Web zu optimieren, freizustellen usw. und zum erstellen von Websitelayouts.

Rotscher Mitglied seit mehr als 5 Jahren Rotscher 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich bin sporadisch mit GIMP beschäftigt, wenn dann aber intensiv. Meistens um Fotos nachzubearbeiten oder um Tutorials auszuprobieren, damit ich nicht einroste.

dasBernd Mitglied seit fast 8 Jahren dasBernd 7 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze Gimp ca. 5h in der Woche zum zeichnen

gumpi Mitglied seit etwa 8 Jahren gumpi 4 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Brauche Gimp meist für Grusskarten, Fotopräsentation mit Text. Bin ca. 3 Stunden pro Woche damit beschäftigt.
Gimp ist einfach eine geniale Software und dafür noch herzlichen Dank für alle, die daran unermüdlich und unentgeltlich arbeiten.

pietro42 Mitglied seit mehr als 5 Jahren pietro42 3 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 5 Jahren

nutze gimp in ubuntu zum Ausprobieren, für plakate, Einladungen und Veranstaltungshinweise

harengus Mitglied seit fast 7 Jahren harengus 2 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Also, bin 72 und nutze GIMP täglich fast 2 Std. zum Bilder bearbeiten oder Präsentationen für einen Verein zu erstellen. Vielfach lerne ich bei den verschiedensten Anbietern von GIMP auf YouTube. Tolle Sachen dabei....

hokas Mitglied seit etwa 7 Jahren hokas 2 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Benutze Gimp überwiegend zum freistellen und zur Nachbearbeitung von Panoramafotos und das etwa 6-8 Std. im Monat.
Gruß hokas

xanvader Mitglied seit mehr als 5 Jahren xanvader 8 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Stunden, kann ich nicht zaehlen…
Unter Linux wird man mit GIMP gross…
Ich schneide meine taeglichen Screenshots, mache Sachen fuer Facebook, Fotos schnell bearbeiten, eigene Wallpaper (Linux), GUI's fuer Programme und hin- & wieder einen Workaround von hier… ;-)
Mal schauen zu welchem OS das Magazin sich hintraegt…!
NG

marianne53 Mitglied seit mehr als 9 Jahren marianne53 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Zur Zeit nutze ich GIMP teilweise mehrere Stunden pro Tag. Ich habe alte Urlaubsfotos gescant und bearbeite diese jetzt alle nach, zuschneiden, Farben nachbessern, Belichtung korrigieren, Konturen nachschärfen, ... Die Ergebnisse beeindrucken mich immer wieder. Freue mich schon auf das neue GIMP-Magazin
Freundliche Grüße
KS

brd
vor etwa 5 Jahren

Ich nutze Gimp überwiegend um meine Fotos zu "verschönern". Früher habe ich einen Schwarz-weiß Dunkelkammer gehabt und dort meine Filme "verarbeitet". - Alles Hobby und Freizeit..

Ich freue micht, dass es jetzt ein deutxhes GIMP-Magazin gibt! :-)

viele Grüße
brd

BigMac Mitglied seit mehr als 7 Jahren BigMac 5 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Zur Zeit benutze ich gimp leider eigentlich recht selten, vielleicht um die zwei stunden im monat um mal schnell was zurecht zu schneiden. Wenn ich mal Zeit habe mache ich am liebsten kreative Fotobearbeitung oder ich probiere irgendwelche sachen aus die ich noch nie gemacht habe, wie z.B. Objekte garfisch nur durch (beschreibende) Wörter darzustellen. Ja Gimp ist schon toll :)

Gruß,
Samuel

DayDreamerSunday Mitglied seit etwa 5 Jahren DayDreamerSunday 2 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Hmm, ich benutze GIMP für schulische Zwecke und sehr gerne auch privat. Ich liebe es mit Gimp bei 0 anzufangen und ein komplett neues Bild zu designen, außerdem macht es auch unglaublichen Spaß zu sehen, wie groß die Augen meiner Freunde sind, wenn ich ihnen ein Von mir bearbeitetes GIMP Bild zeige, welches ich manipuliert habe. Sind darauf doch meist lustige und im realen fast unmögliche Dinge drauf zu sehen. Privat nutze ich Gimp täglich 2-3 Stunden, am Wochenende kann es auch mal zu 6-7 Stunden pro Tag kommen. Dazu benutze ich es auch oft im Computer Unterricht, innerhalb der Schule. Es ist wirklich ein geniales Programm! :)
Liebe Grüße
Victoria

petrusI Mitglied seit etwa 5 Jahren petrusI 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze Gimp jeden Tag, ca. 2 bis 3 Stunden da ich in unseren Forum (Fantasy Zauberland) ab Januar 2014 als Moderator für einen Gimp Lehrgang fungieren möchte.
Es ist ein sehr interessantes Programm.
Petrus

raZZer Mitglied seit fast 6 Jahren raZZer 2 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

EDIT:

Zeitlich ist es unterschiedlich, da ich Gimp "nur" als Hobby habe. Ich denke mal das ich pro Woche ca. 4-5 Stunden mit Gimp arbeite, wenn ich aber mal etwas größeres vorhabe, kann auch schon mal ein ganzes Wochenende draufgehen also ca.15-20 Stunden.

raZZer Mitglied seit fast 6 Jahren raZZer 2 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Ich nutze Gimp ausschließlich Privat, um z.B. Bilder für Fotokalender
aufzubessern. Aber auch um älteren Bilder (1980 und früher) etwas Glanz zu verleigen.
Auch wenn mal jemand aus meinem Umfeld (Familie, Freunde) mal ein paar
Bilder hat, die nicht ganz gelungen sind oder etwas stört versuche ich es wieder einigermaßen hinzu biegen, was auch meistens ganz gut klappt und aussieht.

Außerdem nutze ich Gimp um Bilder zu erstellen. Also komplett von 0 anzufangen. Meist lasse ich mich vorher von irgendetwas inspirieren und male dann einfach drauflos. Mal sehen ob ich mir dieses Weihnachten ein Grafik Tablett anschaffe, da gerade zeichnen mit der Maus nicht sonderlich gut funktioniert.

Ich wünsche allen GimpUsern einen schönen Advent und einen guten Rutsch in´s neue Jahr.

Joy5 Mitglied seit etwa 8 Jahren Joy5 8 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze GIMP in etwa drei mal je Monat für private Projekte, u.a. für Webdesign und kleine Aufwertungen für Videos.

HostedDinner Mitglied seit etwa 9 Jahren HostedDinner 46 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze GIMP zur Zeit leider weniger, da ich grade keine Grafiken/Fotobearbeitung brauche. Daher eher 3-4 mal im Monat, dann um für Webdesigns Grafiken zu erstellen. Aber am liebsten manipuliere ich Fotos damit ;)

moglas Mitglied seit fast 6 Jahren moglas 2 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich arbeite täglich mit gimp. Finde es super dass es dieses Programm gratis gibt.
Habe schon viel gelert aber nicht alles. Der Anfang war recht schwierig aber meine alten gehirnzellen werden immer wieder gefordert.
Ich empfehle allen mit gimp zu arbeiten.
Suler

sticker Mitglied seit etwa 6 Jahren sticker 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Abo Gewinnspiel

Ich benutze GIMP ca. ein mal in der Woche. Bearbeite Bilder für Webprojekte.

hegoras
vor etwa 5 Jahren

Abo Gewinnspiel
Ich verwende gimp fast täglich um Bilder aqnzupassen. Ich schätze also ca min. 30 Std im Monat.

Horst Mitglied seit fast 6 Jahren Horst 30 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Mit GIMP arbeite ich wöchentlich etwa 5 bis 10 Stunden, manchmal ist es aber auch noch viel mehr. Ich verwende GIMP für die Bildbearbeitung, zum Malen und zur Erstellung von Collagen wie persönliche Gruß- und Glückwunschkarten.

s16f
vor etwa 5 Jahren

bis zu 10 stunden und am meisten wird es verwendet um Grafiken fürs Web zu bearbeiten (Banner/ Produktbilder usw.)

joper Mitglied seit mehr als 8 Jahren joper 2 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

6 Stunden pro Woche
Bildbearbeitung von Fotos

Nijume Mitglied seit fast 7 Jahren Nijume 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze Gimp mindestens 2-4 Stunden in der Woche (mehr erlaubt es meine Zeit leider nicht), um entweder Bilder auszuschneiden oder Tutorials nach zu machen um den Umgang mit Gimp besser zu lernen da ich noch eine Anfängerin bin. Oder ich versuche mich daran eigene kleine Grußkarten zu erstellen!

XENA Mitglied seit fast 7 Jahren XENA 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze GIMP ca. 2-3mal in der Woche jeweils etwa 2 Std. zur Bearbeitung der Fotos die ich gemacht habe. Für Freunde, auch für Vereine erstelle ich Grußkarten, Einladungen usw. Oft "baue" ich auch verschiedene Tutorials die ich hier auf dieser Seite, oder im Netz finde nach.
XENA

Tool Mitglied seit mehr als 5 Jahren Tool 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Arbeite im Marketing und benutze Gimp werktags fast immer... wöchentlich würd ich so ca. 7 Stunde schätzen... aber auch privat für die Bearbeitung von Bilddateien für unsere Facebookseite "FB Sports"... Könnt gern mal reinschauen...

j_hendrix Mitglied seit etwa 11 Jahren j_hendrix 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich verwende GIMP hauptsächlich zur Bildoptimierung. Bildmanipulation nimmt aber einen immer größeren Raum ein. Es ist sehr unterschiedlich, wieviel Zeit ich pro Woche für GIMP-Aktivitäten aufwende, schätze aber, dass es im Durchschnitt drei Stunden sind.
Von den ständigen Weiterentwicklungen bei GIMP bin ich begeistert!

Arran Mitglied seit etwa 8 Jahren Arran 5 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 5 Jahren

Ich verwende Gimp etwa 10 Stunden pro Woche, 50% Fotos bearbeiten, 25% Fotos manipulieren und 25% für diverse Grafiken. Ich verwende Gimp seit der Version 1.5? und habe bereits weit mehr als ein Dutzend Freunde dazu bewogen anstelle von Fotoshop auch Gimp zu verwenden.

PIt-Ffm Mitglied seit mehr als 5 Jahren PIt-Ffm 4 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich verwende GIMP zwischen 2 und 6 Stunden pro Woche - mal mehr, mal weniger. Hauptsächlich zur Verbesserung meiner Aufnahmen, aber auch um Colorkeys u.ä. zu erstellen. Und zum Vorbereiten meiner Bilder für meine Webseite.

LarsVegas81 Mitglied seit mehr als 6 Jahren LarsVegas81 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze Gimp täglich ca.2-3 std. Für alles. Mache Banner für FB oder Foren. Bearbeite meine Fotos damit, erstelle Screenshots u.s.w. Also eigentlich für alles :)

Ottoly Mitglied seit etwa 6 Jahren Ottoly 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich bin ein Anfänger mit GIMP (habe wohl das Video von Bernhard Stockmann) und bin ganz neugierig mehr zu lernen. Ich interessiere mich hauptsächlich für die Bildbearbeitung - nicht für Web. Zeit ist bei mir sehr unterschiedlich, je nach Vorhaben: 6-10 Std. in der Woche.

zapp
vor etwa 5 Jahren

Ich nutze GIMP ca 5 Stunden/Woche hauptsächlich für Fotos, welche eine Ebenenbearbeitung benötigen. Desweiteren beginne ich meine Arbeiten mit künstlerischen Effekten zu ergänzen. Dies wird vor Allem durch die neuen Pinseldynamiken und die Werkzeugvoreinstellungen immer benutzerfreundlicher.

blumej Mitglied seit mehr als 6 Jahren blumej 2 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich benutze Gimp unregelmäßig, aber wenn, dann sehr zeitintensiv mit 2-3 Stunden am Tag. Das an etwa 10-15 Tagen im Jahr. Außer zum RAW-Import benutze ich praktisch keine andere Bildbearbeitungs-Software.
Ich dürste schon danach, dass bald (hoffentlich) die Bilder mit höherer Farbtiefe bearbeitet und gepeichert werden können.
Den Entwicklern: Dank und Lob. Macht weiter so!

rueka
vor etwa 5 Jahren

Ca 2 Std/ woche
Fotos verbessern
Collagen erstellen
Fotos für Website optimieren

langer555blau Mitglied seit mehr als 8 Jahren langer555blau 4 Kommentare
vor etwa 5 Jahren

Ich verwende GIMP etwa 2 Std pro Woche zur einfachen Bearbeitung von Fotos. Dabei erstelle ich Vorlagen für Radierungen oder Linolschnitte.

AndyCgn Mitglied seit mehr als 8 Jahren AndyCgn 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Ich habe die letzte Zeit gar nicht mit GIMP gearbeitet, weil mir die Zeit fehlte, mich richtig mit dem Programm zu beschäftigen.
Ich werde also die Zeitung kaufen, falls ich das Abo nicht gewinne :-).

urakart Mitglied seit etwa 5 Jahren urakart 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 4/5
vor etwa 5 Jahren

Hi,

ich bin neuer GIMP-User. In der Woche benutze ich GIMP ca. 2 Std. , um Bilder zu retuschieren und u.a. für meine Homepage zu bearbeiten.

4ever Mitglied seit etwa 8 Jahren 4ever 1 Kommentar Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor etwa 5 Jahren

Benutze Gimp 2.8.2 fast jeden Tag, bin EDV Trainer und seid ca. 2 Jahren bin ich von Adobe Photoshop auf Gimp umgestiegen. Da ich Gimpkurse abhalte, jede Menge von Fachbücher gekauft habe, bin ich viel in den Foren um zu lernen. Tutorials sind mir eine sehr große Hilfe. Würde mich über weitere Unterlagen sehr freuen.

LumirB
vor etwa 5 Jahren

GIMP benutze ich vor allem für die Bearbeitung meiner Fotos und Bilder für mein Blog. Die Zeit ist sehr unterschiedlich. Je nachdem ob ich gerade Fotos zum bearbeiten habe.
So 3-16 Stunden in der Woche.

dimich Mitglied seit fast 6 Jahren dimich 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich nutze Gimp 2-3 Stunden die Woche, bin aber noch beim Einarbeiten in Gimp.

ralfka Mitglied seit etwa 10 Jahren ralfka 1 Kommentar
vor etwa 5 Jahren

Ich arbeite ca. 3 bis 5 Stunden pro Woche mit GIMP. Primär Bildbearbeitung, aber auch Grafiken und techn. Zeichnungen. Dank Kommunity findet man fast für jede Problemstellung auch eine Lösung.
Super. Danke. Weiter so.
Liebe Grüsse