Jetzt registrieren · Passwort vergessen
RSS-/Atom-Feed identi.ca Twitter

Arche

Wir danken den Sponsoren dieses Grafikwettbewerbs für das Zurverfügungstellen der Preise:

Medialinx AG
Lost in Space – Gestaltet ein Weltraum-Bild in GIMP!
Arche
Arche
19 GIMPusern gefällt das

Details

Autor: Susanne_Hundseder

Eingesendet am Freitag, 09. Mai 2014, 12:24 Uhr, zuletzt editiert vor mehr als 3 Jahren

Über dieses Bild

Seit Millionen von Jahren treiben die riesigen Leviatane durch den Kosmos und verbreiten die Saat des Lebens.
Der Planet 'Ocean Planet', von dem diese Giganten stammen, ist eine der am längsten besiedelten Welten im All.
Ein unglaublich vielfältiges Ökosystem, ebenso spannend wie bizarr, konnte sich hier im Laufe von Äonen ausbilden.

Wie alle meine GIMP-Bilder habe ich auch dieses Bild recht frei und intuitiv erstellt.
Zuerst habe ich mir mit dem Airbruch Tool einen sehr dunklen Hintergrund erstellt, ein bißchen heller in der linken oberen Ecke.
Mit dem Kreisauswahl-Tool erstelle ich mir die verschiedenen Masken für die Monde. Praktisch ist es, diese Monde in einer eigenen Ebene anzulegen. Manchmal ist es jedoch besser, mit weniger Ebenen zu arbeiten, weil man da die Farben besser ineinander verwischen kann (Wischfinger-Tool). Ich erstelle die Monde mit der Airbrush-Pistole (pressure opacity und pencil generic) mit einer hellen Farbe. Danach verwische ich, bis es ein mondartiges Aussehen erhält.
Den Ring um den Planeten habe ich mit dem Pfadwerkzeug / Auswahl aus Pfad erstellt. Die dünnen Linien im Ring: Pfadwerkzeug / Pfad nachziehen.
So ist ein schöner Ring entstanden. Die Sternchen im Hintergrund sind ein vorgefertigter Pinsel aus einer der Erweiterungen (enthalten auf der CD des GIMP-Magazins) erstellt. Der Pinsel hat schon den treffenden Namen 'stars'-irgendwas.
Den Pinsel habe ich kombiniert mit pencil generic für die unterschiedlichen Größen.
Den Wal habe ich vorwiegend mit den Grundeinstellungen für Pinsel gemalt. Zusätzlich benutzte ich auch z.B. dem Pinsel 'Splats' für die fleckige Struktur der Haut.
Ich verwende oft die Möglichkeit transparente Bereiche zum Bemalen zu sperren im Ebenendialog.
Ich fange meist mit der Umrißzeichnung eines Tieres an und male es dann deckend. So kann ich dieses Tool als Makiermaske benutzen.
Sorry schon mal Leute, ich male sehr chaotisch und probiere viel herum, so daß es oft nicht so einfach nachvollziehbar ist, wie das Bild entstanden ist. Wenn aber jemand Fragen zu bestimmten Details hat, kann ich gerne genau erkläre, wie ich sie gemalt habe.

Zum Zeichnen benutze ich das WACOM Intuos 5 touch, GIMP läuft bei mir ganz normal wahlweise auf Windows 7 oder Linux Mint Cinnamon, wobei Windows definitiv besser mit dem Wacom korrespondiert.

Liebe Grüße,
Susi, begeisterter GIMP-Fan / Malerin / Computerdödel

Kommentare

Hier kannst du Kommentare, Fragen und Anregungen loswerden. Der Autor und die anderen Benutzer können deinen Beitrag sehen und darauf antworten.

Natürlich kannst du auch im Chat fragen.

Abo-Verwaltung

Diese Funktion steht nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

Benutzerbewertung

Dieses Thema (Arche) wurde insgesamt mit 5,0 von 5 Punkten bewertet.

*

Als registrierter Benutzer kannst du Artikel und Kommentare bewerten, Bilder zu Kommentaren anhängen, dich bei Neuigkeiten benachrichten lassen usw... Außerdem werden keine CAPTCHAs mehr angezeigt.

*…optional

Susanne_Hundseder Mitglied seit etwa 4 Jahren Susanne_Hundseder 7 Kommentare
vor mehr als 3 Jahren

Hallo und vielen Dank für die netten Bewertungen!
Ich muß sagen, jetzt, wo ich das Bild sehe, ist es mir auch fast ein wenig zu Milka.
Das geht mir meistens so, wenn meine Bilder fertig sind, finde ich sie gar nicht mehr so gut.
Und ich denke mir, das nächste Bild muß unbedingt besser werden.
Farblich und von den Effekten her hat mir das blaue Bild mit der "Supernova" besser gefallen als meines.
Leider kann ich die Abstimmung gar nicht mehr mitverfolgen, da ich jetzt erst einmal fünf Wochen mit dem Fahrrad im Urlaub bin. Aber der Spaß ist ja vor allem das Mitmachen bei so einem Wettbewerb.
Liebe Grüße,
Susi

Soldier02 Mitglied seit fast 7 Jahren Soldier02 33 Kommentare Bewertung für diesen Artikel: 5/5
vor mehr als 3 Jahren

Echt gelungen. Und das du den Wal selbst gemalt hast verdient alle Achtung.

Ansonsten kann ich mich ebenfalls nur meinen Vorrednern anschließen.

groni Mitglied seit mehr als 3 Jahren groni 2 Kommentare
vor mehr als 3 Jahren

Ganz tolles Bild, gefällt mir sehr gut.
Ist mit Liebe zum Detail gemacht, und Danke für die ausführliche Beschreibung ist auch mal schön zu erfahren für mich als Gimp Neuling wie ihr so etwas zu stande bringt.
Gimp war mir immer zu mächtig aber mittlerweile bin auch ich vom Gimp Fieber angesteckt worden.
Zu meinem Vorredner ich kann mich da nur anschließen, hat bestimmt ein paar Tage gedauert bis es fertig war.
Aber es ist meiner Meinung nach sehr gelungen.
Ein ganz dickes Dankeschön für das tolle Bild

Augustin Mitglied seit etwa 5 Jahren Augustin 15 Kommentare
vor mehr als 3 Jahren

Toll, das Bild hat mich auf den ersten Blick angesprochen. Es ist sehr stimmungsvoll und macht neugierig auf die Details, die ich teilweise erst wahrnehme, wenn ich in das Bild hineinzoome und dirin "herumwandere". Schön die kleinen Figuren im Wald, auch der transparente Planetenring sieht gut aus. Auch das von unten rechts kommende Licht stimmt auf allen Ojekten. Du musst tagelang an diesem Bild gearbeiten haben. Ich finde nichts, was ich bemängeln könnte, außer dass das Bild etwas lila lastig ist, aber das ist natürlich Geschmackssache. Die Story dazu passt auch. Danke auch für die detailierte Beschreibung. Fazit:.Einfach klasse!

Gurkenbier Mitglied seit mehr als 5 Jahren Gurkenbier 92 Kommentare
vor mehr als 3 Jahren

Sollte ich zwar nicht verraten, aber dieses Bild ist einer meiner Favoriten bei der derzeitigen Abstimmung! Feinheiten gibt es ja immer zu bemängeln ;) jedoch hat dieses Bild eine große Aussagekraft die jeder für sich selbst interpretieren kann und soll! Toll!

Horst Mitglied seit fast 5 Jahren Horst 30 Kommentare
vor mehr als 3 Jahren

Schöne Illusion, die Leviatane welche die Saat des Lebens im Kosmos verbreiten. Sie sollen sich nur schön von uns fernhalten, denn wir würden auch sie zum Aussterben bringen. Oder ? Das Bild gefällt mir.